Hallo, Gast! (Registrieren)
20.04.2018, 06:40



Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
08.08.2017
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
(08.08.2017)LightningGear schrieb:  AirDrop setzt für maximale Kompatibilität aktiviertes Bluetooth und die Anmeldung beider Geräte im selben Netzwerk voraus. Zudem muss auf iOS-Geräten im Kontrollzentrum die Option "AirDrop" entweder auf "Nur Kontakte" oder "Jeden" gestellt sein, außer beide Geräte sind mit demselben iCloud-Account gekoppelt.

Es sind beide Geräte im selben Netzwerk und bei beiden ist Bluetooth an aber im AirDrop finden sich die Geräte nicht. Beim iPad ist "Jeder" eingestellt und beim MBP habe ich keine Ahnung, wo man das umstellt. Im Finder habe ich keine Schaltfläche zum umstellen, so wie das in dem Apple-Support hier gezeigt ist.

screenshot (Öffnen)

In den Systemeinstellungen finde ich auch nichts zum umstellen.

Oder gibt es etwa irgend eine geheime Tastenkombination womit man die Schaltflächen ein- und aus-blenden kann? Das ist mir bei Mac OS X schon öfters passiert, dass ich mal irgendwo danebengedrückt habe und dann musste ich erst mal sämtliche Foren abstottern um überhaupt erst mal herauszufinden, dass der Fehler nur darin bestand, dass ich irgend eine Tastenkombination versehentlich angeschlagen habe, welche dann diverse Dinge Ein- oder aus-geblendet hat. Undecided

Zitat:Hä? Wie? Was? Zahlencode? Was für ein Zahlencode? Was machst du eigentlich?

AirDrop wird NICHT über die Bluetooth-Einstellungen konfiguriert. Nochmal, siehe die beiden Guides auf der Apple-Website.

Nachdem es keine AirDrop-Geräte findet, habe ich eben mal schlussgefolgert, dass man erst mal Bluetooth verbinden müsste damit die anderen Geräte überhaupt auftauchen. War nur so ein verzweifelter Versuch. Mich an Anleitungen aus dem Internet zu halten habe ich ja schon vorher probiert, nur hat das eben mein Problem nicht gelöst. Siehe oben.

Zitat:Weil das in iOS nicht so vorgesehen ist und das nicht notwendig wäre, wenn man es richtig machen würde.

Und "richtig" bedeutet dann auf gut Deutsch: "So wie es Apple mir vorschreibt."?

Ich möchte ja noch nicht mal ausschließen, dass AirDrop ginge, wenn meine Geräte in der Cloud angemeldet wären. Diesen Service möchte ich aber aus Privatsphäre- / Sicherheits-Gründen nicht verwenden.

Zitieren
08.08.2017
LightningGear Offline
Titeljäger
*


Beiträge: 9.527
Registriert seit: 06. Jun 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
(08.08.2017)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  
(08.08.2017)LightningGear schrieb:  AirDrop setzt für maximale Kompatibilität aktiviertes Bluetooth und die Anmeldung beider Geräte im selben Netzwerk voraus. Zudem muss auf iOS-Geräten im Kontrollzentrum die Option "AirDrop" entweder auf "Nur Kontakte" oder "Jeden" gestellt sein, außer beide Geräte sind mit demselben iCloud-Account gekoppelt.

Es sind beide Geräte im selben Netzwerk und bei beiden ist Bluetooth an aber im AirDrop finden sich die Geräte nicht. Beim iPad ist "Jeder" eingestellt und beim MBP habe ich keine Ahnung, wo man das umstellt. Im Finder habe ich keine Schaltfläche zum umstellen, so wie das in dem Apple-Support hier gezeigt ist.

Bei mir sieht derselbe Bildschirm so aus.
Spoiler (Öffnen)
Ich sehe auch nirgendwo anders was zum Umstellen. Allerdings klappt es bei mir, ebenso als ich grade diesen Screenshot gemacht hatte. Ich verwende macOS 10.12.6. Hast du die für dein MBP aktuellste macOS-Version und alle Updates installiert?

(08.08.2017)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  
Zitat:Weil das in iOS nicht so vorgesehen ist und das nicht notwendig wäre, wenn man es richtig machen würde.

Und "richtig" bedeutet dann auf gut Deutsch: "So wie es Apple mir vorschreibt."?

Ich möchte ja noch nicht mal ausschließen, dass AirDrop ginge, wenn meine Geräte in der Cloud angemeldet wären. Diesen Service möchte ich aber aus Privatsphäre- / Sicherheits-Gründen nicht verwenden.

Apple verkauft "deine Daten" nicht und interessiert sich auch nicht für "deine Daten". Das ist einer der Gründe, warum ihre Produkte so teuer sind. Du bezahlst auch für die Erhaltung deiner Privatssphäre. Deswegen verwendet Siri auch Bing und nicht Google und alle Daten, die Siri über dich gesammelt hat, werden gelöscht, wenn du Siri wieder deaktivierst.

(08.08.2017)Meganium schrieb:  Was ist nicht vorgesehen und nicht notwendig? Einen USB-Massenspeicher anzustöpseln?

Was soll dieses verzweifelte Verlangen der Leute danach, USB-Sticks an Geräte anzuschließen, die keine USB-Sticks benötigen? Wenn man Daten zwischen Apple-Geräten verschieben will, gibt's heutzutage unzählige Cloud-Dienste und eben AirDrop (wenn es funktioniert, was es, wie die meisten von Apple's Produkten, in der Regel auch tut.).
Und wenn ich Fotos oder Videos von meinem iPhone exportieren will, erlaubt iOS den Zugriff auf eben diesen Teil des internen Speichers. In macOS gibt's dafür sogar extra ein Programm, nämlich (das zugegeben nicht ganz klar bezeichnete) "Image Capture.app".

[Bild: FpZhmrD.jpg]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.08.2017 von LightningGear.)
Zitieren
08.08.2017
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
(08.08.2017)LightningGear schrieb:  Bei mir sieht derselbe Bildschirm so aus.
Spoiler (Öffnen)
Ich sehe auch nirgendwo anders was zum Umstellen. Allerdings klappt es bei mir, ebenso als ich grade diesen Screenshot gemacht hatte. Ich verwende macOS 10.12.6. Hast du die für dein MBP aktuellste macOS-Version und alle Updates installiert?

So sollte er meines Verständnisses nach auch aussehen. Undecided

Derzeit ist bei mir "El Capitan" 10.11.6 installiert.

Zitat:Apple verkauft "deine Daten" nicht und interessiert sich auch nicht für "deine Daten". Das ist einer der Gründe, warum ihre Produkte so teuer sind. Du bezahlst auch für die Erhaltung deiner Privatssphäre. Deswegen verwendet Siri auch Bing und nicht Google und alle Daten, die Siri über dich gesammelt hat, werden gelöscht, wenn du Siri wieder deaktivierst.

Dennoch läuft alles was ins Internet geht über unzählige Knoten drüber und es ist nicht lange her, das Wikileaks rund 7.000 Seiten an CIA-Dokumenten veröffentlichte, die ziemlich deutlich gemacht haben, dass so gut wie alles am Internet gehackt und überwacht werden kann. Selbst das ach so sichere Mac OS X und Linux.

Da ist jeder Datentrasfer raus aus dem Heimnetzwerk praktisch eine Einladung für andere Leute darauf zuzugreifen. Nicht, dass man nicht auf das Heimnetzwerk zugreifen kann, aber deswegen schmeiße ich denen doch nicht meine Daten hinterher, zumal ich keinen Wert darauf lege überall auf meine Daten zugreifen zu können. Wofür auch?

Zitat:Was soll dieses verzweifelte Verlangen der Leute danach, USB-Sticks an Geräte anzuschließen, die keine USB-Sticks benötigen?

Es gibt eben keine einfachere Möglichkeit Daten zu transferieren als anstecken + drag and drop. Da spielt es auch kaum eine Rolle welche Betriebssysteme und Computer man verwendet oder wie alt die Computer sind. USB-Massenspeicher sind praktisch der Inbegriff der Interkompatibilität.

Jetzt mag sich Apple einbilden, dass es da bessere Methoden gibt. Vielleicht ist dem so, wenn man es nur für einen ganz bestimmten Zweck braucht. Wenn man aber nur mal so etwas banales machen will, wie Musiktitel auf einen USB-Stick zu übertragen um die Musik am Autoradio abzuspielen, dann wird es für den Apple-user schon um einiges kompzierter.

Apple macht überhaupt komische Dinge, wodurch die Produkte dann im Endeffekt viel aufwändiger zu bedienen sind. Twilight: No, Really?

Nehmen wir doch nur mal die AirPods. Apple meint Kabel wären obsolet, dafür muss man jetzt die Hülle der AirPods aufladen um anschließend darin die Airpods aufzuladen, wohingegen normale Ohrhörer einfach nur angesteckt werden müssen. Das sind typische Rube-Goldberg-Maschinen was Apple da fabriziert.

Zitieren
08.08.2017
Meganium Offline
Busfahrerpony
*


Beiträge: 9.554
Registriert seit: 15. Jan 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
(08.08.2017)LightningGear schrieb:  Was soll dieses verzweifelte Verlangen der Leute danach, USB-Sticks an Geräte anzuschließen, die keine USB-Sticks benötigen?
Wie auch dieses verzweifelte Verlangen, den Lightning-Stecker zu verwenden, obwohl die Übertragung auch kabellos geht.

Aber ich finde es nützlich, einen Wechseldatenträger, deswegen heißt er so, zu verwenden. Ich kann den Stick dem Mann an der Theke in die Hand geben, damit er mir kurz etwas ausdruckt. Ich kann Musik sowohl in verschiedenen Autoradios verwenden, als auch ins Tablet stecken (Musik ist bei mir auf ner SD-Karte drauf, diese steckt manchmal in einem Cardreader), und richtig toll wird es, wenn die Stereoanlage einem freundlich den Schacht zeigt, in den ich einen USB-Stick reinstecken kann.

Klar geht das sicherlich auch mit einer tadellosen Apple-Vernetzung. Braucht aber a) applekompatible Geräte, und b) muss man dem Gerät erstmal weiß machen, wer man ist, und was man gerne tun möchte. Ist dies erstmal alles erledigt, weil alles personifiziert ist, man nur seine eigenen Geräte hat, dann hat man eine eigene Welt um sich herum aufgebaut. Für jemanden, wie mich, der 60-70 verschiedene Autos im Jahr bewegt, mit ziemlich unterschiedlichen Geräten von JVC über Creasono bis zu fremden, chinesischen Marken, in Berührung kommt, und sich manchmal erst in die Bedienung durcharbeiten muss, ist ein simples Einstecken eines Wechseldatenträgers dann doch vorteilhafter.

Zitat:Und wenn ich Fotos oder Videos von meinem iPhone exportieren will, erlaubt iOS den Zugriff auf eben diesen Teil des internen Speichers. In macOS gibt's dafür sogar extra ein Programm, nämlich (das zugegeben nicht ganz klar bezeichnete) "Image Capture.app".
Ja, und ich erlaube es nunmal nicht, dass ein fremder Dienst Zugriff auf sensible Daten hat.

Sollte jemand diese Signatur lesen können, bitte umgehend in meinem Frage-Thread melden.

Лейпциг был отличным
[Bild: bug.gif]
Zitieren
09.08.2017
Conqi Offline
(K)ein Fag
*


Beiträge: 5.528
Registriert seit: 04. Mär 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
(08.08.2017)LightningGear schrieb:  Apple verkauft "deine Daten" nicht und interessiert sich auch nicht für "deine Daten". Das ist einer der Gründe, warum ihre Produkte so teuer sind. Du bezahlst auch für die Erhaltung deiner Privatssphäre. Deswegen verwendet Siri auch Bing und nicht Google und alle Daten, die Siri über dich gesammelt hat, werden gelöscht, wenn du Siri wieder deaktivierst.

Man kann sich die Preise von Apple aber auch auf die merkwürdigsten Arten schönreden. Was soll an Bing in Sachen Privatssphäre besser sein als an Google? Die Preise für iCloud-Speicher sind zudem ziemlich ähnlich zu allen anderen Cloud-Anbietern. Apple hat ja wohl oft genug gezeigt, dass sie aus ihren Kunden gerne jeden letzten Cent rausholen, wieso sollte es bei Daten anders sein? Dass das irgendwie mit dem Preis zusammenhängt ist doch reine Fantasie von dir.

Bezüglich USB-Stick o.ä. gegen Cloud und Airdrop: Was Apple und du für sinnvoll halten ist ja schön und gut, aber andere Wege zu beschränken oder ganz auszuschließen ist trotzdem bescheuert. Niemand hätte einen Nachteil, wenn man ein iOS Gerät sinnvoll über USB ansprechen könnte ohne auf irgendwelche Apple Software zurückgreifen zu müssen.

Zitieren
09.10.2017
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
Mich würde interessieren ob beim 2017er MBP noch die Lautsprecher explodieren, wenn man Windows via Bootcamp installiert. Beim 2017er wurden ja scheinbar schon so einige Fehler behoben aber von dem habe ich irgendwie nichts mehr gehört. AJ hmm

Edit:
OK, das wurde scheinbar schon im Dezember 2016 mit neuen Treibern behoben:
https://www.macrumors.com/2016/12/01/app...ker-issue/

Eigentlich ein lustiges Problem wenn es jemanden anderen passiert. Tongue

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.10.2017 von HeavyMetalNeverDies!.)
Zitieren
22.10.2017
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
Neues Lied:




Scheinbar scheint die Tastatur etwas anfällig auf Staub zu sein. AJ hmm

Sowas ist besonders ärgerlich. Was ist aus dem Apple-Computer geworden, der einfach ohne Probleme funktioniert? Ich hatte bei meinem 2010er MBP von Anfang an keine Probleme und habe bis heute keine Probleme damit, vom Ladekabel mal abgesehen.

Zitieren
23.03.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
Irgendwie funktioniert auf dem iPad bei YT der Vollbildmodus nicht mehr. Da kommt jetzt der reguläre YT-Player. Den kann man jetzt zwar im Gegensatz zu vorher auf hohe Qualität einstellen aber eben nicht mehr auf Vollbild. Beim iPad habe ich nichts umgestellt. Wurde auf YT vielleicht was geändert? Sehr merkwürdig. AJ hmm

Zitieren
14.04.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
https://dailyhotdeals.net/products/airpo...e-air-pods

RD laughRD laugh

Ja, das macht sinn. RD laugh

Zitieren
15.04.2018
LightningGear Offline
Titeljäger
*


Beiträge: 9.527
Registriert seit: 06. Jun 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
(14.04.2018)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  https://dailyhotdeals.net/products/airpo...e-air-pods

RD laughRD laugh

Ja, das macht sinn. RD laugh

Heavy: "Apple Airpods fallen zu leicht raus! RD laugh "
Auch Heavy: "Ein optionaler Headstrap für Apple Airpods, damit man sich nicht drum kümmern muss wenn man will? Wie albern ist das denn? RD laugh "

[Bild: FpZhmrD.jpg]
Zitieren
15.04.2018
Herrmannsegerman Offline
Gurkenpony
*


Beiträge: 3.093
Registriert seit: 08. Feb 2014

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
Mann könnten natürlich auch normale Kopfhörer kaufen wie der Rest der Welt seit 79.000 Jahren. Man braucht halt ne Klinke.

Oh, wait.

Epic Avatar ist Epic! Ich danke Colora Paint! --- My very, very Special Somepony!

Zitieren
15.04.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
Nach langer Zeit des herum-Überlegens und -Vergleichens, meine Antwort auf Apples-Laptop-Lineup:
Spoiler (Öffnen)
Man beachte die stinknormalen USB-Kabeln, wie sie ohne irgendwelche Adapter direkt an den Computer angeschlossen sind. Sowas muss man als Hardware-Produzent erst mal hinbekommen. Twilight: not bad

Dass Windown nicht Out-Of-Box funktioniert hat sich in der Zwischenzeit scheinbar nicht geändert, aber nachdem die ganzen Treiber upgedated waren tut das Ding was es soll. AptX-Protokoll für Bluetooth-Audio konnte man auch drauf machen aber optisches Laufwerk brauche ich jetzt leider ein externes. Trackpad ist erfreulicherweise gleich groß und gleich gut wie beim MacBook Pro. Ich nehme mal an das war auch der Grund warum Apple seine neuen Trackpads jetzt noch größer macht. Lautsprecher gleich gut wie beim alten MacBook Pro - die sind bei Apple inzwischen auch noch besser geworden, im Gegenzug hat das XPS aber noch sämtliche Anschlüsse behalten (2xUSB 3.0, SD-Card-Reader, 1xThunderbolt 3, 1xHDMI, 1xKopfhörer, 1xStrom). 4K-Display mit 100% Adobe-RGB-Abdeckung: TOP!

Jetzt wäre interessant wie ich in Zukunft vom iPhone die Photos auf den Windows-Computer bekomme. Geht das irgendwie über iTunes oder brauche ich da ein Third-Party-Programm? AJ hmm

Zitieren
16.04.2018
FlaK Offline
AAA
*


Beiträge: 1.961
Registriert seit: 02. Apr 2013

RE: Apple (iMac/iPhone/iPad/...) - Eure Meinung?
HMND schrieb:Jetzt wäre interessant wie ich in Zukunft vom iPhone die Photos auf den Windows-Computer bekomme. Geht das irgendwie über iTunes oder brauche ich da ein Third-Party-Programm? AJ hmm
Du könntest das iPhone via USB-Kabel an den PC anschließen und dann wie jeder normale Mensch die Bilder herunterkopieren. :^)
Im Explorer. Und vorher auf dem iPhone dem PC "vertrauen".

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.04.2018 von FlaK.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste