Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
09.12.2019, 19:16



Fanfic : Rechtliche Fragen
#1
30.11.2019
Quantum Flux Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 113
Registriert seit: 21. Dez 2018

Fanfic : Rechtliche Fragen
Da ich selber an einer Fanfiction-Story schreibe habe ich mich dazu umgesehen, aber keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Die gesetzliche Lage ist zwar eindeutig über das Urheberrecht geregelt, trotzdem ist Fanfic wohl eine Art Grauzone. Am ehesten könnte man es ein Ja, aber bzw. Nein, aber nennen.
Wer kann diesbezüglich Rat geben, worauf zu achten und was auf jedenfall zu vermeiden ist.
Zitieren
#2
30.11.2019
I. M. Legion Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.969
Registriert seit: 21. Feb 2013

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
Hallöchen, Quantum Flux.^^
Ich fasse es kurz: Es ist absolut alles erlaubt. Das einzige No Go ist, dass du ungefragt Figuren anderer Hobbyautoren verwendest. Ansonsten schert sich kein Ordnungshüter hier um Urheberzeugs. [Bild: pc-dshrug.png]

Meine Fanfic:
Spoiler (Öffnen)
[Bild: 7ajb5p5n.png]




Zitieren
#3
30.11.2019
JP Hyper Online
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.839
Registriert seit: 18. Jul 2012

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
So lange du kein Geld damit machst hat das keine Relevanz. Fanfiktions sind im Grunde genommen Fanarts in Textformen. Es ist klar, dass du rechtlich geschütze Charaktere aus einer Serie verwendest, aber die Geschichte, die du dir weiterhin ausdenkst ist dein geistiges Eigentum. Du kannst nur kein Geld damit machen. Also es als Buch drucken lassen und es auf dem Markt verticken.

Aktuelle Fanfic:
Starlight Glimmer und die Runenträger (Signatur Bild folgt)
Andere Fanfiktions:
Resparked
Dash Hard 1 & 2
Hier ist meine Favoriten-Playlist, sie ist öffentlich, jeder darf reinhören! Wink
Zitieren
#4
30.11.2019
Quantum Flux Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 113
Registriert seit: 21. Dez 2018

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
Danke für die Informationen.
Was wäre wenn ich bei einer Lesung, z.B. in einem Kulturzentrum mit anderen Autoren meine Geschicht vortragen würde, unentgeltlich, aber öffentlich.
Zitieren
#5
01.12.2019
I. M. Legion Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.969
Registriert seit: 21. Feb 2013

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
(30.11.2019)Quantum Flux schrieb:  Danke für die Informationen.
Was wäre wenn ich bei einer Lesung, z.B. in einem Kulturzentrum mit anderen Autoren meine Geschicht vortragen würde, unentgeltlich, aber öffentlich.

Nun, dann passiert das:






Ach Blödsinn! RD laugh Auch da gäbe es keine Einschränkungen. Es würde mich aber brennend interessieren, wo man mit mlp-fanfics Vorlesungen machen kann. [Bild: cl-ts-shock.png]

Meine Fanfic:
Spoiler (Öffnen)
[Bild: 7ajb5p5n.png]




Zitieren
#6
03.12.2019
mowny Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.595
Registriert seit: 09. Mai 2014

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
(30.11.2019)JP Hyper schrieb:  So lange du kein Geld damit machst hat das keine Relevanz. Fanfiktions sind im Grunde genommen Fanarts in Textformen. Es ist klar, dass du rechtlich geschütze Charaktere aus einer Serie verwendest, aber die Geschichte, die du dir weiterhin ausdenkst ist dein geistiges Eigentum. Du kannst nur kein Geld damit machen. Also es als Buch drucken lassen und es auf dem Markt verticken.

Es ist noch etwas komplizierter, weil Hasbro nicht nur das Copyright hat, sondern die Charaktere außerdem noch als Marke geschützt sind und das deutsche/europäische Recht kein weitgehendes fair use wie im US-Recht kennt. Andererseits sind der Stil und die fiktive Welt an sich nicht schützbar, so daß Fanart und Fanfics, die keine markenrechtlich geschützten Elemente verwenden, nicht betroffen sind.

Allerdings findet eine Verfolgung nur auf Antrag statt, und Hasbro hat selbst Interesse daran, daß das Fandom lebendig bleibt, daher wird sowas üblicherweise geduldet, solange es nicht zuviel Aufmerksamkeit auf sich zieht / mit Hasbros Geschäftsbereichen kollidiert (Beispiel: Fighting is Magic).

[Bild: loremipsumdolansitamet.png]
Zitieren
#7
03.12.2019
Quantum Flux Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 113
Registriert seit: 21. Dez 2018

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
Danke für all die Informationen.
Zitieren
#8
03.12.2019
Markus Offline
Changeling
*


Beiträge: 858
Registriert seit: 30. Dez 2012

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
(03.12.2019)mowny schrieb:  Es ist noch etwas komplizierter, weil Hasbro nicht nur das Copyright hat, sondern die Charaktere außerdem noch als Marke geschützt sind und das deutsche/europäische Recht kein weitgehendes fair use wie im US-Recht kennt. Andererseits sind der Stil und die fiktive Welt an sich nicht schützbar, so daß Fanart und Fanfics, die keine markenrechtlich geschützten Elemente verwenden, nicht betroffen sind.

Allerdings findet eine Verfolgung nur auf Antrag statt, und Hasbro hat selbst Interesse daran, daß das Fandom lebendig bleibt, daher wird sowas üblicherweise geduldet, solange es nicht zuviel Aufmerksamkeit auf sich zieht / mit Hasbros Geschäftsbereichen kollidiert (Beispiel: Fighting is Magic).
Würde ich auch so sehen.

Ich würde dazu noch ergänzen, dass man im Vergleich zu grafischen Darstellungen einen sehr großen Vorteil hat: Sollte tatsächlich irgendwann mal der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass sich jemand beschwert, ist es sehr einfach, Markennamen nachträglich zu entfernen. Einmal Suchen und Ersetzen drüber laufen lassen (z.B. ersetze "Twilight Sparkle" durch "Purple Smart", aus "Celestia" wird "Tia", usw.) und tada, nach nur wenigen Minuten Arbeit ist es 100 % legal und man kann es unbegrenzt weiterverwenden, ohne dass Hasbro was dagegen sagen kann. Vermutlich könnte man es dann sogar kommerziell verkaufen.
Da ist man bei schriftlichen Geschichten eindeutig besser dran als bei was grafischen, wo man im Ernstfall entweder alles einstampfen und aufgeben muss oder alternativ, wenn man weiter machen möchte, mehr oder weniger bei Null anfangen muss (so wie bei "Fighting is Magic", wo dann eine Ewigkeit später "Them's Fightin' Herds" draus wurde).

Früher bekannt als Dashlight.
Fragen?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.12.2019 von Markus.)
Zitieren
#9
03.12.2019
Holo Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.683
Registriert seit: 03. Dez 2012

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
Ergänzend zu meinen Vorrednern der übliche proletische Holo-Kommentar: Kein, aber auch wirklich kein Schwein in Deutschland oder gar bei Hasbro interessiert, wo wie und in welchem Kontext du eine Mein kleines Pony Freundschaft ist Magie-Fanfiction präsentierst und teilst, so lange du damit keinen nennenswerten Geldbetrag erwirtschaftest. In amerika wäre das ab einer gewissen Bekanntheit vielleeeeeeeeeeeeeicht nochmal was Anderes, aber ich habe da nie auch nur von einem einzigen Fall gehört.

Ich meine, Cupcakes und Rainbow Factory sind damals so viral gegangen, dass die Leute von Hasbro das nur schwerlich übersehen haben durften,und diese Fanfics sind nicht mal gut.

Zitieren
#10
04.12.2019
Billy-Rex Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 139
Registriert seit: 06. Sep 2017

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
Darf ich hier mal Fallout: Equestria ins Spiel bringen?
Diese Fanfic nutzt zwei Franchises, und wurde als Buch verkauft. Zwar musste man das vorbestellen, aber auch nur, damit nicht zu viel gedruckt wird und der Auftraggeber auf den Büchern sitzen bleibt. Von daher, keinen scheint es zu jucken, solange es anscheinend "nur" geschrieben ist.
Das Spiel hingegen wurde umbenannt zu Ashes of Equestria, eben um Markenrechte zu umgehen. Eine Trademark Suche ergab nämlich, dass Hasbro Equestria nicht geschützt hat, nur Equestria Girls. https://trademarks.justia.com/search?q=e...ny=2473790

Zitieren
#11
04.12.2019
Quantum Flux Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 113
Registriert seit: 21. Dez 2018

RE: Fanfic : Rechtliche Fragen
Danke, jetzt kann ich das als Argument anführen, sollte es diesbezüglich Bedenken geben.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste