Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
22.02.2019, 05:34



Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
18.02.2019
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
(17.02.2019)Jandalf schrieb:  4 Grad globale Erwärmung wäre mehr als dieser Planet in den letzen ~20.000 Jahren gesehen hat. Die meisten Klimaforscher gehen davon aus, dass wir damit (als Menschheit) schon überfordert sein dürften.

Theoretisch haben wir ja die Technologie um sogar im Weltraum autharke Kolonien errichten zu können, also könnten wir das auch auf der Erde umsetzen. Das wird nur nicht passieren, weil es zu viel kostet und der "Return Of Invest" zu weit in der Zukunft läge, sofern sich damit überhaupt Geld machen ließe. Ich nehme dennoch an, dass der Rest des Ökosystems noch vor dem Menschen kollapieren wird und danach wird der Mensch blöd aus der Wäsche schauen. Im Prinzip sind ja schon 70% weniger Insekten alarmierend. Vor kurzem kam, dass das Great Barrier Reef demnächst ersticken könnte, weil das Hochwasser einen Haufen Dreck vom Land ins Meer spült.

Zitat:Wir tun einfach weiter so, als wenn wir das Ganze noch irgendwie durch ein Wunder alles wieder einrenken, wenn wir halt ein paar Windkraftanlagen bauen. Der Scheiß Permafrost schmilzt. Nicht demnächst. Jetzt.

Nicht nur der Permafrost, auch das Gashydrat im arktischen Meer taut schon und dort liegen laut Schätzungen 540 Gigatonnen an, im Eis gebundenen Methan und CO². Das in der Atmosphäre wird lustig. Eeyup

Diese Botschaft scheint Politik und Volk aber noch nicht richtig erreicht zu haben. Wir befinden uns schon mitten in einem Katastrophenszenario. Da diskutiert man noch über Tempolimits. FS grins


"Let's make America rake again!"

Cenk Uygur / TYT
Zitieren
18.02.2019
Leon Offline
Vorschläfer Adminpony
*


Beiträge: 4.529
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
(17.02.2019)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Ja, wenn man es auf Ökostrom beschränkt. Österreich liegt mit dem Pro-Kopf-Ausstoß auf 34. Schweiz am 59. Platz, aber beide Länder sind Bestandteil einer Studie wonach der CO²-Ausstoß im Ausland dem Konsumenten (Österreich, Schweiz) angerechnet werden. Da steigt der Pro-Kopf-Ausstoß für Österreich von 7,2T auf 21,5T und jener der Schweiz von 4,5T auf 23T.
Man kann nicht einfach nur die Pro-Kopf-Emission nehmen. Egal, ob Importbereinigt oder nicht. Dann wären solche Länder wie der Niger auf Platz 1. Es macht auch keinen Sinn, den Import verringern zu wollen. Kaum ein Land könnte sich ohne massive Einschnitte selbst versorgen. Wichtiger ist eben, dass alle Länder CO2-Emissionen einsparen, einschließlich Exportländern wie China oder auch Deutschland.

(18.02.2019)Herr Dufte schrieb:  
AFD schrieb:die positive Wirkung des CO2 auf das Pflanzenwachstum und damit auf die Welternährung. Je mehr es davon in der Atmosphäre gibt, umso kräftiger fällt das Pflanzenwachstum aus."
Welthunger besiegt!
Solche Aussagen entstehen, wenn man sich einen einzelnen Effekt herauspickt und 90% der Details und restlichen Fakten ignoriert.
Prinzipiell stimmt das schon. Von ein paar Millionen Jahren war der CO2-Gehalt der Atmosphäre viel höher, worüber sich einige Pflanzenarten freuen. Leider bringt das nichts, wenn sich neben dem CO2-Gehalt auch das Klima so schnell ändert, dass sich die wenigsten Pflanzen umstellen können und letztlich kaputtgehen.

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: HvhW7DB.gif]
Zitieren
18.02.2019
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
(18.02.2019)Leon schrieb:  Kaum ein Land könnte sich ohne massive Einschnitte selbst versorgen. Wichtiger ist eben, dass alle Länder CO2-Emissionen einsparen, einschließlich Exportländern wie China oder auch Deutschland.

Jaja, das habe ich schon vernommen. Wie ich bereits geschrieben habe, befinden wir uns schon mitten in einem Katastrophenszenario, da ist man normalerweise schon froh wenn man überhaupt irgendwie überlebt. Nach einem Hurricane oder einem Erdbeben interessiert sich niemand für die First World Problems. Der Klimawandel ist anders. Da kommt die Katastrophe schleichend und je mehr man es als Non Issue betrachtet umso schlimmer wirds.

Zitat:Solche Aussagen entstehen, wenn man sich einen einzelnen Effekt herauspickt und 90% der Details und restlichen Fakten ignoriert.

Das ist die übliche Methode bei Klimawandelleugnern. Ich frage mich was man für einen Dachschaden haben muss um sowas mit seinem Gewissen vereinbaren zu können? AJ hmm


"Let's make America rake again!"

Cenk Uygur / TYT
Zitieren
20.02.2019
RipVanWinkle Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.944
Registriert seit: 03. Apr 2015

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
Anscheinend gab es nicht nur von Köhler falsche Zahlen. Das Umweltbundesamt rechne Abgas-Todesopfer aus, die man so wohl gar nicht ausrechnen könne.
Also wenn hier eine Seite eine gezielte Desinformationskanpagne gefahren ist, dann hat es funktioniert. Ich kann da niemandem mehr glauben.

[Bild: dvodJNg.jpg]

Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
- Friedrich Nietzsche
Zitieren
20.02.2019
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
Ich gebe zu bedenken dass zuvor exakt das selbe Spielchen gespielt wurde. "Experten" die festgestellt haben dass die offizielle Version nicht stimmt, worauf sich die Medien drauf gestürzt haben. Einige Wochen danach war die Luft auch schon wieder raus aus der Debatte. Erst mal abwarten was da weiter kommt, aber ehrlich gesagt, wenn ich mir die Ölförderstätten so ansehe, dann finde ich dass schon Abseits der Abgasdebatte ein dringender Bedarf daran besteht sich vom fossilem Brennstoff zu verabschieden.


"Let's make America rake again!"

Cenk Uygur / TYT
Zitieren
20.02.2019
RipVanWinkle Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.944
Registriert seit: 03. Apr 2015

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
Klar von fossilen Brennstoffen weg muss man definitiv. Die Frage ist ja nur wie und wohin.

[Bild: dvodJNg.jpg]

Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
- Friedrich Nietzsche
Zitieren
20.02.2019
Leon Offline
Vorschläfer Adminpony
*


Beiträge: 4.529
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
(20.02.2019)RipVanWinkle schrieb:  Anscheinend gab es nicht nur von Köhler falsche Zahlen. Das Umweltbundesamt rechne Abgas-Todesopfer aus, die man so wohl gar nicht ausrechnen könne.
Das ist besonders lustig, weil damit Köhler bei ca. 70% der Kritikpunkte widerum bestätigt wird. In seinem Brief stand ebenfalls, dass einige Studien nicht nachvollziehbar sind, bzw. eine fragwürdige Methodik verwenden, da sie z.B. eben nicht die unterschiedlichen Lebensweisen berücksichtigen. Es wird auch bestätigt, dass die Datenlage zu Stickoxiden so ungenau ist, dass die konkreten WHO-Genzwerte eigentlich nicht nachvollziehbar sind, obwohl sich auf diese immer wieder brufen wird.

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: HvhW7DB.gif]
Zitieren
21.02.2019
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.483
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/9...it-und-Tod


"Let's make America rake again!"

Cenk Uygur / TYT
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste