Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
24.06.2018, 08:57


Wasteland Wailers, Elias Frost und mehr: Wenn ihr die Everfree Encore am 14.-16. September besuchen wollt, solltet ihr euch mit eurer Ticketbestellung beeilen: Die Deadline ist bereits der 11. Juli 2018, bis dahin müssen dringend noch zahlreiche Tickets verkauft werden, damit das Event stattfinden kann! Hier geht's zum Ticket-Shop


Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
14.06.2018
Dashlight Offline
Enchantress
*


Beiträge: 655
Registriert seit: 30. Dez 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(13.06.2018)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Deiner Grafik nach sind deine Richtwerte aber schon ziemlich grenzwertig gewählt. AJ hmm
Deswegen habe ich im Satz davor auch geschrieben "unter Idealbedingungen" Wink
Um unter realen (also nicht idealen) Bedingungen zu einem tatsächlich sicheren Abstand zu kommen, musst du da schon noch was dazu addieren. An einem guten Tag (gutes Wetter, gut Sicht usw.) würde ich 50 % mehr kalkulieren. Bei schlechten Bedingungen entsprechend nochmal (deutlich) mehr.

Wenn mans genau nimmt, ist übrigens noch zu bedenken, dass sich die von mir genannten Werte (bzw. die Werte in der Grafik) auf den vollständigen Bremsweg bis zum Stillstand beziehen und damit die Tatsache außer Acht lassen, dass ein vor dir fahrendes Fahrzeug im Falle einer Vollbremsung selbst auch einen Bremsweg hat, der dir zugute kommt. Von daher ist die Kalkulation mit 50 % Extra bei guten Bedingungen schon relativ großzügig. Die überwiegende Mehrheit der Autofahrer, die man im Alltag auf der Autobahn sieht, fährt deutlich dichter auf.

(13.06.2018)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Ich könnte jetzt nicht mal mit Sicherheit sagen wie weit die außeinanderstehen aber ich nehme mal an 100 Meter.
Nope. Der Abstand zwischen den Leitpfosten ist 50 Meter.

Zitieren
14.06.2018
Jandalf Offline
Aculy is Dolan
*


Beiträge: 4.074
Registriert seit: 04. Apr 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(14.06.2018)Dashlight schrieb:  Nope. Der Abstand zwischen den Leitpfosten ist 50 Meter.

In Österreich sogar nur 33 Meter.
Zitieren
14.06.2018
Herrmannsegerman Offline
staatlich geprüftes Gurkenpony
*


Beiträge: 3.180
Registriert seit: 08. Feb 2014

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(13.06.2018)Dashlight schrieb:  Das klingt interessant. Ich habe zwar vor einiger Zeit schon mal ein Fahrsicherheitstraining gemacht, da war diese Übung aber leider nicht mit dabei. Wo hast du das Training denn gemacht?

Das war ein Rennsport-Training. Die Übung ist mir aber (mit weniger Geschwindigkeit) im zweiten ADAC-Training (Dem PKW-Perfektions-Training) ebenfalls begegnet.

Beim ersten Fahrsicherheits-Training machen sie diese Übung nicht, weil sie relativ Anspruchsvoll ist.
Die Instruktoren haben auch empfohlen keine derartig scharfen Ausweichmanöver in Notsituationen zu fahren, wenn man sie nie geübt hat da die Gefahr dabei einen noch schweren Unfall zu haben höher ist als die Schäden die zu erwarten sind wenn man einfach eine Vollbremsung macht. Ich kann die Meinung auch wirklich nachvollziehen, da die auftretenden Lenkkräfte wirklich extrem sind, und das packt man unter Stress nicht wenn man es nicht gewohnt ist.

Mann macht da aber noch ganz andere abgefahrene Sachen, wie mit einem schleudernden Auto Hindernissen auszuweichen oder Notbremsungen aus Autobahngeschwindigkeit, Schnelle Wechsel von glatte auf trockene Farhbahn etc. Kann ich empfehlen, macht nämlich auch wirklich Spaß. Man kann auch etwas mit Assitenzsystemen spielen, den Notbremsassistent mal mit Pappkartons ausprobieren etc.

Danach teilt sich die Fahrausbildung etwas in zwei Stränge auf. Zum einen ist man bereit für ernsthaften Motorsport, sprich man geht in die Rennstreckentrainings oder man bildet sich in Richtung Personenschutz mit Cheffahrertraings weiter. Beides hat aber nur wenig mit echtem Straßenverkehr zu tun.


(13.06.2018)Dashlight schrieb:  Wenn mans genau nimmt, ist übrigens noch zu bedenken, dass sich die von mir genannten Werte (bzw. die Werte in der Grafik) auf den vollständigen Bremsweg bis zum Stillstand beziehen und damit die Tatsache außer Acht lassen, dass ein vor dir fahrendes Fahrzeug im Falle einer Vollbremsung selbst auch einen Bremsweg hat, der dir zugute kommt. Von daher ist die Kalkulation mit 50 % Extra bei guten Bedingungen schon relativ großzügig.

Richtig. Die gegebenen Werte sind eigentlich schon relativ gut realistich anwendbar. Man muss da natürlich etwas zwischen den Straßenart und Wetter differenzieren, auf einer Autobahn auf der man ausweichen kann, kann man weniger Abstand fahren als auf einer Landstraße. (Wurde mir in der Fahrschule auch so beigebracht.)

(14.06.2018)Jandalf schrieb:  In Österreich sogar nur 33 Meter.

Diese ungerade Wert triggert mich akut.

[Bild: ladawcol5.jpg]
Frag das Gurkenpony - ganz unverbindlich! --- Herrmann is best Herrmann! - Der Fanclub!
Epic Avatar ist Epic! Ich danke Colora Paint! --- My very, very Special Somepony!
Ich bin heimlich schwul
Zitieren
14.06.2018
Herr Dufte Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 2.297
Registriert seit: 18. Feb 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(14.06.2018)Herrmannsegerman schrieb:  Diese ungerade Wert triggert mich akut.

Vielfache von 5, 2 und Schnapszahlen sind erlaubt. Weiß doch jedes Kind.

(12.10.2017)Spielkonsole schrieb:  außerdem gefährden burka träger wegen ihre eingeschränkten sicht die straßenverkehrsordnung und sind eine gefahr für sich selbst wie für autofahrer auf jedenfall ist die sterberate bei burka trägern höher
Zitieren
14.06.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.723
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(14.06.2018)Herrmannsegerman schrieb:  
(14.06.2018)Jandalf schrieb:  In Österreich sogar nur 33 Meter.

Diese ungerade Wert triggert mich akut.

Ich nehme mal an in Wahrheit sind es auch 33,333333333... Meter. So dass drei auf hundert Meter stehen.

Würde Sinn machen.
Eeyup
Zitieren
15.06.2018
Dashlight Offline
Enchantress
*


Beiträge: 655
Registriert seit: 30. Dez 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(14.06.2018)Herrmannsegerman schrieb:  
(13.06.2018)Dashlight schrieb:  Das klingt interessant. Ich habe zwar vor einiger Zeit schon mal ein Fahrsicherheitstraining gemacht, da war diese Übung aber leider nicht mit dabei. Wo hast du das Training denn gemacht?

Das war ein Rennsport-Training. Die Übung ist mir aber (mit weniger Geschwindigkeit) im zweiten ADAC-Training (Dem PKW-Perfektions-Training) ebenfalls begegnet.

Beim ersten Fahrsicherheits-Training machen sie diese Übung nicht, weil sie relativ Anspruchsvoll ist.
Die Instruktoren haben auch empfohlen keine derartig scharfen Ausweichmanöver in Notsituationen zu fahren, wenn man sie nie geübt hat da die Gefahr dabei einen noch schweren Unfall zu haben höher ist als die Schäden die zu erwarten sind wenn man einfach eine Vollbremsung macht. Ich kann die Meinung auch wirklich nachvollziehen, da die auftretenden Lenkkräfte wirklich extrem sind, und das packt man unter Stress nicht wenn man es nicht gewohnt ist.

Mann macht da aber noch ganz andere abgefahrene Sachen, wie mit einem schleudernden Auto Hindernissen auszuweichen oder Notbremsungen aus Autobahngeschwindigkeit, Schnelle Wechsel von glatte auf trockene Farhbahn etc. Kann ich empfehlen, macht nämlich auch wirklich Spaß. Man kann auch etwas mit Assitenzsystemen spielen, den Notbremsassistent mal mit Pappkartons ausprobieren etc.

Danach teilt sich die Fahrausbildung etwas in zwei Stränge auf. Zum einen ist man bereit für ernsthaften Motorsport, sprich man geht in die Rennstreckentrainings oder man bildet sich in Richtung Personenschutz mit Cheffahrertraings weiter. Beides hat aber nur wenig mit echtem Straßenverkehr zu tun.
Danke für den Erfahrungsbericht. Jetzt habe ich erst recht richtig Lust, bei diesem Training mal mitzumachen. Das Perfektions-Training wollte ich sowieso schon seit längerem mal machen, bin nur irgendwie nie dazu gekommen. Wird langsam Zeit.  Vielleicht mache ich hinterher zusätzlich das Rennsport-Training auch noch. Klingt schon ziemlich cool (und auch nützlich). RD deals with it

Bei der Frage Ausweichen vs. Vollbremsung bin ich auch ganz deiner Meinung. Wenn ich mir bei genügend Platz und Situationsüberblick sicher bin, dass ein Ausweichmanöver sinnvoll ist und im Bereich meiner Fähigkeiten liegt, dann weiche ich natürlich schon aus. Wenns aber arg knapp ist, würde ich eindeutig eher zur Vollbremsung tendieren. Ein missglücktes Ausweichmanöver kann sonst echt sehr sehr böse ins Auge gehen.

Zitieren
15.06.2018
Herrmannsegerman Offline
staatlich geprüftes Gurkenpony
*


Beiträge: 3.180
Registriert seit: 08. Feb 2014

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(15.06.2018)Dashlight schrieb:  Vielleicht mache ich hinterher zusätzlich das Rennsport-Training auch noch. Klingt schon ziemlich cool (und auch nützlich). RD deals with it

Mach mal das Perfektiontrainig, oft ist da ein "Fahrdynamik"-Teil dabei, der auf einer kleinen Dynamikstrecke stattfindet. Wirkliches Sportfahren ist ziemlich, ziemlich, ziemlich, ziemlich, ziemlich, ziemlich viel Arbeit, und man muss sowas schon mögen. Es ist halt eine Tätigkeit bei der man zu 120 % bei der Sache sein muss, und eine große Belastung für dich selber und den Körper aufgrund des hohen Stressniveaus.

Man wird aber erstaunt sein was moderne Fahrzeuge in der Lage sind zu leisten, gerade Haindlingtechnisch, und man wird viele Situationen vollkommen anders bewerten als bisher. Man wird desöfteren deutlich langsamer fahren als ein großteil der anderen Fahrer, aber ab- und zu wird man sich dabei erwischen zu fahren wie ein Schwein, einfach weil man bestimmte Situationen anders bewertet.

Ich muss aber gestehen das meine Fähigkeiten ziemlich eingerostet sind, nachdem ich das jetzt auch zwei Jahre lang nicht mehr gepflegt habe. (P.S. bei Rennsporttrainings mit Mietfahrzeugen sind die Selbstbeteiligungen teilweise sehr hoch, da muss man etwas drauf schauen und nicht gleich auf der Nordschleife anfangen....)

(14.06.2018)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Ich nehme mal an in Wahrheit sind es auch 33,333333333... Meter. So dass drei auf hundert Meter stehen.

In diesem Fall wäre Österreich defentiv ein failed State.

[Bild: ladawcol5.jpg]
Frag das Gurkenpony - ganz unverbindlich! --- Herrmann is best Herrmann! - Der Fanclub!
Epic Avatar ist Epic! Ich danke Colora Paint! --- My very, very Special Somepony!
Ich bin heimlich schwul
Zitieren
15.06.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.723
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(15.06.2018)Herrmannsegerman schrieb:  
(14.06.2018)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Ich nehme mal an in Wahrheit sind es auch 33,333333333... Meter. So dass drei auf hundert Meter stehen.

In diesem Fall wäre Österreich defentiv ein failed State.

Ein Failed State wäre es nur dann, wenn die Stipfel 33,333333332 oder 33,333333334 Meter weit auseinanderstehen würden. Das perfekte Maß von 33,333333333 zeugt hingegen von der Vollkommenheit des Österreichischen Staates. Twilight: not bad
Zitieren
15.06.2018
Dashlight Offline
Enchantress
*


Beiträge: 655
Registriert seit: 30. Dez 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(15.06.2018)Herrmannsegerman schrieb:  Man wird aber erstaunt sein was moderne Fahrzeuge in der Lage sind zu leisten, gerade Haindlingtechnisch, und man wird viele Situationen vollkommen anders bewerten als bisher. Man wird desöfteren deutlich langsamer fahren als ein großteil der anderen Fahrer, aber ab- und zu wird man sich dabei erwischen zu fahren wie ein Schwein, einfach weil man bestimmte Situationen anders bewertet.
Das mit dem ab und zu "fahren wie ein Schwein" ist naheliegend, aber dass man des Öfteren auch deutlich langsamer fährt als ein Großteil der anderen ist überraschend. Macht logisch Sinn. Viele weniger erfahrene Autofahrer überschätzen sich selbst. Aber ich hätte jetzt intuitiv nicht damit gerechnet, dass dir genau das so deutlich auffällt.  Lyra astonished

Zitieren
16.06.2018
Crash Override Offline
Faust
*


Beiträge: 11.401
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
also, ich hatte (leider, war da aber nicht mehr zu vermeiden) bereits 2 mal ausweichen müssen - und zwar nach dem bekannten "elchtest", und das, ohne diesen jemals gefahren zu haben - oder ein anderes sicherheitstrainig hinter mir gehabt zu haben.

das eine mal war's ein Reh, und die Strecke war selbst ziemlich leer, so das nix hätte passieren können (denn, wenn das viel 5m vor einem aus dem gebüsch springt, reagiert man einfach - das ist Normal), doch beim anderen mal hätte es wirklich schlimmer sein können. Dort war es ein flix-bus, der den blinker links gesetzt hatte, als ich auf dessen höhe der Hinterräder war - und kurz drauf dann auch noch ausgeschert ist, um einen LKW zu überholen - ohnr drauf zu achten das links neben ihm ein schnelleres Fahrzeug (da war ich mit meinem früheren doblo unterwegs - der hatte nur ABS, aber kein ESP wie mein aktueller Cmax) war. dort war es notwendig, das ich dann quasi auf die linke fahrbahn ausweichen musste, denn eine vollbremsung hätte erst recht einen unfall provoziert. Das ich den Karren noch eingefangen bekommen hatte, lag nur an der Blattgefederten Starrachse - mit einer Mehrlenker-Achse wäre es nicht so glimpflich ausgegangen, da der doblo durch den hohen schwerpunkt (weil transporter-Gene) schnell kippen kann. Der fahrer war nebenbei "erstaunt", das da noch ein auto war...

leider musste ich solches verhalten immer wieder bemerken - und vorallen bei moderneren autos, denn man hat mich auch schonmal mit einem Geschäftswagen beinahe von der spur gedrängt, weil nur stur nach vorn geschaut wurde und man mit gesetztem blinker einfach nach links ziehen wollte.

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]

Plushiecon - der Thread! Für infos: Klickmich!
Traditional Avatar by Darksittich (Öffnen)
Zitieren
16.06.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.723
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(16.06.2018)Crash Override schrieb:  das eine mal war's ein Reh, und die Strecke war selbst ziemlich leer, so das nix hätte passieren können (denn, wenn das viel 5m vor einem aus dem gebüsch springt, reagiert man einfach - das ist Normal)...

Ich habe mal ein Reh über den Haufen gefahren. Hat eigentlich ziemlich lustig ausgesehen wie es das Tier vor dem Auto durch die Gegend gewürfelt hat.
Zitieren
17.06.2018
Herrmannsegerman Offline
staatlich geprüftes Gurkenpony
*


Beiträge: 3.180
Registriert seit: 08. Feb 2014

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(15.06.2018)Dashlight schrieb:  Das mit dem ab und zu "fahren wie ein Schwein" ist naheliegend, aber dass man des Öfteren auch deutlich langsamer fährt als ein Großteil der anderen ist überraschend. Macht logisch Sinn. Viele weniger erfahrene Autofahrer überschätzen sich selbst. Aber ich hätte jetzt intuitiv nicht damit gerechnet, dass dir genau das so deutlich auffällt.  Lyra astonished

Vielleicht kriegt man auch selber eine entspanntere Attitüde, das will ich gar nicht ausschließen. Vielleicht legt man auch den Anspruch ab sich im Straßenverkehr beweisen zu müssen, das kann auch sein.

Außer bei Glätte oder Nässe. Da fahre ich bewusst langsamer seit den Trainigs. Ich weiß das stört immer sehr viele Menschen, aber 50 ist bei komplett Schneebedeckter Landstraße mein absoluter Höchsttempo. Ich weiß mittlerweile wie lange man braucht um da zu bremsen......

Heute war aber mal wieder ein klassisches Beispiel warum ruhig Autofahren manchmal doch viel bringt. Ich war in Österreich unterwegs und bin relativ ruhig mit 70-80 über die Landstraße gefahren und auf einmal waren da viele Häuser um mich rum und mir ist ein Ortsausgangsschild entegegen gekommen. Na super, habe ich mir gedacht. Mit 80 durch die Ortschaft. In Österreich. Juche.

Ich bin dann extra umgedreht um nachzusehen ob ich das Schild übersehen habe, oder ob da gar keins war. Vor allem weil die in Österreich etwas anders stehen als in Deutschland, wo sie prominenter plaziert sind und auf dem Weg habe ich schon 2-3 komplett eingewachsene Schilder gesehen.  

Das Ende vom Lied war jemand der sein Haus ausgeräumt hat, und seine Wohnzimmerwand fast genau vor das Schild gestellt hat. Man hat das anderere Ortsausgangschild gesehen, aber die Rückseite (Also mein Ortseingangsschild) nicht. Ich hoffe da war kein Blitzer, sonst bin ich glaube ich am Arsch. (Dem hab ich aber was gesagt.  RD laugh)

Aber gut das ich nicht so schnell war, mit 100 innerorts ist nämlich in Österreich extrem teuer, 80 km/h sind "nur" 180 €......

[Bild: ladawcol5.jpg]
Frag das Gurkenpony - ganz unverbindlich! --- Herrmann is best Herrmann! - Der Fanclub!
Epic Avatar ist Epic! Ich danke Colora Paint! --- My very, very Special Somepony!
Ich bin heimlich schwul
Zitieren
17.06.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.723
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(17.06.2018)Herrmannsegerman schrieb:  Außer bei Glätte oder Nässe. Da fahre ich bewusst langsamer seit den Trainigs. Ich weiß das stört immer sehr viele Menschen, aber 50 ist bei komplett Schneebedeckter Landstraße mein absoluter Höchsttempo. Ich weiß mittlerweile wie lange man braucht um da zu bremsen......

Ich muss mich da auch immer überwinden, wenn mir hinten einer an der Stoßstange klebt, dass ich dann nicht schneller fahre. Dann sage ich mir immer: "Wenn ich wegen dem Typen jetzt schneller fahre und dann einen Unfall baue, dann zahlt mir der auch nicht mein Auto!". Ich habe schon mal einen Unfall gebaut weil ich zu schnell dran war und in der Kurve ins Schleudern kam. Dabei waren die Straßenverhältnisse da nicht mal sooo schlecht - sollte man meinen. Sowas brauche ich nicht nochmal.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste