Hallo, Gast! (Registrieren)
24.06.2017, 22:48



Militärputsch Türkei
22.04.2017
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.101
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Militärputsch Türkei
Ich lasse dass übrigens mal da weil wir ja das Thema hatten, "Wieso würden in Deutschland lebende Türken Erdogan wählen"...
https://www.welt.de/politik/deutschland/...uegen.html
Leider ist der Artikel der Welt zu dem Thema nur für Abonnenten aber das Fazit bezüglich der Gründe ist 1. die meisten halten die deutschen Medien für "Fake News" und schauen daher nur Sender ihrer Heimat und 2. "Die anderen Politiker sind genauso scheiße", also eigentlich ähnliches wie man aus den USA bei der letzten Wahl hörte.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.2017 von Ayu.)
Zitieren
22.04.2017
RipVanWinkle Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.438
Registriert seit: 03. Apr 2015

RE: Militärputsch Türkei
Zitat:1. die meisten halten die deutschen Medien für "Fake News" und schauen daher nur Sender ihrer Heimat
Und das ist das Problem, was weiter vorher schonmal angesprochen wurde. Man hat in der heutigen Zeit des Internets usw. heute einfach die problemlose Möglichkeit sich Informationen und Kontakte quasi nur aus der alten Heimat zu holen und sich mit dem Land in dem man inzwischen lebt gar nicht beschäftigen muss. Wenn es dann so eine große Minderheit gibt, die geschlossen irgendwo auftritt, ihre eigenen Viertel bildet und so auch bestehen bleibt (und die Türken im Ruhrgebiet sind das auf jeden Fall), dann ist es auch einfach in der Gedankenblase dieser Welt zu bleiben und den Rest als Quark auszublenden.

(Bezug zu abgewiesenem Beitrag entfernt ~ Railway Dash 22.04.17 3:23)

[Bild: dvodJNg.jpg]

Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
- Friedrich Nietzsche
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.2017 von Railway Dash. Bearbeitungsgrund: Bezug zu abgewiesenem Beitrag entfernt )
Zitieren
22.04.2017
Railway Dash Offline
~Chief Plush~ Lokführerpony
*


Beiträge: 3.935
Registriert seit: 20. Nov 2012

RE: Militärputsch Türkei
(22.04.2017)Firebird schrieb:  Der Thread sollte eh langsam zurück zum Thema Türkei kommen.

Zur Erklärung: Ich habe 15 Beiträge, die mit dem Türkei-Thema selbst gar nichts mehr zu tun hatten, sondern sich nur noch um Flüchtlingsproblematik drehten, in den passenden Thread verschoben. Ein Teil davon stand genau zwischen den beiden jetzt noch sichtbaren, scheinbar direkt aneinander angrenzenden Beiträgen von Firebird.

Ansonsten kommt die Diskussion aber bereits wieder zum Threadthema zurück, wie ich sehe. Sehr gut, so soll es sein.

Außerdem habe ich noch etwas "Beitrags-Sondermüll" entsorgt und entsprechend "behandelt" Facehoof Ich hoffe, das reicht, und es werden keine weiteren "Behandlungen" notwendig.

Zitieren
22.04.2017
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.101
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Militärputsch Türkei
http://ooe.orf.at/news/stories/2838608/
Hach ja, mal sehen ob sowas demnächst auch aus anderen Ländern zu hören ist, das Verbot einer Doppelstaatsbürgerschaft bringt also de Fakto nix da scheinbar jeder Türke, der nicht mal dort geboren wurde, selbst ohne Staatsbürgerschaft als Wähler gelistet werden ohne gewählt zu haben.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.2017 von Ayu.)
Zitieren
22.04.2017
RipVanWinkle Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.438
Registriert seit: 03. Apr 2015

RE: Militärputsch Türkei
Naja, wenn die Türkei das Ablegen der türkischen Staatsbürgerschaft nicht anerkennen will, dann kann man da nichts machen. (Ist das im Iran nicht auch so, dass man die iranische Staatsbürgerschaft nicht ablegen kann?) Das sollte imo aber eigentlich irrelevant sein, was diese Länder meinen, wenn man nun in einem anderen Land wohnt. Und ich sehe das Problem auch nicht. Wenn Deutschland das Ablegen einer iranischen Staatsbürgerschaft und dafür das Annehmen einer deutschen (in der Annahme man will das so oder DE würde Doppelstaatsbürgerschaft abschaffen und die Leute zwingen sich zu entscheiden) anerkennt, sollte es doch egal sein, was der Iran dazu meint (zumindest solange diese Person nicht in den Iran reisen wollen). Und wenn die Türken in Österreich für das Referendum wählen können, dann soll Österreich halt diese Wahlen kontrollieren und nur diejenigen als Wähler zulassen, die Österreich auch als Türken mit entsprechender Staatsbürgerschaft anerkennt. Dann kann die Türken gerne in ihre Listen schreiben, wen sie wollen.

[Bild: dvodJNg.jpg]

Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
- Friedrich Nietzsche
Zitieren
22.04.2017
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.101
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Militärputsch Türkei
Es geht aber genau darum dass diese Personen selbst in der Türkei nicht wählen hätten dürfen, vor allem weil auch Minderjährige gelistet werden die noch nicht einmal im Wahlalter sind, wesshalb das ganze als weiterer Indiz bezüglich Wahlbetruges zugunsten Erdogans gezählt wird. Auch erleichtert sowas den potenziellen Verkauf von Wählerstimmen, da diese ja nicht einmal wissen dass sie eine hatten, und wie sorgfälltig die Identitätskontrolle bei der Wahl war sollte man eh schon mitbekommen haben - gar nicht.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.04.2017 von Ayu.)
Zitieren
22.04.2017
RipVanWinkle Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.438
Registriert seit: 03. Apr 2015

RE: Militärputsch Türkei
Naja, was ändert das solange diese Leute auch nicht wählen gehen, außer einer Verringerung der Wahlbeteiligung? Problematisch wird das erst, wenn diese Leute tatsächlich abstimmen, weils dann Wahlbetrug ist, ja. Aber so knapp wie das Ergebnis war und auch einige Beobachter nicht Zutritt bekamen, etc. gehe ich mal davon aus, dass die Wahl eh manipuliert war. Mich wunderte nur, dass es bei Erdogan nur für ein knappes ja reichte. Hab eigentlich erwartet dass der son 70% Ja Ergebnis einfährt.

[Bild: dvodJNg.jpg]

Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
- Friedrich Nietzsche
Zitieren
22.04.2017
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.101
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Militärputsch Türkei
In den modernen großen Städten der Türkei, welche auch dementsprechende Eiwohnerzahlen haben, ist der Herr wohl nicht so beliebt, was sicher auch damit zu tun hat, dass dort viele internationale Firmen angesiedelt sind, ohne die viele Menschen arbeitslos wären - selbiges gilt für den Tourismus.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
Zitieren
22.04.2017
Firebird Online
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.752
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: Militärputsch Türkei
Leider ist es Erdogan mittlerweile egal, ob der Tourismus leidet, einzig und alleine aus einem egoistischen Grund: Die Gebiete, wo die Leute vom Tourismus leben und abhängig sind, haben nicht für sein Referendum gestimmt. Von daher kümmert es Erdogan wenig ob der Tourismus brach liegt. Klingt seltsam, ist aber so. Ist das selbe wie bei Trump. Die Gegenden, wo der Tourismus unter seiner Politik leidet, haben ihn nicht gewählt. Ergo kümmert es Trump wenig, was da passiert, zumal er ja auch Geld verdient selbst wenn besagte Regionen wirtschaftlich angeschlagen sind.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
23.04.2017
Nightshroud Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 3.689
Registriert seit: 07. Sep 2011

RE: Militärputsch Türkei
Wobei man fairerweise sagen muss, dass Erdogan wärend seiner vergangenen Regentschaft tatsächlich positives für die türkische Industrie geleistet hat, und wirtschaftliche Reformen durchgesetzt hat.
Tourismus ist schön und gut, aber keine dauerhafte Basis für eine aufstrebende Gesellschaft wie die Türkei, da nicht wertschöpfend.
Die Tourismusindustrie ist nunmal zwangseise am unteren Ende der wirtschaftlichen Nahrungskette.

[Bild: Slavery3.jpg][Bild: KombiBAR.jpg]
Zitieren
23.04.2017
Outcider Online
Ponyville Pony
*


Beiträge: 155
Registriert seit: 18. Jan 2017

RE: Militärputsch Türkei
(23.04.2017)Nightshroud schrieb:  Wobei man fairerweise sagen muss, dass Erdogan wärend seiner vergangenen Regentschaft tatsächlich positives für die türkische Industrie geleistet hat

Das muss ja auch nicht gelogen sein. Ist ja auch legitim. Leider ist es eine typische Vorangehensweise von Diktatoren und denen, die es werden wollen, den Leuten anfangs Arbeit zu beschaffen und Vertrauen in die eigenen Kompetenzen zu erhalten. Es ist halt der beste Weg, um das Volk von sich zu überzeugen, jedoch darf das einen nicht blind für alles Andere werden lassen. Dass meinem "Führer" weniger meine eigenen Finanzen statt seiner eigene Machtposition am Herzen liegt sollte in bestimmten Fällen klar sein.

[Bild: CGOlNJ7.gif]
Zitieren
26.04.2017
Firebird Online
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.752
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: Militärputsch Türkei
Heute war wieder ein schwarzer Tag in der Türkei. Es gab erneut Massenverhaftungen, insgesamt 1009 Menschen.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
26.04.2017
Space Warrior Offline
Indigofohlen
*


Beiträge: 3.361
Registriert seit: 23. Aug 2012

RE: Militärputsch Türkei
(23.04.2017)Outcider schrieb:  Das muss ja auch nicht gelogen sein. Ist ja auch legitim. Leider ist es eine typische Vorangehensweise von Diktatoren und denen, die es werden wollen, den Leuten anfangs Arbeit zu beschaffen und Vertrauen in die eigenen Kompetenzen zu erhalten. Es ist halt der beste Weg, um das Volk von sich zu überzeugen, jedoch darf das einen nicht blind für alles Andere werden lassen. Dass meinem "Führer" weniger meine eigenen Finanzen statt seiner eigene Machtposition am Herzen liegt sollte in bestimmten Fällen klar sein.
Deshalb ist Erdogan in der Türkei sehr beliebt. Das war Hitler aus denselben Gründen auch im Dritten Reich.
Zitieren
27.04.2017
Nightshroud Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 3.689
Registriert seit: 07. Sep 2011

RE: Militärputsch Türkei
Zitat:Deshalb ist Erdogan in der Türkei sehr beliebt. Das war Hitler aus denselben Gründen auch im Dritten Reich.
Ja aber nur ne kurze Zeit... Hitlers ökonomische Reformen waren alles andere als nachhaltig, daher brauchte er den NS-Imperialismus und das Öl aus dem Ural, um zu verhindern, dass das deutsche Reich wie ein Kartenhaus zusammenfällt.
Erdogan erinnert eher an eine islamische Version von Putin.

[Bild: Slavery3.jpg][Bild: KombiBAR.jpg]
Zitieren
27.04.2017
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.101
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Militärputsch Türkei
Ich warte nur darauf dass Erdogan meint, dass es Zombies gibt, um das Rechtzufertigen.
http://www.n-tv.de/politik/In-der-Tuerke...12050.html

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
Zitieren
27.04.2017
Outcider Online
Ponyville Pony
*


Beiträge: 155
Registriert seit: 18. Jan 2017

RE: Militärputsch Türkei
Und ich dachte es gäbe nur Nazi-Zombies Shrug
Im Ernst, dafür dass angeblich die Türken so hinter Erdogan standen, waren erstaunlich wenig für sein System, und das trotz Beschiss vom Feinsten.

[Bild: CGOlNJ7.gif]
Zitieren
02.05.2017
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.101
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Militärputsch Türkei
Erdogan droht mal wieder der EU mit den Flüchtlingen, die es eh nicht mehr gibt, wenn man die Beitrittsverhandlungen beendet. [Bild: cl-pp-sad.png]

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
Zitieren
15.06.2017
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.101
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Militärputsch Türkei
http://orf.at/stories/2395626/
Ich sehe schon lächerliche Sanktionen, von Erdogan für die USA, kommen.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste