Hallo, Gast! (Registrieren)
17.11.2017, 22:09



Bronies.de in Equestria
08.11.2017
Twily89 Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 396
Registriert seit: 11. Mär 2012

RE: Bronies.de in Equestria
[Everfree Forest][Joshua]

Argutiae machte ihre Aufgabe gut und die Informationen, die sie gab, waren doch sehr aufschlussreich. Joshua war sogar sichtlich erstaunt und sogar etwas neidisch darauf, dass die Denke so viele Informationen in so wenigen Sekunden verarbeiten konnte. Dennoch war es eine sehr große Hilfe, um die komplette Situation besser einschätzen zu können.
Allerdings kam man kaum dazu die Informationen zu verwerten, da ging Christopher auch schon in Richtung des Timberponys. oO(Das ist doch sehr riskant, auch wenn wir davon ausgehen können, dass es noch ein Fohlen ist. Ich kann gerade nicht sagen, ob das mutig oder dumm ist. Aber wie sagt man schon? Der Grad ist schmal.), dachte der Mann nur. Natürlich würde er sowas nicht sagen und er empfand es auch nicht als dumm, sondern doch mehr als mutig.
Dennoch beobachtete er genau, was passierte, eine Hand schon am Griff des Schwerts, welches er trug. Falls ein Notfall eintreten würde, wollte er bereit sein, wobei seine erste Aktion wohl Levitation wäre, um das Timberpony fest zu halten.

[Bild: twily89pink.png]
[Bild: trixieuserbar2.png]
[Bild: 5XaqA.png]

Zitieren
09.11.2017
Valsion Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 145
Registriert seit: 27. Feb 2012

RE: Bronies.de in Equestria
[Timberpony, Twilight, Rarity, Natural Wonder]

Wenn das Timberpony nicht noch panisch war, wäre es wahrscheinlich überhaupt nicht nötig es zu umkreisen. Wo sie so darüber nachdachte, konnte Natural sich selbst verfluchen und schlagen dafür dass sie daran nicht vorher gedacht hatte. "In dem Fall könnten wir hier bleiben. Argu, sag mir bescheid wenn du Anzeichen dafür siehst dass es fliehen will." Bat Natural die Denke, während sie weiter beobachtete was nun da bei Chris geschah. Wenn alles gut lief, könnte er vielleicht dafür sorgen dass es ihm nachlief.

Genau wie Joshua, war auch Twilight beeindruckt von der Genauigkeit und Geschwindigkeit der Analyse von Argu. "Danke Argu. Und ja, tu bitte das was Natural sagte, damit wir eine Vorwarnung haben im Notfall." Während sie nun auf die Reaktion des Fohlens warteten, wandte sich Twilight an Joshua. "Sag mal Joshua, glaubst du das Fohlen könnte vorher ein normales Pony gewesen sein? Ich hatte noch nie etwas von Timberponys gehört vorher. Es könnte da doch sein, dass ein normales Pony verändert wurde." Fragte sie ihn.

Bei Chris derweil schien die Methode zu fruchten. Auch wenn das Timberpony noch etwas unschlüssig zu sein schien, kam es dem angebotenen Apfel doch etwas näher. Alle paar Schritte hielt es zwar noch kurz an um zu Chris zu sehen, doch schließlich erreichte es den Apfel und fing vorsichtig an, davon abzubeißen. Als der Geschmack der Frucht sich im Mund des Holzwesens ausbreitete, ließ es ein zufriedenes Schnauben ab und aß weiter.

[Restliche Gruppe]

Es war eine gute Frage ob weiter oder zurück. Zumindest einer sollte die restlichen Leute, die noch unterwegs waren warnen. "Da wir noch immer die Perlen haben würde ich sagen erstmal weiter. Doch haltet sie lieber bereit damit wir im Notfall schnell wegkönnen." Schlug Forest Wind vor, während sie Kat wieder auf die Beine half. "Wen es aber zu gefährlich ist, da werde ich nicht darüber urteilen wenn ihr euch zurückziehen möchtet."

"Dann sollten wir auch keine Zeit verschwenden, lasst uns schnell zu den anderen." Drängte Prinzessin Luna dann. Sie bemerkte das Britzeln von Mactatus Handschuh. Es war ein Zeichen seiner Anspannung. Sie wusste nun nicht ob sie nicht alleine mit ihm zurück sollte um ihm mit dem Einfluss des Schattenstahls zu helfen oder ob es ihn nur weiter anspannen würde. Sie würde ihn genauer im Auge behalten.

Wild Whisper musste nicht zweimal ermahnt werden. "So wie die anderen gegangen sind, sollten sie beim See oder in der Nähe sein." Bekräftigte sie und führte die Gruppe an in die entsprechende Richtung.

Jetzt auch mit 20% mehr shipping.

Zitieren
10.11.2017
Anonymer Brony Offline
Changeling
*


Beiträge: 779
Registriert seit: 15. Nov 2011

RE: Bronies.de in Equestria
[Christopher]
[Everfree Forest]


Ruhig beobachtete Christopfer wie das Timberpony sich langsam näherte. Es war eine doch sehr normales Verhalten dabei, so wie es immer wieder kurz stoppte, sich umsah, um ihn zu betrachten.
Vertrauen brauchte seine Zeit um aufgebaute zu werden. Und es war ein sehr brüchiges Vertrauen, das war dem Mensch bewusst, was sich grade entwickelte.

Als das Fohlen dann nahe genug war und anfing von dem Apfel zu fressen, lächelte Christopher sanft.
„Schmeckt gut, nicht? Du brauchst keine Angst zu haben. Wenn du nach dem noch etwas mehr willst, musst es nur sagen.“, sprach der Mann ruhig und freundlich, während er selber seinen Apfel aß.

Großes Danke an Mactatus für meinen Avatar.  AJ Prost
Zitieren
13.11.2017
Gobking Offline
Changeling
*


Beiträge: 793
Registriert seit: 20. Dez 2011

RE: Bronies.de in Equestria
[Dave und Kat]

Dave blickte Mac noch etwas an, zuckte dann aber nur mit den Schultern, in seinen Augen verhielt sich der Mann wie immer, auch wenn er doch etwas distanzierter erschien. Dave machte es aber den Momentanen Umständen zu schulden. Immerhin waren sie im Everfree und mussten durchaus vorsichtig sein. Da blieb für Höflichkeitsfloskeln nur wenig Zeit. Das britzeln was Dave aber bei Macs Handschuh sehen konnte, beunruhigte ihn aber schon ein wenig. Das sah … nicht gut aus.  Er wusste nur nicht wie er Mac darauf ansprechen sollte. Dave nickte aber entschlossen. Er würde zwar gerne zurück aber er wollte die anderen auch nicht in Stich lassen. Allen voran wollte er sich aber auch nicht als Feigling zu erkennen geben, der jetzt abhaute, nur weil etwas Gefahr drohen konnte. "Ich Komme mit, könnte sonst Silent nicht unter die Augen treten.", sagte er.

Kat nahm die Hilfe von Forest Wind mit einem dankbaren nicken und stand mit ihrer Hilfe auf. „Neh, ich lasse mich von einer Schlange doch nicht so einfach vertreiben.“, meinte sie mit einem kecken Lächeln und sah dann zu Mac. „Alter … was ist mit deinem Handschuh? Hast da Elektroniok drin die nicht mehr funzt? Sollte es dann lieber loswerden bevor du noch nen Schlag bekommst oder anderen nen Schlag verpasst.“, meinte sie direkt an den Mann gerichtet.

Zitieren
17.11.2017
Mactatus Offline
Enchantress
*


Beiträge: 516
Registriert seit: 03. Feb 2012

RE: Bronies.de in Equestria
[Irgendwo im Wald der freien Magie][Argutiae]
 
Hätte ihre Mistress die Anweisung von Natural nicht bestätigt, so hätte die Denke diese „bitte“ schlichtweg ignoriert. Einer Denke konnte niemand Befehle geben außer ihr Meister. Es gäbe sicher ein paar Ausnahmen wo ihre Protokolle dies übergehen würden, aber diese sind noch nicht eingetreten.
„Ja Mistress Twilight Sparkle“
Bestätigte die Denke um ihrer Mistress zu signalisieren dass sie die Anweisung erhalten und mit der Aufgabe beginnt.
So behielt die Denke das Holzpferdchen weiterhin in ihrem Fokus und analysierte nicht nur das Timberpony, sondern auch Chris, welcher zum Großteil die Reaktionen und Aktionen des Holzpferdchens beeinflussen würde nun.
 
Als das Holzpony nun näher kam und von dem Apfel abbiss wurde diese Reaktion gespeichert. Selbst der Zustand des Apfels. Farbe, Form, Festigkeit und sogar das Geräusch was er machte als sich die Holzzähne in den Apfel gruben. Alles, einfach alles was die Denke Wahrnehmen konnte wurde in diese Situation mit allen möglichen Varianten und Umgebungsinformationen gespeichert und verknüpft. Sollte also noch einmal ein Apfel ausgewählt werden um ein Timberpony anzulocken, so würde Argutiae einen Apfel wählen der diesem, welcher grade verfüttert wurde, am nächsten kam. Auch würde sie die Umgebungsbeeinflussungen so gut wie möglich rekonstruieren.
Sie leckte sich langsam die Lippen.
 
 
 
[Mactatus]
 
Mactatus beobachtete weiterhin still die Umgebung und die Anwesenden. Erst als das Wort an ihn gerichtet wurde schwächte sich seine Aufmerksamkeit und sein getrübter Blick ging auf Kat.
In ihm wallte einen Moment die Wut auf, eine Wut auf Kat, weil sie zu blöd ist es zu kapieren, was mit seinem Handschuh passiert. Wie kann man nicht begreifen was da los ist? Das sieht man doch!
.oO(Reiß dich zusammen. Sie kann es nicht wissen, woher auch soll sie es wissen… ich begreife es ja auch nur weil der Handschuh es mit bewusst macht… ganz ruhig. Ganz ruhig. Du bist hier um zu helfen.)
Helfen.
Beschützen.
Seine stärksten Instinkte waren es noch die sich über den wogen des schwarzen Nebels hielten. Aber nicht nur die waren es, sondern regelrecht mit auftrieb versehen waren seine negativen Eigenschaften. Diese schwammen hervorragend auf dem tosenden Schwarzen Meer welches seinen Geist durchflutete. Zorn, Hass, Unfreundlichkeit.
Noch ließen sich diese negativen Eigenschaften mit seiner Jahrelang aufgebauten Selbstbeherrschung unterdrücken und dem Willen diesen Ponies zu helfen.
„Er hat keine Elektronik. Das schlimmste was passieren kann, ist das er mit meine völlige Essenz entzieht und ich somit meine Existenz verliere.“
Erklärte er dann viel zu gelassen als man erwarten würde.
„Lasst uns weitergehen“
Sagte er schließlich. Sie hatten keine Zeit zu verlieren.
Er würde weiterhin der Gruppe hinterher gehen, so hatte er alle im Blick und konnte sofort einschreiten, wenn etwas passieren sollte. Sollte er das Opfer eines Angriffes werden, … na das wäre dann auch egal.

Verträume nicht dein Leben sondern lebe deinen Traum. Luna Cutie Mark
Nichts auf dieser Welt existiert für immer.
Aufruf an alle Hundebesitzer:
Sammelt nicht nur die Hinterlassenschaft eures Hundes auf, sondern nehmt ab und an mal etwas Müll auf eurem Spaziergang mit auf und werft es in einen Mülleimer. Dies macht eure Stadt, Dorf, ein kleines Stück besser und erfreut eure Mitmenschen und unsere Umwelt.
Danke
FS grins
Mein Versuch etwas zu verbessern.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste