Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
30.03.2020, 12:17



Steven Universe
25.03.2020
PinkChaos Abwesend
Royal Guard
*


Beiträge: 3.037
Registriert seit: 29. Okt 2013

RE: Steven Universe
@LittleMissDevil: Du bringst es wunderbar auf den Punkt. Die Probleme kommen mal wieder aus dem Nichts. Was mich bei SU besonders nervt ist dieses, "guck mal wie realistisch wir psychologische Probleme und Traumata darstellen", was sie in den meisten Fällen aber nicht tun. Steven benimmt sich nicht wie ein Traumapatient sondern schlicht wie ein gottverdammter Teenager. Jeder is doof, weiss nicht was er will und ist pissig wenn es nicht nach seinem Kopf geht. Wow, Steven ist soooooo einzigartig. ? Und wie schon mehrmals erwähnt ist die Steven Only Perspektive maßgeblich Schuld an dem schwachen Writing. Es geht immer nur um ihn oder um das, was seine Mom mal wieder verkackt hat (was langsam lächerlich viel ist) und gerade jetzt, wo er das Sympathielevel von Voldemort erreicht hat, wird es sehr schwer die Serie an zugucken. Erst vergibt er z.B. White Diamond viel zu schnell und jetzt will er sie plötzlich killen? Alles klar. Ständig werden Steven Charaktereigenschaften angedichtet, die er vorher nie hatte. Zum Beispiel den Groll gegen Greg?! Wo zum Henker kam das her?

Smile, my dear! You're never fully dressed without one!
Zitieren
27.03.2020
LittleMissDevil Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.897
Registriert seit: 16. Nov 2014

RE: Steven Universe
Na er hat schon Trauma Symptome. Nicht jeder psychisch kranke ist dabei freundlich und sympathisch. Und für mich war die Szene mit WD auch eher gegen sich und seinen Diamond gerichtet. Er hat auch selbst kurz als Diamond gesehen und damit den Teil von sich, den er nicht will, weil der sein Trauma im Grunde verursacht hat. Das fand ich schon ok. Ich fand es eher schlimm, wie "gut" die Diamonds wieder waren. Von Nazis zu total tollen Familienmitgliedern, weil ist halt so. Yaaaay.

Zitieren
28.03.2020
Luminous Flower Offline
Blank Flank
*


Beiträge: 5
Registriert seit: 12. Jun 2016

RE: Steven Universe
Ich habe die letzten drei Folgen gesehen. Kurze Review dazu:

Spoiler (Öffnen)


Zitieren
28.03.2020
PinkChaos Abwesend
Royal Guard
*


Beiträge: 3.037
Registriert seit: 29. Okt 2013

RE: Steven Universe
Naja, das ist bei SU ja nix Neues. Erst eine Storyline hoch hypen und dann in 10 Minuten irgendeine Resolution hin knallen und fertig. Das Finale hat mich so kalt gelassen wie ein Eisbärarsch am Nordpol. Es können kaum Emotionen aufkommen, wenn man durch alles immer durch rushed, weil man MAL WIEDER 1001 Fillerfolge raus hauen muss, anstatt mal die Story in den Vordergrund zu stellen. Und es soll mir jetzt keiner mehr kommen mit "die wurden gecancelled die hatten einfach keine Zeit mehr". Die wussten ganz genau das SU Future das "grosse Finale" wird und was machen Ms Sugar und ihre Crew? Irgendwas hin rotzen, Tränen retten die Welt blabla und fertig. Und wenn man schon was Dramatisches machen will, kann man die Voice Actor von Spinel und den Diamonds dann wenigstens bitten etwas weniger komödiantische zu heulen!? Was auch immer, das wars mit SU, großes Aufatmen auf Tumblr und auf Wiedersehen.

Smile, my dear! You're never fully dressed without one!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste