Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
18.06.2019, 21:43



20 nach Discord - Die neue Ära
#1
19.01.2017
Chase Offline
Changeling
*


Beiträge: 885
Registriert seit: 22. Apr 2013

20 nach Discord - Die neue Ära
Wir schreiben das Jahr 20 nach Discord. Aus den Trümmern der Chaosherrschaft Discords ist ein neue Nation entstanden. Gezeichnet von jahrelangem Chaos und angeführt von den zwei mächtigsten Wesenheiten die je gesehen wurden. Die dritte Ära Equestrias war angebrochen und sie stand unter dem goldenen Banner der Schwestern. Doch waren die Wunden noch nicht verheilt. Die Älteren erinnerten sich noch immer an die Zeit Discords in der keine Ordnung herrschte, in der ein normales Leben unvorstellbar wirkte.

Unsere Geschichte führt uns an einen anderen Ort. Ein kleines Städtchen im Norden der Nation. Die Stadt Goldfort, liegt an der Grenze zum noch unabhängigen Crystal Empire und hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer der wichtigsten Handelsstädten des Nordens entwickelt. Auch wenn am Horizont bereits die eisigen Bergspitzen der Crystal Mountains emporsteigen, erfreut sich Goldfort einem gemäßigtem Klima und reichen Ernten. Die Stadt ist von Feldern und Bauernhöfen umgeben, welche die blühende Stadt mit Nahrung versorgen. Die Häuser aus dem Holz der nahen Wälder sind meistens nur wenige Jahre alt. Besitztümer frischer Siedler, Händler und Gelehrter welche die Weisheit des magischen Imperiums nach Equestria bringen wollen. Die Kaserne der equestrianischen Armee im Osten der Stadt legt einen schützenden Vorhang über die Stadt.

Das goldenen Zeitalter herrscht über der Stadt. Doch weiß niemand, wie lange dieser Friede halten möge.

Spieltechnisches (Öffnen)

Setting (Öffnen)

Bei Fragen wendet euch gerne per PN an mich.

"How can someone win, if winning means that someone loses"
John Paul Larkin (Scatman John), 1995

Favourite Quotes (Öffnen)

[Bild: Button4.png]

Fragt mich Fragen
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste