Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
23.06.2018, 15:38


Wasteland Wailers, Elias Frost und mehr: Wenn ihr die Everfree Encore am 14.-16. September besuchen wollt, solltet ihr euch mit eurer Ticketbestellung beeilen: Die Deadline ist bereits der 11. Juli 2018, bis dahin müssen dringend noch zahlreiche Tickets verkauft werden, damit das Event stattfinden kann! Hier geht's zum Ticket-Shop


Schönheitswahn in Animes?
#41
13.02.2018
Lilith312 Offline
Teamspeak-Admin
*


Beiträge: 433
Registriert seit: 13. Dez 2013

RE: Schönheitswahn in Animes?
Ich versteh das grundproblem hier nunmal einfach nicht so gut wie alle animes haben verschiedene charactere darunter auch häßliche oder dicke da kann ich aus jeder anime season genug beispiele aufführen.
Das in vielen animes mit romatischen teilen diese charactere nicht die hauptfigur darstellen ist für mich vollkommen ok auch wenn da wieder ein paar beispiele gibt.
Habe mir nun bereits den ein oder anderen anime angeschaut und kann sagen das die dortige darstellung von personen bunt genug ist.
hier mal meine watch list mit grob den meisten sachen dabei: http://kissanime.ru/MyList/2869507

Zitieren
#42
13.02.2018
Merlight Offline
Changeling
*


Beiträge: 943
Registriert seit: 03. Sep 2014

RE: Schönheitswahn in Animes?
(12.02.2018)Space Warrior schrieb:  Ist euch mal aufgefallen, dass in Animes fast alle Frauen auf überzogene Art und Weise den westlichen Mainstream-Idealen von Schönheit entsprechen? Sie sind immer sehr schlank, gepflegt und ohne Mäkel. Pummelige pickelige Teenygören mit Hackfresse sucht man vergebens.

[...]unrealistisch? In echt gibt es nunmal viele fette hässliche Menschen, außerdem[...] können Teenager direkt in die Magersucht getrieben werden.

Außerdem sind die allermeisten Animefiguren "weiß", [...] rassistisch und diskriminierend? Das vermittelt ein Weltbild, in dem "Leute von Farbe" nicht existieren.

Was haltet ihr davon? Animes müssen ja nicht realistisch sein, im Gegenteil, sie können eine Ausflucht aus der Realität bieten. Aber etwas mehr Vielfalt würde echt nicht schaden.
Der Mark ist frei.
Dir gefällt das momentane Angebot nicht? Mach dein eigenes Animestudio auf mit Pickeligen und Breiteren Charakteren.
Hat mit Stevens Universe doch auch geklappt.

Ist aber nunmal ein deutlich höherer Kostenaufwand. Animes sind oft kaum bewegt und die Figuren sind sehr "flach" bzw. ohne extreme Details (meistens). Sowas wie die Pickel eben oder ähnliches muss extra animiert werden. Viel Spaß dabei.
Habe mal gelesen dass jedes Accessoir einer Animefigur tausende Dollar mehr an Produktionskosten verursachen kann. Das wird wohl eher der Grund sein warum die meisten Charaktere bis auf Frisur, Kleidung und Gesichtsform fast gleich aussehen.

(12.02.2018)Herrmannsegerman schrieb:  Also wenn ich mir solche verzehrten Dahrstellungen ansehe, dann mache ich mir eher wegen der offensichtlich latenten und ausgesprochen fragwürdigen Wehrmachtsfantasien der japanischen Jugend Sorgen.
Das ist das (extra überzogene wie auch der Rest des Animes) Outro von "Youjo Senki".
Es spielt nicht in der NS Zeit sondern in der Zeit des ersten Weltkrieges. Im Anime gibt es keine Panzer, Flugzeuge und Blitzkrieg sondern mit Magie fliegende Soldatinnen und Grabenkrieg.
Weiß nicht was daran so "Wehrmachtig" ist.

Zudem ist der Anime auch eher was zum lachen als alles andere.
Er ist unter den 250 meistgesehenen Anime und das nach weniger als einem Jahr, einfach nur das Outro mit dem, zugegeben peinlichen, Text zu zeigen ist das gleiche wie MLP nach dem Intro zu beurteilen.
Hätte ich das Intro vorher gekannt, hätte ich mir MLP nie angeschaut.

(12.02.2018)Lilith312 schrieb:  Amerika und europa sind im Schnitt viel zu fettleibig und diese ich bin fett und ich bin stolz kultur ist krankhaft und nicht gesund und respektvoll.
Danke.
Man sieht sich dann morgen beim SJW-Schafott. Möge die Köpfung schmerzlos sein Twilight happy

(12.02.2018)Herrmannsegerman schrieb:  [...]liegt es eher daran das dem Durchschnittsjapaner kaum etwas über Nazis beigebracht wird. Da fällt es leicht, etwas zu mögen was eigentlich keinerlei Glorifzierung verdient.

Das ändert Zweifelsohne nichts daran das es nicht dennoch für einen Europäer extrem grenzwertig wirkt.  Ich war aber aufgrund solcher Situationen nie ein großer Freund von Asiatischen und insbesondere der Japanischen Kultur.
Wenn es danach geht wäre z.b. Starwars noch viel grenzwertiger als Youjo Senki
Es gibt bei Starwars sehr viele Imperiumfans. Doch woher kommt das Imperium?

-Das Imperium stieg durch selbst erzeugte Kriesen auf, welche es ihm erlaubten ein Notstandsgesetz auszurufen(Erkennt da jemand Parallelen zu 1933?)
-Vernichtung einer religiösen Minderheit(Jedi Ritter). Klingelts?
-Menschen in Zivil sieht man immer weniger. Uniform herrscht, Zivilisten sind aus diesem "exklusiven Kreis" ausgeschlossen. Die Uniform ist eine Erlangung besonderer Ehre. Hmmmm.
-Im Imperium gibt es kein Individualismus. Komplette Gleichschaltung. Auch Frauen sieht man nur selten. Stellvertretend für den Antiindividualismus steht die Rüstung. Alle sehen gleich aus.
-Das Imperium besteht fast ausschließlich aus den Menschen. Viele andere Rassen gelten als minderwertig und werden für Arbeiten versklavt.(Erkenne ich da parrallelen zur NS Zeit? Hmmm)
-Sämtliche Helme und Uniformen sind (Laut George Lukas' Aussage) den Nazis nachempfunden. Ist auch schwer zu übersehen.
-Die Farben des Imperiums: Schwarz(Anführer), Weiß(Soldaten), Rot(Leibgarde). Auch von George Lukas als Verbindung bestätigt.
-Exekutierung von Kriegsgefangenen
-Laut George Lukas kommt "Vader" vom deutschen Wort "Vater".
-Todesstern/Supersternzerstörer. Parrallele zu Hitlers Wunderwaffen/Vergeltungswaffen Wie den schweren Gustav oder dem Panzer Maus
-Die Imperialen Schützen im Heck der Fighter wurden sogar nach Vorbild von original Filmmaterial der Heckschützen in StuKas nachanimiert.
Usw. Usw.

Wir haben also regelmäßig Leute die sich als die Führer einer den Nazis nachempfundenen Fraktion verkleiden (Darth Vader), oder als Soldaten dieser Fraktion und kein Hahn kräht danach(Zurecht).
Aber wehe ein Anime mit dem Schwerpunkt ERSTER Weltkrieg kommt raus, und das Outro ist leicht Edgy. Sofort: NADSI!!1!1ELF!


(13.02.2018)Space Warrior schrieb:  Übrigens ist das Schönheitsideal in Japan doch gerade das Problem. Animes fördern den ungesunden Schlankheitswahn nur. Einige Länder haben aus diesem Grund "Magermodels" verboten.
Schönheitswahn ist an sich ziemlich Dumm. Deshalb finde ich auch gut dass Frankreich EXTREME Magermodels verbietet.
In Animes aber halte ich das nicht für Zielführend. Man muss die schon Detailarmen Charaktere halt noch irgendwie Menschlich machen, deshalb oft diese extreme Taille.
Würde man sie "normal" breit machen, sähen die Charaktere oft wie ein Rechteck aus und noch breiter würde ins Kugelförmige gehen.
(13.02.2018)Space Warrior schrieb:  Das ist kein Einzelfall. Sehr viele Animes propagieren neonazistische Inhalte. Für viele Kinder und Jugendliche dienen solche Zeichentrickserien als Einstiegsdroge in die rechtsextreme Szene.
Hier verweise ich nochmal darauf, dass Youjo Senki im ersten Weltkrieg spielt und weniger Naziparrallelen als das Imperium in Starwars hat. Und wie auch jeder weiß:
Sobald sich der 16 Jährige Hans Peter Wurst Youjo Senki zuende angeschaut hat, rasiert er sich sofort kahl und geht Flüchtlingsheime anzünden. Weiß mal wieder keiner. Twilight: No, Really?

[Bild: Dlk4ujy.jpg]
Zitieren
#43
14.02.2018
Dr.Wandschrank Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 3.904
Registriert seit: 16. Feb 2012

RE: Schönheitswahn in Animes?
Animes schaffen kein Schönheitsideal sie unterstützen das in Japan schon seit Jahrhunderten geltende Schönheitsideal.
Für Frauen gilt dort möglichst helle Haut zu haben und möglichst kindlich auszusehen.
Im asiatisch Raum sind Schönheitsoberrationen Alltag für viele junge Mädchen. Die lassen sich mal eben operieren so wie manche sich bei uns Piercings stechen lassen.  
Der Schönheitswahn in Animes ist nicht anders als der Schönheitswahn den wir auch in Film und Fernsehen haben.  Shrug
Zitieren
#44
14.02.2018
Merlight Offline
Changeling
*


Beiträge: 943
Registriert seit: 03. Sep 2014

RE: Schönheitswahn in Animes?
Das mit den schönheits OPs ist doch eher in Korea verbreitet? In Japan ist sowas doch eher verpönt.
Oder ich habe komische Freunde.

[Bild: Dlk4ujy.jpg]
Zitieren
#45
14.02.2018
Dr.Wandschrank Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 3.904
Registriert seit: 16. Feb 2012

RE: Schönheitswahn in Animes?
(14.02.2018)Merlight schrieb:  Das mit den schönheits OPs ist doch eher in Korea verbreitet? In Japan ist sowas doch eher verpönt.
Oder ich habe komische Freunde.

In Korea is es richtig extrem aber in Japan kommt es auch vor.
Vor allem halt so kleine Eingriffe an den Augenlidern für größere Augen.
Zitieren
#46
14.02.2018
Lilith312 Offline
Teamspeak-Admin
*


Beiträge: 433
Registriert seit: 13. Dez 2013

RE: Schönheitswahn in Animes?
(14.02.2018)Dr.Wandschrank schrieb:  Animes schaffen kein Schönheitsideal sie unterstützen das in Japan schon seit Jahrhunderten geltende Schönheitsideal.
Für Frauen gilt dort möglichst helle Haut zu haben und möglichst kindlich auszusehen.
Im asiatisch Raum sind Schönheitsoberrationen Alltag für viele junge Mädchen. Die lassen sich mal eben operieren so wie manche sich bei uns Piercings stechen lassen.  
Der Schönheitswahn in Animes ist nicht anders als der Schönheitswahn den wir auch in Film und Fernsehen haben.  Shrug

Das mit dem kindlichen aussehen kommt aus europa als frauen angefangen haben sich im intimbereich zu rasieren und man einen nackten intimbereich nunmal kindern zugeschrieben hat, somit wurden personen die auf sowas standen als perverse und unzüchtige bezeichnet.

Zitieren
#47
03.04.2018
rainbowdash28 Online
Techminpony
*


Beiträge: 2.537
Registriert seit: 14. Feb 2012

RE: Schönheitswahn in Animes?
(12.02.2018)Koyo schrieb:  Was ich viel störender finde, ist die große Oberweite. Big Grin
In Animes, wo das eingefügt wird, nur damit man einen Charakter mit großen  Brüsten hat, nervt. Big Grin

Da stimme ich wirklich zu!

Das wirkt manchmal derart gezwungen, dass es sogar ein Anime komplett zerstören kann für mich, obwohl er sonst vom Setting ganz Interessant wäre.

Bei One Piece genauso mit Nami, ein wirklich toller Charakter, aber wie meine Schwester - die früher auch riesiger One Piece Fan war bzw. immer noch ist - richtig sagt: "Sie haben's echt übertrieben". Schade eigentlich, weil ich es nicht ganz nachvollziehen kann, vor der Arc gab's auch genug Fans der Serie.

Aber ein Wandel der Truppe musste wohl her, sonst wäre es noch zum "Einheitsbrei" geworden und da war das 2-Jahre-Traning Zeitfenster doch der optimale Zeitpunkt. Schade eigentlich, aber in dem Fall liegt mir viel zu viel an der Serie, als das ich sie deswegen jetzt nicht mehr schauen würde.

Error 404 Not Found - My Bad!
I just don't know what went wrong.
Zitieren
#48
03.04.2018
Outcider Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 369
Registriert seit: 18. Jan 2017

RE: Schönheitswahn in Animes?
Große Oberweite ist ein Ding. Krebsig unrealistische Tittenphysik, gepaart mit Outifts, die man nicht anders als mit titsocks beschreiben kann, ein anderes. Ich denke 1 Beispiel ist hier entbehrlich, jeder der hin und wieder mit Animes zweifelhafter Qualität in Berührung kommt, wird wissen, worauf ich anspiele.

Sowas kann mir tatsächlich die Lust auf 1 Animu vermiesen. In Gegensatz dazu gibt es für mich momentan nichts ansprechenderes, als physisch und charakterlich nicht komplett überzeichnete Protagonisten, die glaubwürdig wirken und ohne Augenkrebs länger als 2 Stunden anzusehen sind.

[Bild: kX9lQc0.gif]
Zitieren
#49
03.04.2018
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.930
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Schönheitswahn in Animes?
(03.04.2018)Outcider schrieb:  Krebsig unrealistische Tittenphysik
Das gute alte Gainaxing.

Hat mich auch erst in einem Anime extremst genervt weil die erste Folge voll davon war, hatte sich dann aber, Gott sei Dank, wieder gelegt weil das Animieren zu sehr ins Budget geht. RD laugh Masami Obari ist übrigens der Erfinder davon, beschwerden an ihm dass er Animes damit ruiniert hat.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
Zitieren
#50
17.04.2018
Kosmobatalanto Offline
Indigofohlen
*


Beiträge: 3.761
Registriert seit: 23. Aug 2012

RE: Schönheitswahn in Animes?
Was habt ihr für Probleme? Fette Titten die hin und wer wackeln sind doch geil! Fehlt nur noch, dass die entsprechen Gören auch am restlichen Körper fett sind.

(14.02.2018)Merlight schrieb:  Das mit den schönheits OPs ist doch eher in Korea verbreitet? In Japan ist sowas doch eher verpönt.
Oder ich habe komische Freunde.
Glaube nicht, dass es dort sowas gibt, weil sonst könnte sich Kim Jong Un Fett absaugen und Muskeln zupumpen lassen.

Zitieren
#51
17.04.2018
DarkObsidian Offline
Silly Filly
*


Beiträge: 71
Registriert seit: 28. Mär 2018

RE: Schönheitswahn in Animes?
(17.04.2018)Kosmobatalanto schrieb:  Was habt ihr für Probleme? Fette Titten die hin und wer wackeln sind doch geil! Fehlt nur noch, dass die entsprechen Gören auch am restlichen Körper fett sind.

Also im Prinzip gebe ich dir schon recht. Wie vermutlich viele Männer mag ich Frauen mit großer Oberweite. Hatte ich nie etwas mit Frauen mit kleiner Oberweite? Mitnichten! Ob blond, ob braun, ich mag alle Frauen. :-D

(17.04.2018)Kosmobatalanto schrieb:  Glaube nicht, dass es dort sowas gibt, weil sonst könnte sich Kim Jong Un Fett absaugen und Muskeln zupumpen lassen.

Ähm... in diesem Fall ist von Südkorea die Rede. Es ist das Land mit prozentual den meisten Schönheits-OPs weltweit. Es sei denn, du willst damit sagen, dass die Südkoreaner das abgesaugte Fett illegal über die Grenze nach Norden verfrachten. .... Oh, mein Gott, jetzt macht dieser ganze Grenzkonflikt tatsächlich Sinn!!!!


Zum Betreff
Das Problem liegt nicht in dem Wort Schönheit, sondern in dem Wahn. Die krankhafte Vorstellung quasi perfekt aussehen zu müssen. Nun ist ja Perfektion nun mal etwas vollkommen relatives. Sie liegt allein im Auge des (individuellen) Betrachters. Was dem einen gefällt, mißfällt dem anderen. Oder der anderen. Ihr wisst schon, was ich meine.

Gleiches gilt übrigens auch für diverse Vorlieben und Fetische. Wehrmachtsuniformen oder von ihnen inspirierte Uniformen sind lediglich Ausdruck einer gewissen Ästhetik. Nicht umsonst wurden die SS Uniformen von Hugo Boss entworfen. Ob man nun diese Vorliebe teilt, oder einfach nur Anhänger folgenden Prinzips ist: "Wir brauchen einen Schurken? Uns fällt nichts ein? Hm... Nazis. Untote Nazis. Untote Werwolfnazis from Outer Space!" Das dritte Reich wird für immer Inspiration für Kunst und Literatur bleiben. Ob in Büchern, Comics, Filmen, Animes. Vollkommen gleich. Es ist das Anrüchige, das Verbotene, das Kontroverse, was in diesem Fall den Reiz ausmacht.

Und hier möchte ich einmal auf das "Schönheitsideal" in Animes kommen. Natürlich hat sich der Zeichenstil in Japan im Laufe der letzten Jahrzehnte weiterentwickelt, genauso wie der finanzielle Gesichtspunkt. Frauen in Animes & Mangas müssen einem von diversen gewissen Stereotypen entsprechen, sonst sind sie nicht markttauglich, bzw. wettbewerbsfähig. Ist eine Serie längerfristig im Rennen (siehe One Piece), werden die weiblichen Charaktere mit der Zeit natürlich auch sexualisiert, weil einige der anfänglichen Zuschauer mittlerweile älter geworden sind und man sicherlich auch die Zielgruppe im allgemeinen angepasst hat. Sex sells, im wahrsten Sinne des Wortes.

Wer eher realistische Figuren sehen möchte, der kann das abseits des Mainstreams tun. Oder in historischen Settings wie z.B. "In This Corner of the World". Ist in der Regel halt nur schwerer Tobak und nicht für jeden geeignet.

Funny fact: In Japan ist das traditionelle Zusammenleben sehr stark gefährdet. Die Gesellschaft überaltert sehr stark, junge Menschen (Männer wie Frauen) finden keine Partner mehr (und bleiben häufig bis 25+ Jungfrauen) und der Nachwuchs bleibt aus. Die Situation ist kein Witz und wird derzeit heiß in der Politik und in den Medien diskutiert. Da sich aber an dem strengen Gesellschaftssystem als solches nichts ändert, werden die Probleme wohl bis in absehbare Zeit nicht aufhören. Geradezu perplex, wenn man bedenkt, wie hipp und modern sich viele junge Japaner nach außen hin verhalten. Aber eben nur nach außen hin. Tja, tja... Flucht in Animes & Mangas, zwinker, zwinker...?

[Bild: 09ce6e-1522782502.jpg]

I felt a great disturbance in the Fandom, as if millions of voices suddenly cried out in joy and started suddenly new fanfics. @2018
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.04.2018 von DarkObsidian.)
Zitieren
#52
18.04.2018
Kosmobatalanto Offline
Indigofohlen
*


Beiträge: 3.761
Registriert seit: 23. Aug 2012

RE: Schönheitswahn in Animes?
(17.04.2018)DarkObsidian schrieb:  Also im Prinzip gebe ich dir schon recht. Wie vermutlich viele Männer mag ich Frauen mit großer Oberweite. Hatte ich nie etwas mit Frauen mit kleiner Oberweite? Mitnichten! Ob blond, ob braun, ich mag alle Frauen. :-D
Also ich find kleine Titten sehen nicht so prall aus. Je größer, desto besser! Sorry, aber das ist meine Meinung und mit der stehe ich sicherlich nicht alleine da.

Zitat:Ähm... in diesem Fall ist von Südkorea die Rede. Es ist das Land mit prozentual den meisten Schönheits-OPs weltweit.
Korea liegt mWn in China liegt und dort sehen angeblich alle Leute gleich aus.

Zitat:Tja, tja... Flucht in Animes & Mangas, zwinker, zwinker...?
Manche meinen ja, dass S.I.E. die Flucht in Traumwelten wollen und fördern, damit die Menschen die Realität und echte Welt vernachlässigen.

Zitieren
#53
18.04.2018
DarkObsidian Offline
Silly Filly
*


Beiträge: 71
Registriert seit: 28. Mär 2018

RE: Schönheitswahn in Animes?
(18.04.2018)Kosmobatalanto schrieb:  Also ich find kleine Titten sehen nicht so prall aus. Je größer, desto besser! Sorry, aber das ist meine Meinung und mit der stehe ich sicherlich nicht alleine da.

Schon Friedrich der Große, König von Preußen sagte: Jeder soll nach seiner Façon selig werden. :-)

(18.04.2018)Kosmobatalanto schrieb:  Korea liegt mWn in China liegt und dort sehen angeblich alle Leute gleich aus.

Nun, ich war in beiden Ländern unterwegs und... Nein. Tuen sie nicht. Nicht mal in China sehen die Menschen alle gleich aus. Kein Wunder bei 56 ethnisch-sozialer Minderheiten (Nationalitäten). Angehöriger anderer Nationalstaaten nicht mitgerechnet. ^_^

(18.04.2018)Kosmobatalanto schrieb:  Manche meinen ja, dass S.I.E. die Flucht in Traumwelten wollen und fördern, damit die Menschen die Realität und echte Welt vernachlässigen.

[Bild: serveimage?url=https:%2F%2Fscontent-ort2...2913bfcd8e]

[Bild: 09ce6e-1522782502.jpg]

I felt a great disturbance in the Fandom, as if millions of voices suddenly cried out in joy and started suddenly new fanfics. @2018
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste