Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
24.06.2018, 09:00


Wasteland Wailers, Elias Frost und mehr: Wenn ihr die Everfree Encore am 14.-16. September besuchen wollt, solltet ihr euch mit eurer Ticketbestellung beeilen: Die Deadline ist bereits der 11. Juli 2018, bis dahin müssen dringend noch zahlreiche Tickets verkauft werden, damit das Event stattfinden kann! Hier geht's zum Ticket-Shop


Reboots, die keiner braucht?
#21
29.05.2018
Firebird Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 2.744
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
Mir ist noch ein Reboot eingefallen (noch nicht angelaufen), was keiner braucht: Charmed. Die alte Serie ist ein Klassiker und immer noch sehr gut,. zwar nicht mein geschmack, aber gut geschrieben. Diese ganze "feministische Neuauflage" finde ich eh Quatsch. In der Ursprungsserie spielten doch schon starke Frauen mit, wieso jetzt das noch einmal und das in feministisch?

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#22
29.05.2018
PinkChaos Abwesend
Royal Guard
*


Beiträge: 2.939
Registriert seit: 29. Okt 2013

RE: Reboots, die keiner braucht?
(29.05.2018)Firebird schrieb:  Mir ist noch ein Reboot eingefallen (noch nicht angelaufen), was keiner braucht: Charmed. Die alte Serie ist ein Klassiker und immer noch sehr gut,. zwar nicht mein geschmack, aber gut geschrieben. Diese ganze "feministische Neuauflage" finde ich eh Quatsch. In der Ursprungsserie spielten doch schon starke Frauen mit, wieso jetzt das noch einmal und das in feministisch?

Das unterschreibe ich einfach mal so. War und bin ein großer Fan der Serie und kann mir absolut keine anderen Schauspielerinnen in den Rollen der Schwestern vorstellen. Ich weiß man soll nichts vor verurteilen, aber das werde ich mir niemals angucken. Charmed hatte seine Höhen und Tiefen (Folgen mit Billie mochte ich kaum bis gar nicht), aber einen schönen Abschluss gefunden. Das Reboot brauch niemand und wie gesagt, starke Frauen waren sie damals schon.

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht: Schon nach ein paar Tagen machst du, was sie wollen.
Zitieren
#23
30.05.2018
Firebird Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 2.744
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
Und ein weiteres Reboot, das keiner brauchte: Roseanne. Nun zum Glück gecancelt, nachdem Roseanne Barr sich einen äußerst rassitischen Ausrutscher geleistet hat.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#24
30.05.2018
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.932
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Reboots, die keiner braucht?
Das war kein Reboot sondern eine neue Staffel zum Original und einzig gecancelt wurde die laufende Ausstrahlung, die Produktion von Staffel 10 ist schon lange fertig und DVDs lange bestellbar. Bitte erst informieren bevor man schreibt. RD laugh

Ist eh merkwürdig dass es dafür erst einen Ausrutscher brauchte, ist Staffel 10 doch Pro-Trump und Pro-Rassismus wesshalb die nun "entsetzten" Mitdarsteller einfach nur lachhaft sind, vor allem weil die Serie durch Trump unterstützt wurde und er auch gerade für eine Weiterführung auf seinen Lieblingssender Fox sorgen will.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.05.2018 von Ayu.)
Zitieren
#25
31.05.2018
Firebird Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 2.744
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
Hab mich vorher informiert udn selbst die ameriikanischen Medien nennen es Reboot RD laugh

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#26
31.05.2018
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.932
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Reboots, die keiner braucht?
Ist aber kein Reboot sondern ein Revival, sind die selben Schauspieler und Story der letzten 9 Staffeln, setzt auch direkt an dessen Ende an.

Zitat:Der Begriff Reboot wird für ein fiktionales Werk verwendet, das ein früheres fiktionales Werk wie etwa einen Film neu interpretiert, analog zum Remake, jedoch im Unterschied zu diesem die Gültigkeit des Vorgängerwerks oder der Vorgängerwerke nicht anerkennt.

Staffel 10 wird auch für niemanden Sinn machen, der die vorherigen 9 nicht kennt. Gibt auch viele amerikanische Medien die sagen die Erde sei flach, so weit dazu.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.05.2018 von Ayu.)
Zitieren
#27
01.06.2018
Thunfisch Offline
Silly Filly
*


Beiträge: 86
Registriert seit: 12. Aug 2015

RE: Reboots, die keiner braucht?
(30.05.2018)Ayu schrieb:  Das war kein Reboot sondern eine neue Staffel zum Original und einzig gecancelt wurde die laufende Ausstrahlung, die Produktion von Staffel 10 ist schon lange fertig und DVDs lange bestellbar. Bitte erst informieren bevor man schreibt. RD laugh

Ist eh merkwürdig dass es dafür erst einen Ausrutscher brauchte, ist Staffel 10 doch Pro-Trump und Pro-Rassismus wesshalb die nun "entsetzten" Mitdarsteller einfach nur lachhaft sind, vor allem weil die Serie durch Trump unterstützt wurde und er auch gerade für eine Weiterführung auf seinen Lieblingssender Fox sorgen will.

Pro Trump? Von dem was ich gesehen habe, war nur Roseanne selbst so drauf in der Serie. Ihre Schwester hatte eine ganz andere Politische Einstellung. In Amerika ist es halt so das es genug Leute die Trump gewählt haben. Nicht alle sind gleich rechter Trash oder so. Die Serie hat das Thema auch gut behandelt finde ich. siehe die Folge mit den neuen Nachbarn. Man muss auch TV Charaktere von echten Menschen unterscheiden. Okay in dem Fall war Barr echt so drauf, aber Al Bundy haut auch eher fragwürdiges Zeug raus und trotzdem liebe ich die Serie. Muss man nicht alles so ernst nehmen.

[Bild: sig9.jpg]
Zitieren
#28
13.06.2018
Ayu Offline
Alicorn
*


Beiträge: 8.932
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Reboots, die keiner braucht?
Sieht so aus als bekämen wir ein Gargoyles-Reboot in Form von Live-Action.

[Bild: 14b0202.jpg]
MLP Merch Austria Executive Director - Osomatsu-san Trash - Hamster Collector - Draws Pone for Mone
Zitieren
#29
13.06.2018
Firebird Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 2.744
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
Bitte nicht, bitte nicht, tut das nicht. Gargoyles muss man nicht rebooten. Die Serie war perfekt und für Disney-Verhältnisse ungewohnt düster. Alles, was da kommen kann, ist nur mies wenn man was perfektes rebootet.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#30
14.06.2018
Jandalf Offline
Aculy is Dolan
*


Beiträge: 4.074
Registriert seit: 04. Apr 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
(13.06.2018)Firebird schrieb:  Bitte nicht, bitte nicht, tut das nicht. Gargoyles muss man nicht rebooten. Die Serie war perfekt und für Disney-Verhältnisse ungewohnt düster. Alles, was da kommen kann, ist nur mies wenn man was perfektes rebootet.

Die sollen Greg Weisman endlich erlauben Timedancer zu produzieren.
Zitieren
#31
14.06.2018
Firebird Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 2.744
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
Timedancer, Bad Guys, Dark Ages, Atlantis und Neu-Olymp wären Dinge, die ich gerne sehen würde, aber eben nur von Greg Weisman. Da kann man gerne weitermachen, die Sachen waren ja eh geplant. Aber ein Reboot würde bedeuten, diese Serie zu verschandeln.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#32
14.06.2018
Honey Pie Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 3.098
Registriert seit: 08. Nov 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
(13.06.2018)Firebird schrieb:  Bitte nicht, bitte nicht, tut das nicht. Gargoyles muss man nicht rebooten. Die Serie war perfekt und für Disney-Verhältnisse ungewohnt düster. Alles, was da kommen kann, ist nur mies wenn man was perfektes rebootet.

Die Serie war so spannend.
Hab ich als Kind wirklich gern geguckt.
War halt mal etwas anderes, recht brutal aber nicht zu krass war imo genau noch im Rahmen.
Dazu auch noch recht tragisch und dark. Untypisch Disney.
Wurde aber nie zu Ende gebracht, wurde glaub ich abgesetzt oder so, hab mich nicht wirklich schlau gemacht, wusste nur das auf einmal nie wieder was kam (Lief auf SuperRTL).
Ob ich jetzt n Reboot brauche weiß ich aber echt nicht, vielleicht wird es ja gut? dunno.

[Bild: 427215d992.jpg]
Zitieren
#33
14.06.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.723
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
(13.06.2018)Firebird schrieb:  Die Serie war perfekt und für Disney-Verhältnisse ungewohnt düster.

(14.06.2018)Honey Pie schrieb:  War halt mal etwas anderes, recht brutal aber nicht zu krass war imo genau noch im Rahmen.
Dazu auch noch recht tragisch und dark. Untypisch Disney.

Warum auch immer. Shrug Disney hat ja öfter mal tragische Handlungen. In Filmen mehr als in Serien aber soweit ich das richtig gelesen habe, soll das ja auch ein Film werden, oder nicht? AJ hmm

Und war Gargoyles brutal? Kann mich nicht mehr an die Szenen erinnern wo Köpfe abgeschlagen und Arme ausgerissen wurden und sich das Blut über den Boden verteilte. Shrug
Zitieren
#34
14.06.2018
Firebird Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 2.744
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
Die Serie war durchaus brutal. Zerschmetterte Gargoyles, Sklaverei, Gentechnik, Klone, Industriespionage, Umweltzerstörung und die Jäger, die die Gargoyles alle tot sehen wollen sowie die Querrymen. Desweiteren: Wie Demonas Drang, die Menschheit zu zerstören, dargestellt wurde, auch nicht unbedingt kindgerecht.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#35
14.06.2018
Killbeat Online
Alicorn
*


Beiträge: 9.684
Registriert seit: 20. Sep 2011

RE: Reboots, die keiner braucht?
(14.06.2018)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Und war Gargoyles brutal? Shrug

alleine die Szene wo Demona den Jungen der der erste Nimrod wurde im Stall das Gesicht blutig entstellte ist für ein Disney serie schon heftig. Oder die Illusion von Puck von der Zukunft wo fast alles grausam starben (vor allem Broadways tod war traurig auch wenn es nicht real war.) Und der langsame Tod der Klone die elendlich an der Krankheit krepierten. Und noch viel mehr krasse sachen wie das abschlachten des Klans am anfang und wieder Demona die durch New York spazierte und versteinerte Passanten erschoss. Und das ist nicht brutal?

ach ja und das hier gab es auch



Zitieren
#36
14.06.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 11.723
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Reboots, die keiner braucht?
(14.06.2018)Killbeat schrieb:  
(14.06.2018)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Und war Gargoyles brutal?  Shrug

alleine die Szene wo Demona den Jungen der der erste Nimrod wurde im Stall das Gesicht blutig entstellte ist für ein Disney serie schon heftig. Oder die Illusion von Puck von der Zukunft wo fast alles grausam starben (vor allem Broadways tod war traurig auch wenn es nicht real war.) Und der langsame Tod der Klone die elendlich an der Krankheit krepierten. Und noch viel mehr krasse sachen wie das abschlachten des Klans am anfang und wieder Demona die durch New York spazierte und versteinerte Passanten erschoss. Und das ist nicht brutal?

Daran kann ich mich nicht mehr erinnern, ist aber schon sicher 20 Jahre her dass ich das gesehen habe. Shrug

Anyway. Mir wäre ein Reboot egal. Vielleicht wirds ja gut.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste