Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
27.11.2020, 12:58



Demo in Berlin am 18.11.2020 gegen Änderung des Infektionsschutzgesetzes
#1
14.11.2020
Sternenschweif Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 3.415
Registriert seit: 11. Aug 2012

Demo in Berlin am 18.11.2020 gegen Änderung des Infektionsschutzgesetzes
Hallo Bronies  RD wink  ,

bitte schaut euch dieses Video https://www.youtube.com/watch?v=zzOcqclN...e=youtu.be   ganz an. Es geht um die Zukunft von Deutschland, die uns alle betrifft. Die Lage ist sehr ernst und bedrohlich. Wir sind alle davon betroffen. Bitte leitet dieses Video weiter. Denkt an die Zukunft eurer Kinder, Enkel, Neffen und Nichten. Ihr könnt das noch beeinflussen.

[Bild: banner02aqu4j.png]
Signaturen by Omega

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2020 von Leon.)
Zitieren
#2
14.11.2020
D4rkni9htblue Online
Silly Filly
*


Beiträge: 73
Registriert seit: 03. Mai 2020

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Kannst du das bitte erklären, bevor ich irgendwem mit dem link ein viewer schenke?
Zitieren
#3
14.11.2020
Firebird Online
Royal Guard
*


Beiträge: 3.945
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Du willst uns wirklich dazu bewegen, zu einer Demo hinzugehen, die gegen ein nicht vorhandenens "Ermächtigungsgesetz" demonstriert? Ist dir klar, dass der Begriff so eng mit den Nazis und Hitler verbunden ist, dass jeder, der das nutzt, es entweder aus Unwissen nutzt oder weil er ein Nazi ist? Und wahrscheinlich wird dann wieder nicht auf Abstand und Maske geachtet, wie in Leipzig und an vielen anderen Orten.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#4
14.11.2020
Firebird Online
Royal Guard
*


Beiträge: 3.945
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Es ist schade, dass Leute, die behaupten, die Demokratie sei tot oder beschädigt nicht kapieren, dass dem nicht so ist. Sie können ohne Strafen ihre abstrusen Meinungen verbreiten und wie jeder bei klarem Verstand weiß ist Meinungsfreiheit der wichtigste Grundpfeiler einer Demokratie. Bevor Leute also Mist schreiben a la Demokratie ist in Gefahr sollten sei daran denken, dass ihre freie Meinugnsäußerung der beste Beweis dafür ist, das die Demokratie nicht in Gefahr ist, zumindest nicht unter der derzeitigen Regierung.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#5
14.11.2020
Malte279 Offline
Origamipony
*


Beiträge: 1.947
Registriert seit: 16. Dez 2014

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Ja hurra! Twilight: No, Really?
Wir haben noch nicht genug Infektionen und Leute denen ihre persönliche Bequemlichkeit wichtiger ist als das Wohl anderer tragen durch ihr unverantwortliches Handeln mit dazu bei das die Zahlen in die Höhe gehen woraufhin dann Maßnahmen eingeführt werden in deren Folge dann wirklich Existenznöte auftreten.
Viele Faktoren spielen mit in die Entwicklungszahlen mit hinein, aber wenn jetzt wieder (wie schon in den vergangenen Tagen) Massen von Masken- und Realitätsverweigerern dicht gedrängt Kuschelparties feiern und sich dann zu Trägern der Demokratie aufspielen, während gleichzeitig schon kurze Recherchen über die Demo jedem deutlich machen können was für Gruppen da mit marschieren (kleiner Tipp, dass sind KEINE Befürworter von Demokratie), dann kann ich nur jedem dringend empfehlen nicht auf diese Parolen hereinzufallen und sich an dem Blödsinn nicht zu beteiligen und damit Menschenleben zu gefährden!

Bis April 2020 war mein Name hier Mike84.
[Bild: ddvxj0k-2b272180-8426-4a2a-97c3-1140871b...7jLsAqn00g]     [Bild: meine_fanfiction_by_malte279-dao4mgb.png]
Ich freue mich sehr über Feedback und konstruktive Kritik zu meinen Projekten und meiner Fanfiction.
Zitieren
#6
14.11.2020
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 13.147
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Geht mich nix an! ICh bin Ösi! Eeyup

Zitieren
#7
14.11.2020
Pezi Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 122
Registriert seit: 28. Jul 2019

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
(14.11.2020)Sternenschweif schrieb:  Hallo Bronies  RD wink  ,

bitte schaut euch dieses
Video (Öffnen)
  ganz an. Es geht um die Zukunft von Deutschland, die uns alle betrifft. Die Lage ist sehr ernst und bedrohlich. Wir sind alle davon betroffen. Bitte leitet dieses Video weiter. Denkt an die Zukunft eurer Kinder, Enkel, Neffen und Nichten. Ihr könnt das noch beeinflussen.


Tut mir leid, mein Aluhut ist beim Waschen leider eingelaufen  Applelie

Jetzt mal ernsthaft, warum sollten man einen Haufen kompetenzlose Holzbirnen unterstützen?  Lyra eww Dank solchen
"demonstrierenden" Vollidioten haben wir ein Superspreading-Event nach dem anderen.  Facehoof

Haltet euch lieber an die Coronaauflagen und bleibt zu Hause!

Signatur V1.. (Irgendwann wird das sicher auch mal fertig.. bestimmt..)

[Bild: mlp_userbar___rainbow_dash_by_blackizaron-d4s388s.png] AJ Prost AJ Prost
Zitieren
#8
14.11.2020
MaSc Offline
Saucy Mod
*


Beiträge: 17.688
Registriert seit: 19. Nov 2011

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Ich finde hieran am interessantesten, dass das der erste Beitrag von dir seit Ewigkeiten ist^^

Zitieren
#9
14.11.2020
BlackT0rnado Offline
Blasebalg Ostben
*


Beiträge: 13.197
Registriert seit: 11. Jun 2013

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Ich glaube Sternenscheif ging es um diesen Auszug zur Anpassung des Infektionsschutzgesetz.
Hier mal der Auszug aus dem Bundestag vom 12.11.2020: https://www.bundestag.de/resource/blob/8...g-data.pdf

Hier ist noch ein Auszug öffentliche Anhörung: https://www.bitchute.com/video/B3tUZnIsxSVC/

Und ich bin mal wieder raus und lass den Thread weiter toben. ^^

[Bild: DEqvdqH.png]
Kein Mitleid Für Die Mehrheit.
The Heart of the Swarm - MLP Villain Story
Zitat:Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,
desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
George Orwell~

Zitieren
#10
14.11.2020
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 12.950
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Am ende ist es nichts anderes wie ne "Maskenverweigerer, Corona-Leugner & Verschwörungstheoretiker-Demo", denn beim letzten mal gibg es da bei dem TE nicht anders zur sache, auch wenn man da nur noch etwas weiter in die Verschwörungstheorien ging. Auch da hat man eine leicht rechte Orientierung im post lesen können... daher: #VoteForCloseThisThread

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
#11
14.11.2020
Firebird Online
Royal Guard
*


Beiträge: 3.945
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Es bedurfte mich nur 5 Sekunden Googlesuche um heruaszufinden, was hinter dieser Demonstration steckt. So wurde binnen kürzester Zeit aus einer Demo für Demokratie eine Demo gegen ein Ermächtigungsgesetz. Da sollten schon die Alarmglocken läuten, auch bei Sternenschweif.

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#12
14.11.2020
Leon Offline
Vorschläfer Adminpony
*


Beiträge: 5.156
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Von so einer Demo mag jeder halten, was er will, jedoch bitte ich darum, von Anfeindungen gegen den Threadersteller bzw. unsachlich-emotionalen Einwürfen abzusehen.

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: Q8ZyTYS.gif]
Zitieren
#13
14.11.2020
Firebird Online
Royal Guard
*


Beiträge: 3.945
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Wäre es nicht besser, den Thread einfach zu schließen?

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#14
14.11.2020
Leon Offline
Vorschläfer Adminpony
*


Beiträge: 5.156
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
(14.11.2020)Firebird schrieb:  Wäre es nicht besser, den Thread einfach zu schließen?
Nein. Es kann gerne über die Inhalte oder z.B. den Sinn und Unsinn von solchen Demonstrationen diskutiert werden. Wer dazu kein Interesse hat, darf sich auch gerne zurückhalten.

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: Q8ZyTYS.gif]
Zitieren
#15
14.11.2020
Mc Timsy Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 2.138
Registriert seit: 01. Jul 2013

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Dann sage ich mal etwas dazu.

Ich bin wirklich kein Freund dieser Demonstrationen. Zu groß ist bereits jetzt die Radikalisierung auf diesen Veranstaltungen und außerdem bin ich durchaus ein Freund davon, die Corona Pandemie soweit es geht einzuschränken und nicht einfach mit den Schultern zu zucken und zu sagen, man müsse eben damit leben.

Aber, falls jemand hier im Forum tatsächlich planen sollte zu dieser oder einer ähnlichen Demonstration hinzugehen, dann möchte ich eindringlichst mit auf den Weg geben, dass sich derjenige überlegt, wie er und sein Anliegen auf so einer Demonstration wahrgenommen werden und ob es wirklich hilft.

Manch einer mag ernsthaft besorgt um unsere Demokratie sein. Gründe dafür gibt es ja durchaus. So manch ein Minister hat ja bereits mit eher fragwürdigen Vorschlägen von sich reden gemacht. Auch einige der Regelungen im Infektionsschutzgesetz können kritisch gesehen werden. Manch einer mag sich auch selbst bedroht sehen, von den Einschränkungen. Ich kann das gut verstehen. In meinem Bekanntenkreis sind genug Leute vorhanden, die sich ernsthafte Sorgen um ihre Zukunft machen müssen.
Diese Demonstrationen sind allerdings mittlerweile überlaufen von geradezu staatsfeindlichen Elementen. Von Rechtsextremen und Reichsbürgern, bis hin zu Q-Anon Sektenspinnern. Und ich glaube nicht, dass man sich mit diesen Leuten gemein machen sollte. Zum jetzigen Zeitpunkt kommt dabei bei der Mehrheit auch kein Kampf für die Demokratie an, sondern in vielen Fällen wird das schon nurnoch als Kampf gegen die Realität wahrgenommen. Wie einige der vorherigen Reaktionen vermutlich gezeigt haben.

Wer wirklich Angst um unsere Demokratie hat, der sollte sich besser nach anderen Möglichkeiten umsehen, wie man diese in Corona-Zeiten verteidigen kann. Kanäle gibt es mehrere, abseits von Reichsflaggeschwingern und Esoterikern.

Für diejenigen, die sich trotzdem dort hingezogen fühlen. Tut euch und uns anderen bitte einen Gefallen. Versucht immerhin die Hygieneregeln einzuhalten. Maske und Abstand wären enorm hilfreich. Hauptsächlich aber solltet ihr eine Illusion sofort ablegen, die auf diesen Demos wohl weit verbreitet ist. Viele der dortigen Besucher scheinen der Meinung zu sein, sie würden dort nur für ihre individuellen Interessen demonstrieren und irgendwelche Nazis, Reichsbürger und Co. wären eben nur zufällig dabei. Es gibt eine derartige Differenzierung nicht. Wer neben einem Nazi demonstriert, demonstriert autmatisch auch für den Nazi. Wer zusammen mit einem Q-Anon Spinner singt, gibt diesem damit recht. Im Zweifel, haltet euch einfach fern von den entsprechenden Teilen der Demonstration und versucht einen Ort innerhalb des Demonstrationsgeschehens zu finden, mit dem ihr euch besser identifizieren könnt. Das dient auch etwas dem Selbstschutz. Wenn die Spinner nämlich anfangen Ärger mit der Polizei zu suchen wollt ihr im Zweifel nicht dazwischen stehen.

Den Wind können wir nicht bestimmen, aber die Segel richtig setzen.
- Lucius Annaeus Seneca -
Zitieren
#16
14.11.2020
Yavarin Offline
Silly Filly
*


Beiträge: 75
Registriert seit: 07. Jan 2018

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Wir haben inzwischen genug Bilder gesehen wer auf solchen Demos anzutreffen ist und definitiv nicht von der großen Masse dort abgelehnt wird. Leute mit schwarz-weiß-roten Flaggen, Leute mit Hitler-Gesichtsmaske, Leute die den Mundschutz als modernen Judenstern bezeichnen. Wenn ich die als Nazis bezeichne die undemokratisch sind bin ich unsachlich-emotional?

Und Leute die rumkreischen wegen einer angeblichen Merkeldiktatur, die Angst haben über 5G gechippt zu werden und auf öffentlichen Demos jammern das es keine Meinungsfreiheit mehr gibt sind dann sachlich und rational?

Es gibt genug Gründe zur Kritik an der Situation. Diese Schwurbeldemos sind aber kein sinnvoller Ausdruck davon.
Zitieren
#17
14.11.2020
Leon Offline
Vorschläfer Adminpony
*


Beiträge: 5.156
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
(14.11.2020)Mc Timsy schrieb:  Viele der dortigen Besucher scheinen der Meinung zu sein, sie würden dort nur für ihre individuellen Interessen demonstrieren und irgendwelche Nazis, Reichsbürger und Co. wären eben nur zufällig dabei. Es gibt eine derartige Differenzierung nicht. Wer neben einem Nazi demonstriert, demonstriert autmatisch auch für den Nazi.
Ich finde es lustig, dass immer wieder unterstellt wird, bei den Demos gegen Corona-Maßnahmen ginge es um rechte Interessen. Es gibt tatsächlich leider einige Trittbrettfahrer-Demos z.B. aus dem Reichsbürger-Milieu, die die Corona-Thematik aufgreifen und für sich nutzen, aber speziell die großen Demos und deren Organisatoren positionieren sich explizit gegen rechte Ideologien und luden z.B. auch schon Redner von der AfD aus, deren Meinung zu sehr in eine solche Richtung ging. Nach den Demos in Stuttgart im Frühling distanzierte man sich, u.a. basierend auf Feedback der Teilnehmer auch zunehmend von esoterischen Inhalten.
Es ist wenig zielführend bzw. ich halte es für sehr kontraproduktiv, Randgruppen wie Reichsbürger krampfhaft aufzubauschen, denn genau damit spielt man diesen Leuten sogar in die Hände. Erweckt man den Anschein, die Demoteilnehmer wären mehrheitlich affin gegenüber rechten Ideologien, erhöht das wiederum die tatsächliche Akzeptanz in der Gesellschaft, was man ja eigentlich nicht will. Das soll nicht heißen, dass man wegschauen soll, aber die vorhandene Distanzierung der Leute mit einem durchaus berechtigtem Anliegen auf den Demos zu denen mit rechter Ideologie sollte man nicht ständig verbal auflösen, in dem man sie in einen Topf zu werfen versucht.

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: Q8ZyTYS.gif]
Zitieren
#18
14.11.2020
Firebird Online
Royal Guard
*


Beiträge: 3.945
Registriert seit: 25. Aug 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
Die Demo ist nun einmal offiziell angekündigt als eine Demo gegen ein "Ermächtigungsgesetz." Das ist ein Kampfbegriff von Nazis und wenn eine Demo schon unter diesem Motto läuft, ist anzunehmen, dass der Initiator am rechten Rand anzusiedeln ist. Wer da jetzt mitmarschiert, müsste schon wissen, dass die Demo nicht für Demokratie ist, vor allem bei solchen Begriffen wie "Ermächtigungsgesetz".

[Bild: images-i79579bg8ybc.png]





Zitieren
#19
14.11.2020
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 13.147
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
(14.11.2020)Leon schrieb:  ...Randgruppen wie Reichsbürger...

Das man sich so etwas in Zeiten, wo 72 Mio Menschen einen Donald Trump wiederwählen, überhaupt noch sagen traut. So wie ich das sehe gärt es unter der Oberfläche gewaltig, so dass man sich langsam überlegen muss, was man gegen die ganzen Realitätsverweigerer unternehmen will. Dieser Spinner von Trump hat selbst hier in Europa genügend Anhänger. Ich diskutiere fast täglich mit denen in einem anderen Forum. Die glauben dass Klimaschutz und Infektionsschutz der Installation einer kommunistischen Weltordnung dienen und dass der "geniale" Trump in Wahrheit "vierdimensionales Schach" spielt und nur so tut als wäre er deppert, während er in Wirklichkeit gegen eine geheime Schattenregierung kämpft welche die Menschheit versklaven will.

Jede Wette dass man auf der Demo wieder Trump-Fahnen zu sehen bekommt.

Zitieren
#20
14.11.2020
Leon Offline
Vorschläfer Adminpony
*


Beiträge: 5.156
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: 18.11.2020: Bitte kommt zur Demo nach Berlin!
(14.11.2020)Firebird schrieb:  Die Demo ist nun einmal offiziell angekündigt als eine Demo gegen ein "Ermächtigungsgesetz." Das ist ein Kampfbegriff von Nazis und wenn eine Demo schon unter diesem Motto läuft, ist anzunehmen, dass der Initiator am rechten Rand anzusiedeln ist.
Du verdrehst die Argumentation völlig. Die Demo ist ja eben gegen ein solches potentielles "Ermächtigungsgesetz", da die Leute eben nicht wollen, dass der Staat, die Gesellschaft oder etwas ähnliches in Zustände wie in der Hitler-Zeit abdriftet. Ob so ein Vergleich übertrieben ist, kann man diskutieren, aber jemandem zu unterstellen, er wäre ein Nazi, weil er vor den Geschehnissen aus dem Nationalsozialismus warnt und mit einem historischen Extrembeispiel zeigt, was damals passierte, ist komplett realitätsfremd.
Wenn man die NS-Zeit-Vergleiche alle durch die Zeit der DDR ersetzen würde, wären die Leute ja auch nicht plötzlich Kommunisten.

(14.11.2020)HeavyMetalNeverDies! schrieb:  Das man sich so etwas in Zeiten, wo 72 Mio Menschen einen Donald Trump wiederwählen, überhaupt noch sagen traut.
Unter den Unterstützern der Republikaner gibt es sicherlich einige mit sehr rechten Tendenzen, aber auch das ist eine Randgruppe. Genauso gibt es auch bei den Demokraten einen ultralinken Rand. In den USA gibt es traditionell leider nur 2 große Parteien zur Wahl (plus ein paar kleinere, die aber sehr geringe Stimmanteile unter 2% haben), daher ist so eine Vermischung unvermeidbar. Deswegen aber die Wähler der einen Partei einfach generell mit Reichsbürgern gleichzusetzen ist absolut lächerlich.

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: Q8ZyTYS.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2020 von Leon.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste