Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
11.12.2019, 01:56



Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
29.11.2019
Markus Offline
Changeling
*


Beiträge: 859
Registriert seit: 30. Dez 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(29.11.2019)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Außerdem bin ich sowieso kein Fan davon Analoginstrumente Digital darzustellen. Das ist weder das eine noch das andere, einfach nur eine schlechtere Version von beidem.
Hast du den Artikel überhaupt gelesen, bzw. die dazugehörigen Bilder alle angeschaut?
Da ist die Rede davon, dass die Anpassungsmöglichkeiten sehr vielfältig sind und auf den Bildern ist auch klar erkennbar, dass auch eine Ziffern-Darstellung ohne Rundinstrument möglich ist, optional sogar minimiert unter der fast bildschirmfüllenden Kartendarstellung.
Spoiler (Öffnen)
Wenn die Analoginstrumente zwangsweise immer angezeigt würden, könnte ich deine Kritik ja verstehen. Aber scheinbar ist das nur eine Möglichkeit von vielen. Wenn dir eine digitale Darstellung eines anlogen Instruments nicht gefällt, musst du das ja nicht nutzen und kannst dir stattdessen einfach Ziffern anzeigen lassen. Damit ist es dann ein typisch digitales Design auf einer digitalen Anzeige, so dass es wieder stimmig ist. Verstehe nicht ganz, wo da dann dein Problem ist. Shrug



Ich finde das neue Design auf den ersten Blick insgesamt ja gar nicht mal so schlecht. Wobei es schon ein paar Stellen gibt, die etwas ungeschickt gelöst wirken. Dass z.B. der Wählhebel für das Automatik-Getriebe geschrumpft ist, um mehr Platz zu gewinnen, ist auf den ersten Blick ja durchaus sinnvoll. Aber warum bitte nutzt man diesen zusätzlichen Platz dann nicht auch und baut da z.B. einen Getränkehalter hin? Da ist weiterhin eine sehr breite Mittelkonsole mit einer recht großen ebenen Fläche, wo man nichts abstellen kann, wenn man nicht möchte, dass es während der Fahr runterfällt. Keine zusätzlichen Ablagefächer oder einfach eine schmälere Mittelkonsole für mehr Platz für die Beine. Einfach nur mehr leere Fläche ohne Nutzen. Schade.

Ein enormer Rückschritt und wohl der Punkt, der mich am meisten stören würde, sind die Lüftungsdüsen. Da wurde mal eben der Regler komplett eingespart, so dass man jetzt scheinbar damit leben muss, konstant angepustet zu werden (oder die Lüftung insgesamt abstellen muss), weil man die Düsen nicht mehr einzeln schließen kann. Lyra astonished
Das ist eigentlich eine grundlegende Funktion, die schon bei Oldtimern in den 80ern Standard war. Das jetzt einzusparen, ist schon sehr schwach.

Interessant finde ich die digitale Upgrade-Möglichkeit zum nachträglichen Kauf von "WLAN-Hotspot, Fernlichtassistent, schnurlose Smartphone-Integration, Smartphone-Navigation, Abstandregeltempomat und mehr", wenn der Vorbesitzer zu geizig war, dafür zu zahlen. Es kommt heute eindeutig zu häufig vor, dass man am Gebrauchtwagenmarkt etwas findet, was beinahe dem Traumauto entspricht, dann aber doch nicht infrage kommt, weil genau ein bestimmtes Extra, was man eigentlich unbedingt haben wollte, fehlt. Da etwas mehr Flexibilität zu haben, scheint mir tatsächlich sehr sinnvoll.

Früher bekannt als Dashlight.
Fragen?
Zitieren
29.11.2019
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.676
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(29.11.2019)Markus schrieb:  Da ist die Rede davon, dass die Anpassungsmöglichkeiten sehr vielfältig sind und auf den Bildern ist auch klar erkennbar, dass auch eine Ziffern-Darstellung ohne Rundinstrument möglich ist, optional sogar minimiert unter der fast bildschirmfüllenden Kartendarstellung.
[...]
Wenn die Analoginstrumente zwangsweise immer angezeigt würden, könnte ich deine Kritik ja verstehen. Aber scheinbar ist das nur eine Möglichkeit von vielen. Wenn dir eine digitale Darstellung eines anlogen Instruments nicht gefällt, musst du das ja nicht nutzen und kannst dir stattdessen einfach Ziffern anzeigen lassen. Damit ist es dann ein typisch digitales Design auf einer digitalen Anzeige, so dass es wieder stimmig ist. Verstehe nicht ganz, wo da dann dein Problem ist.

Es ist einfach hässlich. Bei dem VW wirkt das alles wie eine Notlösung. Also der Bildschirm zeigt allerhand an, aber das ganze Interface hat Null Ästhetik.

Wenn schon, dann gehört das so:

Peugeot 208
Spoiler (Öffnen)
Das ist gut integriert und stylisch.

oder so:

DS7 Crossback:
Spoiler (Öffnen)

Dagegen sieht das VW-Interface aus wie Windows 95. Das erste Foto mit der Karte und den viereckigen Kästen links und rechts überhaupt. Dazu noch so eine Art Möchtegern-Spiegelungseffekt unter stinklangweiliger Schriftart. Die Tankanzeige, ansich hässlich ist schön in der Mitte. Ganz im Gegensatz zum Tacho, der gehörte weiter nach oben, damit das zumindest nicht so aussiehtl, als hätte das ein Besoffener zusammengeschustert. Nein, seriously, dass VW da keine mechanischen Rundinstrumente reinbaut halte ich für einen ganz groben Fehler, weil Digital können die nicht.


Bernie Sanders   2020

Zitieren
29.11.2019
Markus Offline
Changeling
*


Beiträge: 859
Registriert seit: 30. Dez 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
Stimmt schon irgendwie. Etwas schöner hätte man das machen können. Wobei ich daraus jetzt nicht unbedingt ableiten würde, dass es mechanischen Rundinstrumente sein sollten. Würde eher sagen, die sollen sich mal einen besseren Grafikdesigner bzw. Softwareentwickler einstellen. Ich meine, das hübscher zu machen ist ja kein Hexenwerk. Rein von der Hardware her, sind deine zwei Beispiele, wo das besser geglückt ist, ja auch nicht wirklich anders. Das sind auch nur Displays. Nur das die Grafikdesigner dort offensichtlich bessere Arbeit geleistet haben. Theoretisch könnten man das bei VW sogar noch nachträglich per Update verbessern. Aber das werden sie sich vermutlich nicht trauen. Um nachträglich was an der Oberfläche zu ändern, bzw. optional neue Oberflächen zum Download anzubieten, sind die zu konservative. Eigentlich schade.

Früher bekannt als Dashlight.
Fragen?
Zitieren
01.12.2019
Leon Offline
Vorschläfer Adminpony
*


Beiträge: 4.723
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
Man muss bei solchen Sachen aufpassen, da es schnell passiert, dass die Funktionalität zugunsten von Designelementen eingeschränkt wird. Das sind bei VW z.B. die fehlenden Luftstromregler an den Lüftungsdüsen.

Diese 3D-Optik bei Peugeot mag zwar nett aussehen, bringt aber keinen wirklichen Mehrwert, zusätzlich wirkt der Informationsgehalt recht gering. Statt ein zweites Display für den 3D-Effekt hätte man lieber ein echtes HUD verbauen können. Weiterer Minuspunkt: Im Video sieht man, dass für Hinweise (z.B. die Motorkontrollleuchte oder dass man nicht angeschnallt ist), weiterhin normale Leuchtsymbole an festen, sehr beliebig wirkenden Positionen (vielleicht sogar mit LEDs statt auf dem Bildschirm?) genutzt werden. Das passt nicht zu einem sonst komplett digitalen Display.

Beim Citroën hat man versucht, die Rauten-Designelemente in das Display zu integrieren. Das schaut zwar nett aus, verschwendet aber ziemlich viel Platz. So bestehen die Rauten zu ca. 1/3 aus schwarzer, ungenutzer Fläche. Besonders extrem sieht man das bei der Meldung "Glatteisgefahr". Dabei verdeckt die Meldung einfach unnötigerweise die komplette Navi-Karte. Die ganzen Animationen, die teilweise 2 Sekunden lang sind, sind auf Dauer sicherlich störend und lassen die Bedienung langsam und unresponsive wirken.

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: HvhW7DB.gif]
Zitieren
02.12.2019
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.676
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(29.11.2019)Markus schrieb:  Um nachträglich was an der Oberfläche zu ändern, bzw. optional neue Oberflächen zum Download anzubieten, sind die zu konservative. Eigentlich schade.

Sehe ich auch so. Wenn man es sich komplett individualisieren könnte, und sich auch selbst Layouts am Computer anfertigen könnte, dann wäre das überhaupt das Best-Case-Szenario. Vielleicht mit so einer Art Marken-übergreifenden Plattform. Und dann noch eine RGB-Tastenbeleuchtung rein. Pinkie happy

Wobei ich annehme dass die Autos sicher früher oder später gerootet werden können. Der CCC braucht halt auch seine Zeit. FS grins


Bernie Sanders   2020

Zitieren
02.12.2019
Quantum Flux Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 113
Registriert seit: 21. Dez 2018

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
Du vergisst, wir haben nur die Erlaubniss deren Autos zu kaufen und sogar zu fahren. Was kommt als nächstes?
Eine andere Farbe als schwarz? Leider reagieren die Autobauer gerade hierzulande äußerst pikiert, wenn jemand deren Meisterwerke nachträglich in irgendeiner Art und Weise verändern will. Als würde man zum Ausdruck bringen wollen die Autos wären nicht gut genug.
Zitieren
02.12.2019
Leon Offline
Vorschläfer Adminpony
*


Beiträge: 4.723
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: Bedienelemente / Eigenheiten moderner Autos
(02.12.2019)Quantum Flux schrieb:  Was kommt als nächstes?
Eine andere Farbe als schwarz?
So ähnlich ist es ja schon längst, zumindest wenn es um den Preis geht. Es gibt meist genau eine, selten 2 Standardfarben, die keinen Aufpreis kosten. Die meisten kosten extra und bei einigen Herstellern gibt es dann auch z.B. nur 7 Farben.

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: HvhW7DB.gif]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste