Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
23.10.2019, 15:03



Skat
#1
05.12.2017
Railway Dash Offline
~Chief Plush~ Lokführerpony
*


Beiträge: 4.990
Registriert seit: 20. Nov 2012

Skat
Hab gerade gesehen, daß wir einen Thread für Schach haben - deshalb dachte ich mir jetzt, ich mach mal einen für ein sehr traditionsreiches Kartenspiel auf:

Skat!

Ich selber spiele, seit ich 15 war, seit mithin über 25 Jahren also. Damals, in der Schule, noch deutlich häufiger, mangels Spielpartnern ist das aber inzwischen SEHR selten geworden Twilight: No, Really?

Meine Spielstärke ist dementsprechend durch fehlendes Training auch eher schwach, ich brauche zugegeben schon 'ne ziemliche "Oma", um ans Spiel zu kommen und das dann auch durchzubringen.

Gespielt habe ich von Anfang an nur mit Altenburger Bild, also mit den Farben Eichel - Grün - Rot - Schellen und den Figuren Unter - Ober - König - Daus. Diese Karten kannte ich schon vom "66er", ein Spiel für 2, das ich von meinem Vater habe und spiele, seit ich... glaub 10 war oder so. Kannte er von der Armee, hieß dort zwar "Offiziersskat", ist aber NICHT zu verwechseln mit dem tatsächlichen Offiziersskat. Mit französischem Bild (Kreuz - Pik - Herz - Karo, Bube - Dame - König - As) bin ich nie warm geworden, hab zwar vor ~ 17 Jahren den Kollegen hier in Mainz zuliebe auch mal damit gespielt, weil die hier NUR französisches Bild kannten, aber das ist für mich immer wieder eine ziemliche Umstellung und "Umrechnung", welche Farbe und Figur nun derjenigen entsprechen, die ich kenne. Französisches Bild kenne ich nur vom Rommee, welches ich, seit ich 7 war, mit meinen Großmüttern und meiner Tante gespielt habe.

Dann laßt mal hören - wie lange und häufig spielt ihr schon, welches Blatt (Bild) bevorzugt ihr, wie schätzt ihr eure Spielstärke ein, habt ihr schon mal an einem Preisskat teilgenommen, seid ihr vielleicht gar in einem Skatgericht... bin schon gespannt, ob ich hier der einzige Skatspieler bin oder sich vielleicht doch noch paar Leute finden, die dieses traditionsreiche Spiel ebenfalls pflegen.

[Bild: sig-tatras-01-04-2018-3.png]
Zitieren
#2
05.12.2017
Meganium Offline
Busfahrerpony
*


Beiträge: 10.253
Registriert seit: 15. Jan 2012

RE: Skat
Ich selbst spiele kein Skat. Doch immer mal wieder höre ich davon, dass es bei diesem Spiel vereinzelt Handgemenge und heftige Streitereien gibt. Hier mal sehr überspitzt. Wie wenn keine 14-jährige Kevins vor ihrer Konsole ragequitten. Oder ist Skat einfach keine Ausnahme, und in vielen Spielen fliegen mal ordentlich die Fäuste? AJ hmm

Sollte jemand diese Signatur lesen können, bitte umgehend in meinem Frage-Thread melden.

one minute of silence for marble pie
[Bild: bug.gif]
Zitieren
#3
05.12.2017
starfox Offline
Cheerilee's Student Trixies Quizmaster
*


Beiträge: 5.560
Registriert seit: 16. Aug 2012

RE: Skat
Kann kein Skat und hatte auch während meiner Kindheit niemand in meinem Umfeld der das spielte, also keine Möglichkeit es zu lernen. Da gab es nur Bierkopf und später Poker (Maumau zähl ich mal nicht mit auf^^)

Zitieren
#4
06.12.2017
Railway Dash Offline
~Chief Plush~ Lokführerpony
*


Beiträge: 4.990
Registriert seit: 20. Nov 2012

RE: Skat
(05.12.2017)Meganium schrieb:  Ich selbst spiele kein Skat. Doch immer mal wieder höre ich davon, dass es bei diesem Spiel vereinzelt Handgemenge und heftige Streitereien gibt. Hier mal sehr überspitzt. Wie wenn keine 14-jährige Kevins vor ihrer Konsole ragequitten. Oder ist Skat einfach keine Ausnahme, und in vielen Spielen fliegen mal ordentlich die Fäuste? AJ hmm

Die Diskussionen und auch das "Mitzählen" sind absolut realistisch getroffen RD laugh In Stenkelfeld spielt man nach dem, was ich da so höre, mit französischem Blatt.

Naja, fliegende Fäuste... mag es vereinzelt geben, vor allem dann, wenn Spieler doch zu viel Bier intus hatten. Die Regel ist das aber nicht, ich selber hab das auch noch nicht erlebt, aber die Diskussionen um den Spielverlauf nach dem Motto "Mööööööööönsch, was spielst du für einen Müll zusammen, kannst doch nicht, wenn der mit dem Unter fordert, blank die 10 zugeben, bist du doof oder was?! Hätteste mitgezählt, hätteste doch gesehen, daß ich im vorigen Stich mit dem Alten drübergegangen bin, der war also raus, damit hatte ich doch keine Chance mehr, die 10 heimzuholen! ..." können durchaus auch mal recht hitzig werden.

Meine Sache sind diese endlosen Diskussionen, die dann manchmal länger dauern als das Spiel an sich, auch nicht Shrug

Beim Preisskat dürften tätliche Ausschreitungen allerdings mit sofortiger Disqualifizierung geahndet werden.

Weil der Begriff "Sport" auftauchte: ja, ist es. Ist eine anerkannte Sportart (Gehirn-Sport eben, wie Schach ja auch), mit Regeln, "Schiedsrichtern" (hier: Skatgerichten) und sogar einem obersten Skatgericht in Altenburg.

@starfox: Gelernt hab ich es nicht in der Familie, sondern in der Schule bzw. Jugendherberge, aber natürlich von Klassenkameraden. In meiner Familie (na gut... sehr groß ist die ohnehin nicht mehr Twilight: No, Really? ) spielt(e) sonst auch keiner Skat. - Poker? Lyra astonished Das kann ich nun wieder nicht. Maumau übrigens auch nicht RD laugh - war bei uns an der Schule nie ein Thema.

[Bild: sig-tatras-01-04-2018-3.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste