Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
19.09.2021, 13:52


10 Jahre Bronies.de


Back to the Roots - Pen&Paper
#1
08.09.2011
LunaLoyalist Offline
Silly Filly
*


Beiträge: 60
Registriert seit: 11. Aug 2011

Back to the Roots - Pen&Paper
Da mich diese Frage persönlich ziemlich interessiert, mach ich hier einfahch mal einen Thread auf:
Wer von den Bronies hier spielt oder interessiert sich für Pen&paper Rollenspiele? Was für Systeme Spielt ihr? Was wollt ihr noch ausprobieren? Was könnt ihr absolut nicht leiden? Wie sind eure Erfahrungen mit den Systemen die Ihr kennt? Habt ihr lustige Anekdoten parat?

Für alle die, welche es nicht kennen hier mal Eine kurze Erklärung:
P&P Rollenspiele sind quasi die Urform des Rollenspiels am Rechner, für sie werden, wie der name schon sagt, meistens Papier und Stift gebraucht (für die meisten werden dann auch noch Würfel und entsprechende Regelbücher ebenfalls benötigt).
Im normalfall braucht man mindestens 2 Personen, eine Obergrenze gibt es eigentlich nicht bzw ist bei ca. 7 angesetzt, da darüber hinaus die Logistik einfach nicht mehr in den griff zu bekommen ist.
Grundsätzlich kann man sich die Sache wie eine gemütliche Erzählstunde im klinen Kreis vorstellen. Ein Spieler macht den 'Erzähler' (der in den verschiedenen Spielen verschiedenste bezeichnungen erhält: DM (Dungeon Master), GM (Game Master), Storyteller, Meister usw.), dieser leitet eine Gruppe von Charakteren, dargestellt durch die Spieler, durch abenteuer, welche er entweder in der entsprechenden Literatur findet (also abenteuerbände des regelsystems die man kaufen kann) oder selbst geschrieben hat.
Jeder Spieler hat dabei einen sogenannten Charakterbogen, wo die Werte für die Eigenschaften und Fertigkeiten eines Charakters draufstehen. Diese geben quasi den Rahmen des Charakters an, es liegt am Spieler, ihm leben einzuhauchen.
Auf diese Eigenschaften und Fertigkeiten werden dann Proben mit den Würfeln abgelegt, welche je nach System einen kleineren oder größeren Zufallsfaktor und damit auch Spannung in die Sache bringen. Auch Kämpfe werden so abgehandelt.
Es gibt P&Ps zu unterschiedlichsten Settings und in den unterschiedlichsten Stilen, ein paar bekannte seien hier mal aufgezählt:
Dungeons and Dragons (altbekanntes FantasyRPG)
Das schwarze Auge (das bekannteste deutsche FantasyRPG)
Shadowrun (ein CyberpunkRPG, welches im Jahre 2080 unserer Welt spielt, allerdings auch starke Fantasyeinflüsse hat)
Call of Cthulu (ein HorrorRPG, welches auf den bekannten Büchern von H.P Lovecraft basiert)

Zu meinen Antworten auf diese fragen komme ich später, da dieser Post ja doch ziemlich lang geworden ist^^
Zitieren
#2
08.09.2011
Rayhiros Offline
Enchantress
*


Beiträge: 556
Registriert seit: 24. Jul 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich hatte früher ein wenig Pen&Paper gespielt. Sogar eigene Geschichten erfunden, welche auf das normale Dungeon & Dragons Prinzip. Tja und nun? Nun hab ich einen eigenen Server welcher auf Pen & Paper basiert, bzw ich habe zwei Server, der eine läuft schon seid 6 Jahren und ist, bzw war sehr erfolgreich und der neue Server ist nun ein Pony-Server geworden, der ein oder andere kennt ihn schon. Wink

Auf Wunsch von einigen, die DA Seite von mir.
Pony Pony Pony yay!

Namen die ich Benutze.
-Rayhiros (Forum, YT, DA)
-Stormy Hero (Chat, Tumblr, RP)
-Nova (RP)
Zitieren
#3
08.09.2011
LunaLoyalist Offline
Silly Filly
*


Beiträge: 60
Registriert seit: 11. Aug 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich persönlich spiele immer noch P&P, schon seid jahren. Angefangen habe ich mit DSA, später dann kam Shadowrun dazu, das sind so die beiden dinge die ich regelmäßig spiele, da ich allerdings quasi einen faible für regelbücher habe, sammle ich diese auch (zumindest in pdf-form) und nerve meine freunde ab und zu damit die doch auch mal auszuprobieren (so viele systeme-so wenig zeit xD). Ich selbst arbeite auch momentan an einem Steampunk - Homebrew (Homebrew= Zuhause gebrautes/gebranntes - bezeichnung für Spiele o.ä. durch privatleute/gruppen), da mir das angebot der bisherigen steampunk rpgs nicht so schmecken mag. Ich liebe P&Ps welche entweder freeform sind oder sehr stark auf rollenspiel ausgelegt (ja, ziemlich kontrovers wenn man meine regelverliebtheit bedenkt) und hasse zu kampflastige rpgs...auch nicht leiden kann ich typische Mary-Sues die irgendwie drei rassen in sich vereinen, am besten noch mit drei bekannten personen aus dem lore auf du und du stehen und dazu noch 2-4 Legendäre artefakte geerbt haben...

Als kleiner Anhang noch meine Sammlung an Regelsystemen, die ich hab *mal ein wenig angeb*
DSA 4.0 (und zum teil 4.1)
Shadowrun 4. edition
World of Darkness
Don't Rest your Head
Dark Heresy (+Homebrew Aufsatz für RPGs im neon Genesis Evangelion Universum)
Pokemon Tabbletop Adventures (Homebrew)
Mutants and Masterminds

die Homebrews sind nicht von mir, sondern von anderen Smile
Zitieren
#4
08.09.2011
SkyLynx Offline
Silly Filly
*


Beiträge: 85
Registriert seit: 05. Aug 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Hab viele modifizierte P&P´s gespielt und zurzeit bin ich mit Lunatic Kitten in einer AD&D Gruppe.
Würde gerne mal Shadowrun zocken.

Ansonsten fänd ich mal ein Transformers oder Ghost in the Shell P&P interessant XD

[Bild: starblightbannerokt.png]
Starblight.de - Von Nerds für Nerds!
Zitieren
#5
08.09.2011
Lykran Offline
Das uralte Böse
*


Beiträge: 1.051
Registriert seit: 06. Jul 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich spiele regelmäßig P&P RPs. In verschiedenen Regelsystemen. Shadowrun, World of Darkness, D&D, AD&D und da würde ich noch einige weitere einfügen können. Als SL leite ich aber nur D&D ich finde dieses System noch am besten.

Ich bin nicht verrückt, meine Realität ist nur eine andere.
Zitieren
#6
09.09.2011
Chronicle Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 36
Registriert seit: 23. Aug 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich habe bis jetzt zwar noch kein PnP gespielt, interessiere mich aber sehr für das Thema, doch leider fehlt es mir an Mitspielern.

Ich besitze die Einsteigerregeln für >Shadowrun<, das Regelbuch für >Endland< (als pdf) und lese auch ab und zu verschiedene Pony'n Paper RD wink - Regelwerke von Bronies im Internet.

All work and no play makes Chronicle a dull pony
All work and no play makes Chronicle a dull pony
All work and no ply m^Kes Chronicle a dul pony
All work and no pllay makes Kronikle a dyll pony
All work and no play makes Chronicle a dullpony

[Bild: bronycard.png]
Zitieren
#7
10.09.2011
Perrydotto Offline
Signin' Pony
*


Beiträge: 4.676
Registriert seit: 16. Aug 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich hab mit DSA angefangen, bin dann zu Shadowrun übergegangen und spiele dieses bis heute mehr oder weniger regelmäßig. Hab eine kleine Gruppe mit der ich auf Runs gehe. Aktuell spiele ich einen Arzt, werde danach aber einen dronenbastelnden Mechaniker mimen.

Wenn ihr nur eure schockierten Gesichter sehen könntet - Unvergleichlich!

Zitieren
#8
14.09.2011
Private Offline
Changeling
*


Beiträge: 834
Registriert seit: 04. Sep 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich bin ein sehr begeisterter und passionierter Pen-&-Paper-Rollenspieler, und ich habe schon alles mögliche gespielt. Science-Fiction-Settings liegen mir in der Regel nicht so, aber ich war und bin immer bereit, alles auszuprobieren.
Ich selbst habe (unter anderem!) DSA (spiele ich aber praktisch nicht mehr), AD&D und D&D 3.5, World of Darkness (alles mögliche außer Vampire - Vampire sind doof - inklusive einer selbstgeschriebenen Call of Cthulhu-Konvertierung für World of Darkness), Deadlands und Dungeonslayers.
Aktuell spiele ich gerade D&D 3.5 (eine Gruppe als Spieler, eine als SL) und ich bin in zwei PnP-RPG-Foren recht aktiv unterwegs.

NOTED
Laterales Denken mit kollateralem Schaden  Das Verlies der 1000 Fallen: Hall of Fame & Shame. Jetzt mit Index! (Vorübergehend geschlossen wegen Ideenmangel)
Private Fragen stellen →
[Bild: AhuizotlFanclubBannerKlein.png?dl=0]
Zitieren
#9
16.09.2011
Chronicle Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 36
Registriert seit: 23. Aug 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
(08.09.2011)Rayhiros schrieb:  Nun hab ich einen eigenen Server welcher auf Pen & Paper basiert, bzw ich habe zwei Server, der eine läuft schon seid 6 Jahren und ist, bzw war sehr erfolgreich und der neue Server ist nun ein Pony-Server geworden, der ein oder andere kennt ihn schon. Wink

Server? Man kann PnP's auch online zocken???


All work and no play makes Chronicle a dull pony
All work and no play makes Chronicle a dull pony
All work and no ply m^Kes Chronicle a dul pony
All work and no pllay makes Kronikle a dyll pony
All work and no play makes Chronicle a dullpony

[Bild: bronycard.png]
Zitieren
#10
17.09.2011
Perrydotto Offline
Signin' Pony
*


Beiträge: 4.676
Registriert seit: 16. Aug 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
(16.09.2011)Chronicle schrieb:  
(08.09.2011)Rayhiros schrieb:  Nun hab ich einen eigenen Server welcher auf Pen & Paper basiert, bzw ich habe zwei Server, der eine läuft schon seid 6 Jahren und ist, bzw war sehr erfolgreich und der neue Server ist nun ein Pony-Server geworden, der ein oder andere kennt ihn schon. Wink

Server? Man kann PnP's auch online zocken???

Per IRC und andere Chats sicher - Gibt zudem auch Programme, mit denen man Pen&Paper per Netzwerkverbindungen auf einen Bildschirm bringen kann. Funktioniert quasi wie eine Telefonkonferenz.

Wenn ihr nur eure schockierten Gesichter sehen könntet - Unvergleichlich!

Zitieren
#11
23.09.2011
Azrael Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 28
Registriert seit: 14. Sep 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich spiele jeden Sonntag mit einer Gruppe von 8 Leuten Savage Worlds, gerade ein DND Abenteuer. Sind aber bald fertig und spielen dann ein Endzeitsetting, aber auch mit Savage World Regeln, da einfach und man kann eigentlich alles damit machen und ist nicht so an feste sachen gebunden.

[Bild: pinkiepiesigy7hx.png]
Zitieren
#12
27.09.2011
McKay Offline
Bagpipepony
*


Beiträge: 1.269
Registriert seit: 27. Sep 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich spiele auch gerne Pen&paper.

Hier in Ulm gibts immer halbjährlich die CatCon, eine Pen&paper/Tabletop Con, zu der ich auch jedesmal gehe.

Spielen tu ich am liebsten Earthdawn, bin aber für so ziemlich jedes System offen(nur was ich bisher von dem Magiesystem in D&D gehört habe schreckt mich doch etwas davon ab).

Zitieren
#13
27.09.2011
Secret Offline
nalloooo
*


Beiträge: 2.710
Registriert seit: 09. Aug 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Aaarg...Shadowrun O.O
ich habe sogar das EXTREM DICKE Regelbuch mit gaaaanz vielen Erweiterungen, charakterbögen etc. etc. zu Hause....also hier.
Gott damned, bis ich diese Regeln intus habe...
ich glaube, ich mache da mal irgendwann mit. momentan weniger, aber man kann mal schauen^^
so 'n p&p braucht auch planung....ich habe mal mit ein paar kollegen, meinem bruder UND dessen kollegen gespielt (insgesamt waren wir 8+spielmaster). die geschichte sowie charakterbögen wurde verfasst, Items ausgedacht, alles ausgerechnet, karten entworfen und und und.
ich glaube das waren....2 monate planung. für ein spiel das sich über 2 wochen hingezogen hat....und im prinzip noch nciht zu ende ist...naja....

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: vor 69 Minuten von zunt.)
Zitieren
#14
20.10.2011
Sir Malbory Hawk Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 118
Registriert seit: 17. Okt 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Vor einer ziemlich langen Weile habe ich ein abgewandeltes DSA-System gespielt. hat mir ziemlich Spaß gemacht nur die Distanz zwischen den einzlenen Spielern war irgendwann zu groß.
Im Moment bin ich allerdings in einer Vampire: The Masquerade Gruppe und hab dort auch ziemlich viel Spaß
Zitieren
#15
25.10.2011
Lucky Charm Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 217
Registriert seit: 13. Okt 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Alle 2 Wochen spiele ich DSA als Meister. Dann habe ich noch eine D&D 4-Gruppe übers Internet, die aber wegen technischer Probleme längere Zeit nicht spielen konnte. Ansonsten habe ich noch Anima und Shadowrun ausprobiert, kann aber beides aus Zeitmangel leider nicht regelmäßig spielen.

[Bild: Rainbow_Dash.gif]
Zitieren
#16
06.11.2011
ReisKocherPilot Abwesend
Enchantress
*


Beiträge: 623
Registriert seit: 24. Okt 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Angefangen hab ich mit AD&D und bin dann zu DSA gewechselt. Im Moment ist aber ne längere Pause drin Sad

Bei der BW hatten wir auch ne DSA-Gruppe und eines Tages kam unser Spieß dazu - der hat damals in der 1. Edition angefangen - und wollte mit spielen. Auf Übungen brachte der Spieß immer das Essen rum und als er dan gesehen hat das wir DSA spielen brahcte er am nächsten Tag seine Würfel und nen Char-Bogen mit. Wir bekamen von da an zwar immer als Letzte unser Essen, dafür brachte er dann mal ab und an Bier mit. Dann haben wir dann immer auf der Kabine gesessen und Orks geschlachtet Big Grin

Can you feel the magic of the night?
Brace it - and you will embraced
Break it - and you will be broken

Erst haben wir eine zurückhaltende Prinzessin bekommen, dann einen zurückhaltenden Papst - ergo: Gott ist ein Brony RD wink
Zitieren
#17
06.11.2011
FillyMuffinz Offline
Bester Autor 2012
*


Beiträge: 1.100
Registriert seit: 30. Sep 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ich habe leider gar keine Erfahrung mit solchen Dingen.
Hab keine Ahnung warum, denn Rp interessiert mich normalerweise schon bzw. das System und die Stories.
Vllt hatte ich bis jetzt noch nie Zeit dazu.
Jedenfall habe ich was die angesprochenen RPs angeht noch 0,000% Erfahrung ^^

Allerdings würde ich mich gern von jmd mit Know How (gibts hier relativ viel sehe ich ) mich instruieren lassen.
Generell bin ich immer an neuen Sachen interessiert, muss halt gucken ob ich Zeit dafür hab. Smile



Zitieren
#18
09.11.2011
Lucky Charm Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 217
Registriert seit: 13. Okt 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
(06.11.2011)FillyMuffinz schrieb:  Allerdings würde ich mich gern von jmd mit Know How (gibts hier relativ viel sehe ich ) mich instruieren lassen.
Generell bin ich immer an neuen Sachen interessiert, muss halt gucken ob ich Zeit dafür hab. Smile
Viele Spieleläden bieten Proberunden an, das ist immer eine ganz gute Möglichkeit, um P&P mal auszuprobieren. Wobei ich verstehen kann, wenn man nicht unbedingt mit wildfremden Leuten spielen will.

Dann gibt es noch zahlreiche P&P-Foren, in denen man Gruppen suche kann oder man überredet ein paar Freunde es mal auszuprobieren. Für die meisten P&P-Systeme gibt es Einsteigerregelwerke, in denen alle Regeln in vereinfachter Form in einem Buch zusammengefasst sind.

Zuletzt könnte man natürlich auch mal eine Proberunde im Internet organisieren, z.B. hier übers Forum. Wäre mein Internet zur Zeit nicht ziemlich kaputt (geht alle paar Minuten aus...) würde ich mich sogar als Spielleiter anbieten. FS sad

[Bild: Rainbow_Dash.gif]
Zitieren
#19
09.11.2011
Lightning Spark Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 208
Registriert seit: 07. Nov 2011

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Ja Lucky Charm und seine Internetverbindung... bin übrigens teil von Lucky Charms DSA und D&D Gruppe Big Grin

@FillyMuffinz
Was du dir, wenn du nicht jemanden kennst der in einer P&P Gruppe ist und bei der du einfach so mal mit einsteigen könntest, überlegen solltest vorher ist, was dir am wichtigsten ist.
Grade z.B. bei DSA und D&D treffen zwei unterschiedlichen Welten aufeinander.
DSA ist sehr RP lastig und das Kampfsystem ist ziemlich bescheiden (meiner Meinung nach), bei D&D ist das mehr oder weniger genau umgekehrt (vor allem seit der 4.0 version), die haben da ein gutes Kampfsystem und so ziemlich alles bei deinem Char ist auf Kampf ausgelegt aber dementsprechend bleibt das RP meist auf der Strecke bzw. es gibt da keine genauen Reglungen, so das da so ziemlich alles selbst gespielt werden muss (bei DSA gibt es für so ziemlich alles, was du tun kannst, ein passendes Talent, bei D&D dagegen haste nur deine etwa 12 Talente mit denen dur versuchen musst, alles abzudecken oder halt komplett das ganze spielst und mehr oder weniger selbst bestimmst, was du kannst oder nicht).

Andere habe ich bisher auch noch nicht ausprobiert ausser die beiden genannten, insofern kann ich zu denen nicht viel sagen Big Grin


Aber für alle die Interesse an P&P übers Internet haben:

RPTools: http://rptools.net/

Das ganze ist eine sammlung von Tools, die sehr generisch und für fast alle P&P spiele geeignet ist, aber dadurch dasses so generisch ist hats natürlich auch den Nachteil, das du vieles immer anpassen musst an das jeweilige System.

Virtual Daivve: http://www.socalled.org/vd/

Ein Tool, das komplett für D&D 4 gemacht wurde. Ist meiner Meinung nach empfehlenswert, wird auch stets weiterentwickelt (wenn auch nur von einer einzigen Person meiner Informationen nach) und läuft eigentlich auch recht gut. Klappt halt nur für D&D 4 (oder ist zumindestens dafür ausgelegt) aber dafür übernimmt einem das Tool auch viel Arbeit genau in dem bereich und man muss wenig anpassen Big Grin

Hm... irgendwie wurde der Post jetzt wesentlich länger, als ich ursprünglich wollte... naja was solls ^^
Zitieren
#20
26.08.2012
ViciousRemark Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 33
Registriert seit: 17. Aug 2012

RE: Back to the Roots - Pen&Paper
Also angefangen habe ich mit DSA, hab auch einige Erweiterungen grlauft in die ich trotzdem nicht rein geschaut habe Cheerilee awesome , das Grundregelwerk ist im Endeffekt auch genug, aber zurzeit häng ich auf Shadowrun fest, obwohl es aufgrund von Zeitmangel meiner Mitspieler leider nicht regelmäßig gespielt werden kann
aber heute ist es mal wieder so weit *freu*

ansonsten habe ich bis jetzt nicht mehr gespielt, Intresse hätte ich an Call of Cthulu und dar mir so gut wie jeder D&D empfiehlt werde ich das auch ausprobieren müssenTwilight happy
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste