Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
17.07.2024, 16:34



Krim/Ukraine
#1
02.03.2014
Adama Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 4.089
Registriert seit: 02. Dez 2012

Krim/Ukraine
Mich wunderts das ich bisjetzt keinen Thread zu dem Thema gefunden habe, aber egal mach ich halt mal einen auf.

Hier mal ein paar informationen dazu:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/kr...56465.html

Meine Meinung:
Krim ist verloren, da kann das Ukrainische Militär tuen was es will. Die wenigen Soldaten die sie dort haben haben keine chance gegen das Russiche Militär welche auch einen Großteil der Zivlien Bevölkerung auf seiner Seite hat. Trozdem ist das was Russland dort tut extrem verwerflich und nicht zu akzeptiern. Sollte Russland auch noch weitere Landstriche im osten der Ukraine "beschützen" würde das wohl in einem Krieg enden, ich rechne da der Ukraine sogar recht gute chancen zu, besonders im Westen würde sich wohl ein starker wiederstand formen. Russland scheint das Land teilen zu wollen, wäre ja nicht das erste mal das sie sowas tun.

[Bild: 2vx16wn.jpg]
Zitieren
#2
02.03.2014
Hooflinger Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.370
Registriert seit: 27. Nov 2011

RE: Krim/Ukraine
Ich unterstütze Putin diesmal. Auch wenn ich kein Fan von Russland bin, aber diesmal hat Putin recht.
Nicht nur, dass die USA und die EU die Demonstranten vom Maidan aufgewiegelt und teilweise bezahlt haben, sie haben auch noch weiter provoziert und die "Verträge" die unser guter Steinmeier "ausgehandelt" hat, nicht ein mal kritisiert, als es zum Bruch von der Opposition kam.

Zudem hat Russland jegliches Recht, sich die Krim zu holen, nicht nur wegen der Schwarzmeer Flotte, sondern auch weil die Krim das so möchte, und um Hilfe gebeten hat.

~~~~~Mc. Hoof's größter Fan, seit Anbeginn der Zeit<3 ~~~~~~
Zitieren
#3
02.03.2014
Adama Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 4.089
Registriert seit: 02. Dez 2012

RE: Krim/Ukraine
(02.03.2014)Hooflinger schrieb:  Zudem hat Russland jegliches Recht, sich die Krim zu holen, nicht nur wegen der Schwarzmeer Flotte, sondern auch weil die Krim das so möchte, und um Hilfe gebeten hat.

Ein von bewaffneten besetztes Parlament?

Russland hat kein Recht die Grenzen von der Ukraine zu verletzen, auch wenn die Krim gewisse Entscheidungsfreiheit inderhalb der Ukraine hat. Damit haben sie die Suverränität der Ukraine verletzt. Die einkesselung von Ukrainischen Militärbasen ist alleine schon mehr als grund genug für eine Kriegserklärung von Ukrainischer seite. Russland ruht sich da auf ihrer Militärischen Überlegenheit aus.

[Bild: 2vx16wn.jpg]
Zitieren
#4
02.03.2014
Joe Abwesend
Enchantress
*


Beiträge: 625
Registriert seit: 24. Dez 2013

RE: Krim/Ukraine
Im Schlimmsten Fall wird das mit einem Bürgerkrieg enden ungefähr wie in syreien aber nur im aller schlimmsten Fall das ein Weltkrieg deswegen ausbricht glaube ich eher nicht aber man kann eh jetzt nur spekulieren wie sich das ganze noch entwickeln wird und was am Ende aus der Ukraine wird.


Zitieren
#5
02.03.2014
Hooflinger Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.370
Registriert seit: 27. Nov 2011

RE: Krim/Ukraine
(02.03.2014)Adama schrieb:  
(02.03.2014)Hooflinger schrieb:  Zudem hat Russland jegliches Recht, sich die Krim zu holen, nicht nur wegen der Schwarzmeer Flotte, sondern auch weil die Krim das so möchte, und um Hilfe gebeten hat.

Ein von bewaffneten besetztes Parlament?

Russland hat kein Recht die Grenzen von der Ukraine zu verletzen, auch wenn die Krim gewisse Entscheidungsfreiheit inderhalb der Ukraine hat. Damit haben sie die Suverränität der Ukraine verletzt. Die einkesselung von Ukrainischen Militärbasen ist alleine schon mehr als grund genug für eine Kriegserklärung von Ukrainischer seite. Russland ruht sich da auf ihrer Militärischen Überlegenheit aus.

EU sowie unsere Frau Neuland haben aber auch die Wahlen in der Ukraine zu respektieren und keinen Aufstand anzuzetteln, und Putschisten sowie eine Marionetten Regierung einzusetzen.

Indirekter Verursacher und Agressor waren die USA / EU und zwar ausgerechnet zu der Zeit, an dem Russland die Hände gebunden sind, wegen den Olympischen Spielen. Ich sage ja, ich bin kein Fan von Russland, aber noch viel weniger von USA und EU.

~~~~~Mc. Hoof's größter Fan, seit Anbeginn der Zeit<3 ~~~~~~
Zitieren
#6
02.03.2014
bisty Abwesend
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.824
Registriert seit: 16. Jul 2012

RE: Krim/Ukraine
(02.03.2014)joe9999 schrieb:  Im Schlimmsten Fall wird das mit einem Bürgerkrieg enden ungefähr wie in syreien aber nur im aller schlimmsten Fall das ein Weltkrieg deswegen ausbricht glaube ich eher nicht aber man kann eh jetzt nur spekulieren wie sich das ganze noch entwickeln wird und was am Ende aus der Ukraine wird.
Naja, ich betrachte die ganze Situation ein bisschen pessimistischer, und denke, dass ein dritter Weltkrieg doch möglich ist:
1)Mordorregierung schickt ihre "Armee"(obwohl in Wirklichkeit ist das keine Armee, sondern ein undiszipliniertes Haufen von Unterschicht) nach Krim.
2)Da Regierung von USA ihre eigene Interesse an Ukraine hat, werden NATO-Truppen auch nach Krim geschickt.
3)Andere Länder schließen sich die Party an.
4)Da keiner mehr aufpasst, wird Nordkorea bestimmt was veranstalten - z.B. greift Südkorea an. Oder umgekehrt.
5)Japan nimmt ihre Nachbarn als Beispiel und greift China an.
6)...
7)Der Auserwählte sucht nach G.E.C.K.O.


(02.03.2014)Hooflinger schrieb:  Zudem hat Russland jegliches Recht, sich die Krim zu holen, nicht nur wegen der Schwarzmeer Flotte, sondern auch weil die Krim das so möchte, und um Hilfe gebeten hat.
Das ist alles Mordorpropaganda - selbst die Bevölkerung in Krim will Unabhängigkeit, sowohl von Mordor als auch von Ukraine.


Ich finde es eigentlich sehr traurig, dass Mordor und USA sich wie Kleinkindern benehmen, die sich gegenseitig mit Spielautos bewerfen und dabei Nachbarskinder verletzen. Und die Zivilbevölkerung muss wie immer wegen dieser sinnlosen Streitigkeiten zwischen diesen beiden Ländern leiden.

[Bild: e3DapY1.jpg]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.03.2014 von bisty.)
Zitieren
#7
02.03.2014
Adama Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 4.089
Registriert seit: 02. Dez 2012

RE: Krim/Ukraine
Janucowitch wurde von dem gewählten Parlament abgesetzt. Zwar nicht 100 Prozentig Korrekt, aber das war er ja bei seiner Regentschaft auch nichtWink.

Und Russland hat einfach kein recht mit Militärischen Truppen in die Suveränität eines Eigenen Staates einzugreifen und die Militärischen Truppen jenes staates zu bedrohen

[Bild: 2vx16wn.jpg]
Zitieren
#8
02.03.2014
Joe Abwesend
Enchantress
*


Beiträge: 625
Registriert seit: 24. Dez 2013

RE: Krim/Ukraine
bisty: wird sicher genauso passieren^^(sarkasmus)


Zitieren
#9
02.03.2014
Messoria Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 366
Registriert seit: 01. Feb 2014

RE: Krim/Ukraine
Die USA drohen Russland mit "vollständiger wirtschaftlicher Isolierung". Wer würde schneller einknicken: EU/USA oder Russland?

http://www.focus.de/politik/ausland/russ...54191.html


„Ne, irgendwie ist nichts davon witzig. Ich glaub', ich nehm' die toten Kinder.“
— Koyo, als Kartenzar in Cards Against Humanity
Zitieren
#10
02.03.2014
Burny Offline
Enchantress
*


Beiträge: 596
Registriert seit: 28. Jul 2013

RE: Krim/Ukraine
Ach ja die USA... Die denken eh jeder muss seiner Pfeife tanzen.[Bild: cl-pp-awesome.png]

Deutschland hätte dann den nachteil das die Russen den Gashahn zudrehen.
Zitieren
#11
02.03.2014
Joe Abwesend
Enchantress
*


Beiträge: 625
Registriert seit: 24. Dez 2013

RE: Krim/Ukraine
Ein wirtschaft embargo schadet eigentlich immer beiden Seiten ist deswegen nicht besonders sinvoll


Zitieren
#12
02.03.2014
brony95 Abwesend
Enchantress
*


Beiträge: 708
Registriert seit: 02. Jul 2013

RE: Krim/Ukraine
(02.03.2014)joe9999 schrieb:  Ein wirtschaft embargo schadet eigentlich immer beiden Seiten ist deswegen nicht besonders sinvoll

Ein Krieg schadet mindestens genau so, trozdem werden sie geführt.

☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭ ☭
Nimm es nicht persönlich, vielleicht ist dein Baby einfach nur ein Arsch.
[Bild: 2009-11-30-[0116]-jesus-of-nazareth.png]

Zitieren
#13
02.03.2014
Linzerony Abwesend
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.538
Registriert seit: 12. Apr 2013

RE: Krim/Ukraine
@Messoria

Man sollte dabei aber nicht vergessen, dass auf der Krim über 50 % Russen leben - und sie sind nicht von der neuen Regierung begeistert. Wieso? 1. Als erstes wurde Russisch als Amtssprache abgeschafft - das trifft immerhin mehr 20 % der gesamten Bevölkerung (die ganze Ukraine) (auch die anderen Minderheiten). 2. Der rechte Rand ist seit Maidan viel stärker und nicht besonders begeistert von den Minderheiten die in der Ukraine leben.

Ich sehe mir gerade übrigens die russischen Nachrichten an. Man zeigt Demonstrationen in der Ukraine Contra-rechte Regierung. Und es sind nicht gerade weniger. Und das zu inszenieren ist schwerer, vor allem wenn so viele demonstrieren.
Zitieren
#14
02.03.2014
Adama Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 4.089
Registriert seit: 02. Dez 2012

RE: Krim/Ukraine
Das mit der Amstsprache ist doch schon längst rückgänig gemacht...

Die Regierung ist doch noch die selbe, zumindestens das Parlament. Bis zu den neuwahlen wird man sich wohl gedulden können.

All das gibt Russland kein Recht dort einfach mal einzusmaschieren

[Bild: 2vx16wn.jpg]
Zitieren
#15
02.03.2014
Messoria Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 366
Registriert seit: 01. Feb 2014

RE: Krim/Ukraine
Russland ist wirtschaftlich komplett von Rohstoffexporten an die EU abhängig, sowie du EU von dem Gas Russlands abhängig ist. Allerdings kann die EU auch anderweiting Geld reinholen, was Russland nicht kann, da sie keine andere, nennenswerte Industrie usw. hat.

joe9999 schrieb:Ein wirtschaft embargo schadet eigentlich immer beiden Seiten ist deswegen nicht besonders sinvoll
Es ist ein taktisches Manöver wie viele andere auch. Man muss nur sicherstellen, dass man selbst die Konsequenzen eines Embargos überstehen würde, und, ob es dem Gegner mehr Schaden zufügt, als einem selbst.


„Ne, irgendwie ist nichts davon witzig. Ich glaub', ich nehm' die toten Kinder.“
— Koyo, als Kartenzar in Cards Against Humanity
Zitieren
#16
02.03.2014
bisty Abwesend
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.824
Registriert seit: 16. Jul 2012

RE: Krim/Ukraine
(02.03.2014)Linzerony schrieb:  Ich sehe mir gerade übrigens die russischen Nachrichten an. Man zeigt Demonstrationen in der Ukraine Contra-rechte Regierung.
Würde ich an deiner Stelle nicht tun, da alle Nachrichtenagenturen in Mordor werden von der Regierung strikt kontrolliert, und es ist dort nicht erlaubt, die Informationen, die die Regierung schlecht aussehen lassen, zu zeigen.

(02.03.2014)Linzerony schrieb:  Und das zu inszenieren ist schwerer, vor allem wenn so viele demonstrieren.

Unterschätze das Schauspielkunst der Mordorregierung nicht, Propagandamaterial zu filmen ist Steckpferd der Mordorregierung.

Meine Mutter sagt, z.B., dass die Mehrheit der Bevölkerung in Mordor selber die Entscheidung von der Regierung nicht besonders gut findet, und dass sehr viel Menschen auch so eine Revolution wie die an der Ukraine veranstalten würden, und ich würde ehe ihr als irgendwelchen Mordornachrichten glauben.

[Bild: e3DapY1.jpg]
Zitieren
#17
02.03.2014
Linzerony Abwesend
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.538
Registriert seit: 12. Apr 2013

RE: Krim/Ukraine
Zitat:Das mit der Amstsprache ist doch schon längst rückgänig gemacht...
Okay, das ist mir entfallen. Nach Nachfrage wurde mir das bestätigt.

Zitat:Die Regierung ist doch noch die selbe, zumindestens das Parlament. Bis zu den neuwahlen wird man sich wohl gedulden können.
Trotzdem ist die Macht in anderen Händen.

(02.03.2014)Adama schrieb:  All das gibt Russland kein Recht dort einfach mal einzusmaschieren
De facto kann ich behaupten, Russland ist sowieso auf der Krim stationiert.

Wenn die russische Bevölkerung entscheidet, dass sie angegriffen wird - auch wenn zum Teil durch wirklich undemokratische Methoden - ist das Zusehen, auch keine menschengerechte Option.

(02.03.2014)bisty schrieb:  Würde ich an deiner Stelle nicht tun, da alle Nachrichtenagenturen in Mordor werden von der Regierung strikt kontrolliert, und es ist dort nicht erlaubt, die Informationen, die die Regierung schlecht aussehen lassen, zu zeigen.
Nachdem ich das höre/lese, was hier geschrieben wird - glaube ich weder den westlichen noch russischen Medien. Aber es gibt eindeutig eine Pro-Russland-Bewegung!

Zitat:Unterschätze das Schauspielkunst der Mordorregierung nicht, Propagandamaterial zu filmen ist Steckpferd der Mordorregierung.
Sag das den Youtube-Videos.

Zitat:Meine Mutter sagt, z.B., dass die Mehrheit der Bevölkerung in Mordor selber die Entscheidung von der Regierung nicht besonders gut findet, und dass sehr viel Menschen auch so eine Revolution wie die an der Ukraine veranstalten würden, und ich würde ehe ihr als irgendwelchen Mordornachrichten glauben.
Einen Knackpunkt hat das Ganze. Im Vergleich zu den anderen Politikern in Russland, ist Putin ein wahres Genie.
Zitieren
#18
02.03.2014
Adama Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 4.089
Registriert seit: 02. Dez 2012

RE: Krim/Ukraine
Naja, das Parlament ist der großteil der macht.

Stationiert waren sie dort nur mit beschränkungen. Nun hindern sie Ukrainische Soldaten an dem verlassen von Miltärbasen und entwaffnen radarstationen... das ist eine Angriff auf die Suveränität der Staates.

[Bild: 2vx16wn.jpg]
Zitieren
#19
02.03.2014
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 13.937
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Krim/Ukraine
Die USA und die EU sollen hingehen wo der Pfeffer wächst. Ich hoffe mal dass sich die Ukraine zu Russland bekennt, wenn Russland da militärisch einschreitet, meinetwegen. Die EU hält die Bürger zum Narren, man muss nur nach Portugal oder Griechenland schauen wo die Arbeitslosigkeit ins Unermessliche ging oder nach Deutschland oder Österreich wo die Bürger für den drohenden Staatsbankrott der "Pleitestaaten" herhalten müssen weil bei einem Zusammenbruch auch die Binnenwirtschaft umkippen wird. Ob die Verschuldung in den Pleitestaaten oder in den Industrienationen gen Unendlich geht ist wurscht, betroffen ist der Euro und dadurch die ganze Eurozone. Es ist jedem Land anzuraten im eigenen Intresse sich gegen die USA und die EU zur Wehr zu setzen. Klar würde man die Ukraine gerne als Handelsraum erschließen.

[Bild: 52538124312_f7739de9e0_o.jpg]
Zitieren
#20
02.03.2014
Linzerony Abwesend
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.538
Registriert seit: 12. Apr 2013

RE: Krim/Ukraine
Ich habe nicht gesagt, dass es ein kein Eingriff in die Souveränität des Staates Ukraine ist.
Diese Entwicklung ist ebenso für mich sehr bedenklich, aus jeder Hinsicht.

Aber, wenn ich hier schon (wieder mal) mehr Pro-Russland bin, als sonst (damit meine ich mein Privatleben) - ein kleines Ablenkungsmanöver: Wo ist Russland in den letzten Jahren einmaschiert und wo die Vereinigten Staaten?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste