Hallo, Gast! (Registrieren)
17.08.2017, 09:50



Bronies.de in Equestria
08.08.2017
Twily89 Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 395
Registriert seit: 11. Mär 2012

RE: Bronies.de in Equestria
[Everfree Forest][Joshua]

Christopher fasste gut zusammen, was Joshua selbst gerade dachte und erklären wollte. Er hatte es eigentlich nicht oft erlebt, dass das jemand hinbekam, aber er war froh, dass es jemand schaffte. Es war wieder so ein Grund, warum er sich hier schon wohler fühlte als in seiner Heimat.

Doch wurde das Gespräch dann auch schon unterbrochen von einem Blubbern in dem See und ein bekanntes Gesicht tauchte aus dem Wasser auf. oO(Okay, mit Steven Magnet hätte ich jetzt nicht gerechnet. Sind wir etwa in diesem Teil des Waldes?) Es entging Joshua auch nicht, dass Argutiae sich vor ihn stellte, woraufhin er die Denke sanft streichelte. "Keine Sorge, Argu. Steven Magnet stellt keine Gefahr dar. Du kannst ihn so gesehen als Freund betrachten."
Nun machte auch Joshua einen Schritt nach vorn und verneigte sich leicht. "Guten Abend, Mister Magnet. Es freut mich, ihre Bekanntschaft zu machen. Man könnte sagen, ich habe schon ein wenig von ihnen gehört.", meinte er sogar leicht schmunzelnd. Den Mane 6 wurde ja schon erklärt, woher die Menschen sie kannten und so war das doch recht amüsant zu wissen, dass man jemanden kannte, den man noch nicht kannte.

[Bild: twily89pink.png]
[Bild: trixieuserbar2.png]
[Bild: 5XaqA.png]

Zitieren
08.08.2017
Valsion Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 144
Registriert seit: 27. Feb 2012

RE: Bronies.de in Equestria
[Twilight, Rarity, Natural und Steven]

Natural war sofort wieder beruhigt. Steven Magnet war ihr schon bekannt als friedlicher Bewohner hier im Everfree, auch wenn sie nicht wirklich wusste warum er sich entschied hier im Wald zu leben. "Mein Name ist Natural, nett dich kennen zu lernen." Auch wenn sie von ihm wusste, persönlich hatten sie sich bisher noch nie kennen gelernt.

Auch Twilight und Rarity waren sichtlich erleichtert über das bekannte Gesicht. Steven währenddessen wirkte richtig fröhlich bei dem Wiedersehen mit alten Freundinnen. "Es ist wirklich nett euch kennen zu lernen. Da ihr Freunde von Rarity seid, seid ihr auch meine Freunde." Bot er ihnen sofort an und schwamm zum Ufer, wo er sich an den Rand des Sees lehnte. "Aber sagt mal, was treibt euch denn noch zu so später Stunde in den Wald? Ich war ja selbst schon kurz davor schlafen zu gehen." Fragte er dann neugierig.

[Fluttershy, Rainbow Dash, Forest Wind]

So wie sie nun den Spuren folgten, konnte man merken dass Forest wohl den Wald mehr gewohnt war. Wo Rainbow Dash immer wieder kurz stoppen musste um ihre Flugbahn zu korrigieren und Fluttershy sowieso langsam und vorsichtig war, glitt Forest Wind flüssig an Bäumen und Ästen vorbei. "Nun, was man noch sagen kann ist, dass Feuer hilft. Nur will ich hier auch keinen Waldbrand riskieren." Der Gedanke von einem Feuer im Everfree bescherte Forest ein ganz mulmiges Gefühl. Fluttershy und Rainbow Dash konnten das nur zu sehr verstehen. Außerdem war der Wald nah an Ponyville und der Rauch hätte noch die ganze Stadt verpestet.

Während sie dann noch den Spuren folgten, hörte man vor Kats Füßen auf einmal ein rasseln und zischen. Auf dem Boden vor ihr lag eine Klapperschlange, welche von ihrem Gespräch geweckt wurde und nun in Angriffsstellung vor ihr lag.

[Luna, Pinkie Pie, Applejack, Wild Whisper]

"Die Blumen wachsen etwas weiter in der Richtung. Aber keine Sorge, einmal durchwälzen und wir sind im Schleichmodus." Meinte sie selbstsicher. Man konnte, wenn man einatmete, sogar schon einen gewissen Duft bemerken. Diese Blumen hatten einen stark-mooßigen Duft mit wenig süßlicher Note. Es war ein seltsam ungewohnter Geruch von wilden Blumen.

(Was für eine Pflanze ist das? Die Art ist mir nicht bekannt.) Überlegte Luna noch, als sie dann am Feld ankamen. Pinkie Pie und Wild Whisper verlierten keine Zeit und wälzten sich zwischen den Pflanzen herum. Diese Blumen hatten gewisse Ähnlichkeit mit wilden Orchideen aber kürzer und in einem sanften Blau. Wo sie näher dran waren, wurde der Moosgeruch doch leicht penetrant. "Ugh, da muss ich später wohl nochmal baden gehen." Beschwerte sich Applejack und sprang hinterher. Luna derweil wirkte etwas unsicher. Es gehörte sich nicht für eine Prinzessin Equestrias, sich auf dem Boden herumzuwälzen.

Jetzt auch mit 20% mehr shipping.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.08.2017 von Valsion.)
Zitieren
10.08.2017
Mactatus Offline
Enchantress
*


Beiträge: 508
Registriert seit: 03. Feb 2012

RE: Bronies.de in Equestria
[Irgendwo im Walde der freien Magie][Mactatus]
 
Mactatus folgte den Pony, er verzog etwas das Gesicht als der Geruch aufkam und immer stärker wurde. Es war eine Mischung die ihm irgendwie nicht gefiel. Vielleicht lag es auch an seinem leeren Magen oder was auch immer es sein könnte.
.oO(Durchwälzen?)
Dachte er sich mit einer Mischung aus unangenehmen Gefühlen die er schwer beschrieben könnte. Vielleicht Schämen und Faulheit? Er könnte ja was tun was sein Ego befleckt… aber warum spürte er grade so etwas und nicht Erleichterung ein Mittel gefunden zu haben.
.oO(Liegt wohl an den Auswirkungen. Negative Gefühle werden verstärkt… Konzentriere dich.)
Wälzen würde er sich aber mit Sicherheit nicht. Menschen wälzen sich nur auf dem Boden wenn sie in Flammen stehen.
Sein Blick viel auf Luna und konnte sich denken was sie dachte. Sie war kein einfaches Pony. Mac schaute auf die Blumen und begann einige zu Pflücken. Lange war es her das er so etwas gemacht hatte und doch hatte er es nicht verlernt.
.oO(Wie Radfahren)
Er pfriemelte geschickt mit den Blumen herum und hatte recht schnell einen Blumenkranz zusammengeflochten. Mit diesem Blumenkranz ging er zu Luna und setzte diesen ihr auf ihr Haupt. Ohne ein Wort pflückte er erneut Blumen und wiederholte seine Arbeit. Sicher dauert so etwas länger als wälzen, aber so müsste er und Luna sich nicht wälzen.
Als er eine Girlande aus Blumen fertig hatte ging er erneut zu Luna um ihr diese über den Rücken in einer Schlangenlinie zu legen so dass die links und rechts über ihre Flügel hinab hingen und weil er einfach nicht widerstehen konnte, steckte er ihr eine einzelne Blume ihr in die Mähne.
„Prinzessin“
Sagte er nur und ließ sie dann so stehen um sich nun um seine Blumen zu kümmern.
Noch einmal. Er machte sich selbst eine Blumenkette die er sich um den Hals legte und stopfte sich einige in die Taschen nach dem er sich damit eingerieben hatte. Er hätte auch Luna einreiben können, doch dies wäre wahrscheinlich zu weit gegangen.
 
 
 
[Argutiae]
 
Die Denke schwieg und blieb stehen wo sie war. Auch wenn ihr Meister sagte er sei ein Freund waren die Berechnungen der Denke anderer Meinung. Diese Kreatur könnte, wenn auch ausversehen, ihrem Meister aus dieser Nähe ernsthaften Schaden zufügen.
 

Verträume nicht dein Leben sondern lebe deinen Traum. Luna Cutie Mark
Nichts auf dieser Welt existiert für immer.
Aufruf an alle Hundebesitzer:
Sammelt nicht nur die Hinterlassenschaft eures Hundes auf, sondern nehmt ab und an mal etwas Müll auf eurem Spaziergang mit auf und werft es in einen Mülleimer. Dies macht eure Stadt, Dorf, ein kleines Stück besser und erfreut eure Mitmenschen und unsere Umwelt.
Danke
FS grins
Mein Versuch etwas zu verbessern.
Zitieren
10.08.2017
Anonymer Brony Offline
Changeling
*


Beiträge: 772
Registriert seit: 15. Nov 2011

RE: Bronies.de in Equestria
[Christopher]
[Everfree Forest]


Diese Arugtiae war wirklich schon merkwürdig. Diese Verhalten grade war wie von einem Wachhund, nur sehr viel ruhiger. Ein Bodyguard. Er müsste Joshua später mal mehr über diese Stute ausfragen.
„Es wäre mir eine Freude euch als einen Freund zu haben, Mister Magnet.“, nahm Christopfer die Freundschaft der Seeschlange an. Es machte ihm grade auch recht viel Spaß sich so edel zu geben in seiner Ausdrucksweise. In seiner Welt hätte ihn die meisten Menschen jetzt nur blöde angesehen als wenn ihm ein ganzer Satz an Schrauben fehlen würde.

„Nun, mein guter Herr, etwas beidem sie uns vielleicht helfen können als ein Bewohner dieser malerischen Umgebung. Uns wurde berichtet das ein Pony, welches aber ganz aus Holz ist, so groß wie ein Fohlen, hier im Wald herum läuft. Wir wollten das arme Ding suchen und es, wenn möglich und willens, von ihr fort bringen, damit es nicht Gefahr läuft von den wilden Räubern dieser Wälder erwischt zu werden. Sie haben es nicht zufällig gesehen, Mister Magnet? Jede Information, sei sie noch so klein, könnte und bei dem unterfangen helfen dem jungen Geschöpf zu helfen.“, erklärte sich der Mensch nun zu dem Grund ihrer Anwesenheit hier im Everfree Forest.

Großes Danke an Mactatus für meinen Avatar.  AJ Prost
Zitieren
10.08.2017
Gobking Offline
Changeling
*


Beiträge: 791
Registriert seit: 20. Dez 2011

RE: Bronies.de in Equestria
[Dave und Kat]

>Dann kein Feuer<, dachte Dave für sich. Da gäbe es eine gute Möglichkeit sich gegen diese Holzwölfe zu verteidigen und dann ging es doch nicht. Dave tratt etwas dreck, während seine Hand wieder zu seiner „Waffe“ wanderte.Lieber blieb er doch vorsichtig. Und Ängstlich. Wenn er ängstlich blieb, blieb er wachsam. Dave stellte fest, das er die anfängliche Verwirrung und den Adrenalin schock vom Anfang der Reise vermisste und das er doch in gewisserweise ein Feigling war.

Kat wusste zwar nicht was in den Typen vor ging, der in ihrer Gruppe war, doch das er Nervös war, konnte wohl jeder sehen der ein wenig was von der menschlichen Körpersprache verstand. Sie dagegen blieb gelassen. Zumindest bis sie das Rasseln und zischeln vernahm und vor sich auf den Boden eine Schlange sah. Sofort blieb die junge Frau stehen.

Dave blieb ebenfalls stehen konnte jedoch nicht gleich erkennen was los war.

Kat rührte sich nicht. „Ich … bräuchte hier mal Hilfe.“, sagte sie leise und versuchte langsam nach hinten zu gehen.

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste