Bronies.de
Kölner Stammtisch - Bronies NRW e.V. [06.07.] - Beach Party! - Druckversion

+- Bronies.de (https://www.bronies.de)
+-- Forum: Bronytum (https://www.bronies.de/forumdisplay.php?fid=23)
+--- Forum: Treffen (https://www.bronies.de/forumdisplay.php?fid=25)
+---- Forum: Westen (https://www.bronies.de/forumdisplay.php?fid=32)
+---- Thema: Kölner Stammtisch - Bronies NRW e.V. [06.07.] - Beach Party! (/showthread.php?tid=7583)



RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Phantom Heart - 17.01.2016, 17:57

Werden die Fundsachen, welche nicht dem rechtmäßigen Besitzer gebracht werden können, dann versteigert am Stammtisch für einen guten Zweck oder so oder einfach um die Stammtischkasse aufzubessern?


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Zeromix - 24.01.2016, 20:40

Ist das mit dem Lieder spielen nun fest gemacht? Twilight smile Twilight happy


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Mike84 - 24.01.2016, 22:37

Ich bedauere es etwas mit diesem Vorschlag etwas "vorgeprescht" zu sein ohne vorher mit der Orga gesprochen zu haben und mir ausreichend Gedanken über das offensichtliche Problem gemacht zu haben, dass man damit anderen Bronies ganz gewaltig auf die Nerven gehen kann, und das um so mehr unter der Prämisse:
Zitat:Es würde natürlich wie die Karaoke auch unter der Prämisse laufen dass es nicht unbedingt darauf ankommt gut zu singen / zu spielen, sondern daraum gemeinsam gegebenenfalls auch schlecht zu spielen.
Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Trotzdem gibt es vielleicht eine Möglichkeit zumindest schon mal etwas in die Wege zu leiten, dass dann bei Sommerstammtischen besser umgesetzt werden könnte, wenn der Stammtisch an Orten stattfindet, wo es mehr "Ausweichsmöglichkeiten" gibt, so dass wir einander nicht gegenseitig auf die Zehen treten bzw. in den Ohren liegen. [Bild: rd-aj-6.png]
Eine "begrenzte Ausweichmöglichkeit" beim Jugz Pauline wäre vielleicht der Sportplatz der dort liegt. Es ist unwahrscheinlich, dass es im Februar dort warm (und trocken) genug ist, dass wir dort eine besonders ausgedehnte Jamsession abhalten könnten, aber vielleicht reicht es für ein paar "Testläufe" und sollte abgelegen genug sein (falls wir nicht gerade mit den Posaunen von Jericho dort auflaufen) um weder den Anwohnern der Umgebung noch anderen von uns damit auf die Nerven zu gehen.
Falls das ein für alle akzeptabler Kompromiss ist... ist das ein akzeptabler Kompromiss?
...könnten wir beim kommenden Stammtisch zumindest einen kleinen Versuch wagen unter der Prämisse dass wir (die mit den Instrumenten) damit nicht zu sehr auf die Nerven gehen.

Was wird eigentlich mit den Fundsachen geschehen?
Die Dinge die ich bisher bei einem Kölner Stammtisch verloren habe (eine Origamischere und ein Lederhandschuh linker Hand) sind wahrscheinlich auf der Rückfahrt verloren gegangen und nicht unter den Fundsachen, aber bedeutet "letzter Aufruf", dass die Fundstücke dannach einfach "entsorgt" werden oder wird beim kommenden Stammtisch eine Auktion stattfinden mit dessen Erlösen gegebenenfalls was genau getan werden könnte?


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Rariedash - 25.01.2016, 07:44

Naja how about man nutzt den raum wo eh karaoke gemacht wird dafür. Die meisten, die eher "ruhiger" karten etc spielen wollen oder einfach nur zusammen reden mögen. Sitzen meist eh im hauptraum.
Jedoch stellt man sich net einfach mal so hin und singt. Außer es bleibt beim rumblödeln. Vielleicht sucht ihr euch per pn oder eigenem thread zusammen und überlegt euch mal was ihr überhaupt machen wollt. Planlos in was stürzen, endet meist darin, das alle schweigend da stehen.
Nur meine Erfahrung. Will und kanns keinem vorschreiben. Aber meist hängt hinter sowas, wenns was ordentliches und regelmäßiges werden soll mehr orga und disziplin hinter, als man sich zuerst denken mag.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Mike84 - 25.01.2016, 16:34

Zitat:Jedoch stellt man sich net einfach mal so hin und singt. Außer es bleibt beim rumblödeln. Vielleicht sucht ihr euch per pn oder eigenem thread zusammen und überlegt euch mal was ihr überhaupt machen wollt. Planlos in was stürzen, endet meist darin, das alle schweigend da stehen.
Nur meine Erfahrung.
Zweifellos. Die Erfahrung habe ich mit einigen Projekten in der Vergangenheit auch schon gemacht (z.B. mit der Idee für das freie Geschichten erzählen. Dazu gleich unten noch mehr).
Ich habe einen eigenen Thread für die Planung von Jamsessions bei Kölner Stammtischen erstellt und ich hoffe dass dieser Thread, der ja irgendwo grenzwertig zwischen Treffen und Musik pendelt in der Musik Abteilung von Bronies.de richtig untergebracht ist. Ich bitte alle die Interesse an dem "Projekt Jamsession" haben sich dort zu melden, eure Instrumente zu nennen und zu schreiben welches Lied ihr gerne spielen würdet.
Je nachdem wie viel da zusammenkommt, wie gut oder schlecht manche Lieder für bestimmte Instrumente passen oder wie schwer sie zu spielen sind und auch je nachdem wie gut sich das einander nicht zu sehr auf die Zehen treten in der Praxis umsetzen lässt ist es möglich, dass wir nicht jeden Musikwunsch auch sofort umsetzen können. In dem Thread habe ich aber auf jeden Fall eine Seite verlinkt die mit den entsprechenden Notenblättern dabei helfen kann Lieder einzuüben die wir bisher noch nicht gespielt haben.

Ein anderes Projekt das ich schon mal vorgeschlagen hatte, dass aber durch fehlende Organisation meinerseits beim letzten Stammtisch im Sande verlaufen ist war das Projekt "freies Geschichten erzählen" bei dem Bronies ein paar Sätze einer Spontan erfundenen Geschichte erzählt haben um dann das weitererzählen der nächsten paar Sätze jemand anderem in der Runde zu überlassen.
Den ersten Versuch in dieser Richtung hatte es beim Silvestertreffen in Windeck gegeben und auch am letzten Samstag wieder bei Straelener Stammtisch. In Straelen ist sogar eine Geschichte mit Anfang und Ende dabei herausgekommen, wenn auch mit einigen chaotischen Elementen. Wir sind dort zu der Erkenntnis gelangt, dass es sinnvoll ist ein paar ganz grobe Umrisse für den Handlungsspielraum vorab festzulegen um beispielsweise zu vermeiden, dass jeweils probiert wird die Figuren zu unterschiedlichen Handlungsorten zu zerren.
Anders als noch in Windeck hatten wir in Straelen die Geschichte nicht mehr mitgeschrieben, allerdings wurde während des Erzählens gefilmt. Der große Vorteil beim nicht mitschreiben war, dass alles etwas schneller ablief wenn nicht auf das Tippen gewartet werden musste, auch wenn es dadurch zugleich häufiger fragen nachdem "was bisher geschah" aufkam (weil dabei einfach mehr in kürzerer Zeit passierte als beim mitschreiben der Geschichte).
Lange Rede kurzer Sinn, falls es genügend von uns gibt die es gerne ausprobieren würden sollten wir eine Uhrzeit dafür finden (möglichst so gesetzt, dass es sich nicht mit anderen Stammtischhighlights überschneidet) und es als festen Programmpunkt planen.

Projekt Nummer drei, den Origamiworkshop würde ich davon abhängig machen ob es daran Interesse gibt. Sagt mir einfach Bescheid falls ihr Interesse daran habt Ponies (Mane6, CMCs, Vinyl Scratch oder Discord) oder für Star Wars Fans den Millenium Falcon (muss ja nicht alles Pony sein RD wink) aus Papier zu falten und falls Interesse besteht biete ich den Workshop am 13. Februar wieder an.


PS: Weiß übrigens zufällig jemand wer den Vorschlag gemacht hat dem ich den Forentitel Origamipony verdanke den ich kürzlich bei mir entdeckt habe? Ich glaube ich schulde jemandem ein Papierpony als Dankeschön
Pinkie happy


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Koyo - 25.01.2016, 18:22

(25.01.2016)Mike84 schrieb:  
PS: Weiß übrigens zufällig jemand wer den Vorschlag gemacht hat dem ich den Forentitel Origamipony verdanke den ich kürzlich bei mir entdeckt habe? Ich glaube ich schulde jemandem ein Papierpony als Dankeschön
Pinkie happy

Ich weiß von nichts. Applelie

Das mit den Musikinstrumenten ist evtl bei den Sommerstammtischen definitiv besser aufgehoben. Da kann man sich viel besser verteilen. Denn ich glaube nicht, dass die Nachbarn bei der Jugz so begeistert davon sein werden. ^^


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Zuzzil - 25.01.2016, 19:23

Hier ist ja was los... Twilight smile

Fundsachen
Es wird nichts einfach weggeschmissen. Irgendwie wollen wir den Kram wieder unter die Leute bringen - am liebsten natürlich an die bisherigen Eigentümer. Wie genau, werden wir bald in der Orga-Gruppe absprechen.
Mehr Infos (Öffnen)

Stammtischgestaltung (allgemein)
Der Stammtisch ist eine Plattform auf der jeder Gast und Helfer mit seinen Ideen und seinem Einsatz aufbauen kann. Um die vielen Angebote auf den Winterstammtischen (begrenzter Platz) ein wenig zu ordnen, gibt es im Jugendzentrum vor Ort den Eventplan. Jeder darf dort auf sein Angebot/Event aufmerksam machen!
Falls es aufwändiger ist, sollte man sich zusammen mit einem Organisator einen passenden Zeitraum und Ort suchen - wir versuchen immer alles irgendwo unterzubringen.

Stammtischgestaltung - Jam Session
Für den Winterstammtisch haben wir immer mindestens zwei Räume zur Verfügung. Einer wird bevorzugt für "lautere" Aktivitäten genutzt. Es ist sicher möglich, dass wir Karaoke/Trottmania/usw für eine Stunde unterbrechen um eine Jam Session zu machen.
Ich finde es super, dass hier um dieses Thema herum so viel organisiert wird, aber ich möchte trotzdem auch die Leute zum Mitmachen ermutigen, die nur ansatzweise ein Intstrument spielen können - macht einfach mit!
Auch wenn es viele "frischere" Stammtisch-Besucher nicht mehr so kennen: Für mich ist die Jam Session eine echte Stammtisch-Tradition, gleich auf mit dem CCG oder dem Pony-Kino!


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Lethrael - 25.01.2016, 20:01

Ich würde die Musik sehr genießen.
Auch wenn ich selber nichts dazu beitragen kann.
Aber wenn ihr wieder Aufbauhelfer braucht, Zuzzil,
ich stände wieder bereit.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Mike84 - 26.01.2016, 00:18

Es gibt noch ein weiteres mögliches Projekt, dass sich wahrscheinlich nicht zum nächsten Stammtisch realisieren ließe, für dass aber beim nächsten Stammtisch einiges in die Wege geleitet werden könnte falls es dafür Interesse gibt.
Beim letzten Stammtisch habe ich mit mehreren Fanfiction Autoren gesprochen und wir haben dabei eine Idee ausgebrütet, die sich vielleicht wirklich umsetzen lässt wenn Autoren dabei mitmachen (die dafür Werbung und Aufmerksamkeit für ihre Geschichten bekommen) und wenn diejenigen von uns dabei mitmachen, die bereit sind sich als Schauspieler zu versuchen.
Die Idee ist geeignete Szenen aus Fanfictions als kleine Aufführungen / Sketche auf die Bühne zu bringen.
Um dafür geeignet zu sein müsste eine Szene die folgenden Kriterien erfüllen:

1. Sie dürfte nicht zu lang sein. Es muss möglich sein die Szene in einem Zeitraum aufzuführen der nicht die Aufmerksamkeitsspanne der Zuschauer oder das Auswendiglernvermögen der sich dafür anbietenden Schauspieler sprengt.
2. Die Szenen müssen auch aus dem breiteren Kontext der Fanfiction gerissen für das Publikum verständlich sein. Wenn darin OCs vorkommen, von denen jemand der die Fanfiction nicht kennt keine Ahnung hat würde das Publikum wohl eher verwirrt als unterhalten. Das gleiche gilt für Handlungen und Dialoge die nicht vom Rest der Geschichte losgelöst verstanden werden können.
3. Die Szenen müssten einen gewissen Unterhaltungswert für das Publikum haben. Wenn es nur auf eine Art Smalltalkdialog hinauslaufen würde ohne etwas das die Zuschauer neugierig macht oder für sie lustig ist wäre die Szene wahrscheinlich nicht geeignet.
4. Das sollte offensichtlich sein, aber natürlich gilt für die in Frage kommenden Szenen die gleiche Regel wie in Bezug auf den ganzen Stammtisch, also keine R34 oder Gore Inhalte, also alles jugendfreundlich und SFW.

Ich weiß, dass diese Anforderungen die Auswahl an verwendbaren Szenen sehr stark eingrenzen (und in meiner eigenen Fanfiction habe ich zu meinem größten Bedauern bisher keine Szene gefunden von der ich glaube dass sie geeignet wäre FS sad) aber wenn es geeignete Szenen in eurn Fanfiction gibt könnte eine solche Szene auch wirklich ein toller Werbeeffekt für eure Geschichten sein. Also Fanfiction Autoren, wenn ihr passende Szenen in euren Geschichten habt, traut euch sie dafür vorzuschlagen! Pinkie happy
Für die "theatralische" Umsetzung sollte den Autoren der jeweiligen Szenen nach meiner Ansicht eine gewisse Deutungshoheit gebühren. Das heißt, dass die Autoren sich unter denjenigen die freundlich und mutig genug sind sich als Schauspieler um eine Rolle zu bewerben diejenigen aussuchen könnten, die sie für die fragliche Rolle am besten halten und die Autoren könnten quasi als "Regisseure" fungieren ala "lass Du Deinen Charakter in der Szene bitte etwas forscher / unsicherer / trauriger etc. wirken wenn Du kannst" und sie könnten natürlich auch selber auftrete wenn sie das möchten.
Ein solches Projekt lässt sich wahrscheinlich nicht bis zum nächsten Stammtisch "über die Bühne" bringen, aber bis dahin könnten wir feststellen ob Autoren gibt die sich dafür interessieren und passende Szenen in ihren Geschichten haben (falls nicht würde das Projekt wohl leider sterben bevor es begonnen hat) und es könnten sich bis dahin vielleicht schon interessierte "Schauspieler" zum Vorsprechen melden.
Um den Anfang zu machen, ja ich wäre bereit bei einer passenden Szene nach den oben genannten Kriterien auf der Bühne zu stehen RD wink
Die erste Frage an der alles hängt ist diese: Gibt es beim Kölner Stammtisch Fanfiction Autoren die eine Szene geschrieben haben (oder bis zum nächsten Stammtisch eine Szene schreiben können) die zu den oben genannten Kriterien passt, die sie gerne für eine solche Aufführung anbieten würde und dabei eine Art Rolle als Regisseur annehmen würden?


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Sandy Rose - 26.01.2016, 09:32

Ich wäre auf jeden Fall dabei[Bild: pc-swcute.png]Das klingt ziemlich lustig.
Ob mich wohl jemand als Schauspieler haben will[Bild: pc-pplotting.png]
Aber vllt sollten wir das erst einmal proben, bevor wir da unbeholfen auf der Bühne stehen. Was wohl ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen würde, schätze ich.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Mike84 - 26.01.2016, 10:48

Zitat:Aber vllt sollten wir das erst einmal proben, bevor wir da unbeholfen auf der Bühne stehen. Was wohl ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen würde, schätze ich.
Auf jeden Fall. Deswegen meinte ich auch, dass wir das beim nächsten Stammtisch wohl noch nicht über die Bühne kriegen würden, aber falls es eine passende Szene, genügend Schauspieler etc. gibt könnte man da Vorbereitungen treffen so dass es bei einem späteren Stammtisch (vielleicht schon im März) was wird.
Alles steht und fällt aber erstmal mit der Frage ob es einen (oder mehrere) Autoren mit passenden Szenen bei uns gibt, die ihre Szenen gerne aufgeführt sehen würden.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Lethrael - 26.01.2016, 18:46

Grundsätzlich wäre ich auch dabei,
aber in meinen Fanfictions scheint es nun auch keine guten Szenen zu geben,
dich man verwenden könnte.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Mike84 - 26.01.2016, 19:43

Nur noch mal als Hinweis für alle die Interesse am gemeinsamen MLP Musik machen haben (weil das bei den großen Textblöcken leicht übersehen werden kann):
Hier ist der Link für den Thread zur Planung der "Jamsessions", in dem ihr u.a. Euch mit Euren Instrumenten und Musikwünschen eintragen könnt.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Phantom Heart - 28.01.2016, 21:27

Guten Abend zusammen,

Wie die letzten Teilnehmer des Winterstammtisches bemerkt hatten, gab es auf jenem Stammtisch eine kleine Auswahl an Rohkost. Die Leiter des werten Stammtisches Köln, wollen gerne etwas mehr von den ganzen Süßkram und fettigen Kram weg. Deswegen, haben wir die Rohkost mit dazugehörigen Dip ausprobiert.

Es gab eine sehr breite sowie positive Rückmeldung darauf. Deswegen, wollt ich hier anfragen ob ihr werten Mitmenschen auch auf dem nächsten Stammtisch im Februar wieder Rohkost haben möchtet?

Grüße,

Mace.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Rariedash - 28.01.2016, 22:53

Selbst ich als fleischfresser sage, ja.
Und noch mal nen lob fürs bedienen/ anreichen. Das ist eure zeit die davon abgeht und das ihr das trotzdem macht is sehr cool.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Sandy Rose - 29.01.2016, 07:54

(28.01.2016)Rariedash schrieb:  Und noch mal nen lob fürs bedienen/ anreichen. Das ist eure zeit die davon abgeht und das ihr das trotzdem macht is sehr cool.

Dem kann ich mich nur anschließen[Bild: mlp-sunyay.png]

Was die Rohkost angeht: Ich glaube, ich habe mehr Paprika gegessen als von dem anderem Knabberzeug[Bild: pc-desexy.png]


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Koyo - 01.02.2016, 22:06

Ich bin ja sowieso für mehr Rohkost. [Bild: pc-declassy.png]


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Phantom Heart - 02.02.2016, 13:34

Freut mich das es solch positive Rückmeldungen gibt.

Wenn sich niemand mehr zum Thema äußern will, dann wird es wahrscheinlich mehr Rohkost oder generell solch Dinge geben.

Achja, die ganze Vorbereitung und das machen hat schon ziemlich viel Zeit gefressen und ohne die Hilfe von so manchen Mitmenschen wäre das auch nicht möglich gewesen.

Vielen Dank dafür (obwohl es schon ziemlich spät dafür ist.)

Für mich hat es sich doch rentiert, wenn meine Zeit dafür drauf gegangen ist.

Schöne Grüße,

Phantom Heart.


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Cabraloca - 08.02.2016, 17:22

Yay, nur noch wenige Tage!

Ich möchte an der Stelle für die Teilnehmer darauf hinweisen, dass ihr euch bitte in die Liste auf http://developerlink.org/brony/knst.html eintragt. Das ist wichtig, damit wir entsprechend der Teilnehmerzahl vorher einkaufen und planen können.

Für diejenigen die mit dem Pkw anreisen wie immer der Hinweis: Bitte parkt vorsichtig auf der rechten Seite der Wiese, damit ihr keine Reifenspuren zieht. Es soll die Woche über und am Samstag regnen, also wird der Boden sehr weich sein.

Neben dem fast schon üblichen Programm werden wir -Dank eines Zuwachses im Orgateam- noch einige Überrschungen bereit halten! Unter anderem: Wenn ihr Spaß am Musizieren habt, es schon immer mal ausprobieren wolltet oder gar ihr bereits ein Instrument beherrscht: Macht mit bei der Jamsession auf dem Stammtisch.

~Cabra


RE: Kölner Stammtisch (13.02.-) - Xeto - 08.02.2016, 17:27

(08.02.2016)Cabraloca schrieb:  Neben dem fast schon üblichen Programm werden wir -Dank eines Zuwachses im Orgateam- noch einige Überrschungen bereit halten!

Das ist ja mal eine großartige Neuigkeit. Ich bin gespannt wer es ist und natürlich welche kleine Überraschungen uns da erwarten. ^^