Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
19.09.2021, 12:50


10 Jahre Bronies.de


Der LGBTQ-Chatroom
#1
18.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

Der LGBTQ-Chatroom
[Bild: large.png]

Konnte leider kein existierendes Thema dazu finden.

Auf diversen Pony-Communities sind LGBTQs ja durchaus...ziemlich populär.

Ich selbst bezeichne mich am ehesten als 95w-5m pansexuell und möglicherweise polyamory, und zähle Trans* grundsätzlich als ihre Gender Identity. Ich sehe mich auch als motivierten Trans-Unterstützer.
Habe hier ja auch durchaus homosexuelle Paare oder User getroffen.

Ich habe ja auch auf andere Pony-Communities durchaus (vereinzelt!) Kommentare erlebt, wie z. B. "Männer, die vorgeben, Frauen zu sein, sind immer noch Männer" und Themen wie "Wo ist das Problem mit Straight Pride?" und Requests, den eigenen OC mit einer Straight Flag zu zeichnen. Oder das die Verlobung von BonBon und Lyra "die schlimmste Szene in MLP" sei. SMH.  Twilight: No, Really?

[Bild: images?q=tbn:ANd9GcStUen1A-POLBxeVYU9W7e...g&usqp=CAU]

Zitieren
#2
18.12.2020
Fulcrum Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 478
Registriert seit: 21. Jan 2012

RE: Der LGBTQ-Chatroom
(18.12.2020)Basinator schrieb:  "Wo ist das Problem mit Straight Pride?" und Requests, den eigenen OC mit einer Straight Flag zu zeichnen. Oder das die Verlobung von BonBon und Lyra "die schlimmste Szene in MLP" sei.

Wo ist denn nun das Problem dabei?
Zitieren
#3
18.12.2020
Jandalf Offline
Aculy is Dolan
*


Beiträge: 4.396
Registriert seit: 04. Apr 2012

RE: Der LGBTQ-Chatroom
(18.12.2020)Fulcrum schrieb:  
(18.12.2020)Basinator schrieb:  "Wo ist das Problem mit Straight Pride?" und Requests, den eigenen OC mit einer Straight Flag zu zeichnen. Oder das die Verlobung von BonBon und Lyra "die schlimmste Szene in MLP" sei.

Wo ist denn nun das Problem dabei?

LOL, bist du etwa Hetero? Wie eklig ist das denn? Verpiss dich in einen eurer komischen Hetero "safe spaces".

Killing is badong!
Zitieren
#4
18.12.2020
D4rkni9htblue Offline
Ponyville Pony
*


Beiträge: 179
Registriert seit: 03. Mai 2020

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eines.

Man muss jetzt nur nicht losgehen und anderen etwas vorschreiben, weil das ja so richtig oder falsch ist.

Wir haben nun 7,77 Milliarden Menschen. Reproduktion ist nicht mehr so erforderlich, wie es die Bibel oder die Kirche will. Alles auch Textauslegungssache.

Und auch Liebende Paare die keine Kinder bekommen können, sollten trotzdem welche Adoptieren dürfen.

Es wird uns teilweise auch von unseren Eltern vorgelebt, was wir davon zu halten haben . . . allerdings muss man diese Meinung nicht mit ihnen teilen.
Zitieren
#5
18.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
(18.12.2020)Fulcrum schrieb:  
(18.12.2020)Basinator schrieb:  "Wo ist das Problem mit Straight Pride?" und Requests, den eigenen OC mit einer Straight Flag zu zeichnen. Oder das die Verlobung von BonBon und Lyra "die schlimmste Szene in MLP" sei.
Wo ist denn nun das Problem dabei?
Der Grund ist eher, warum sollte es eine Straight Pride Parade geben?
Es läuft auf in etwa einen der drei Gründe hinaus:
1. Provokation. In etwa vergleichbar, wenn weiße Konserative in den USA #AllLivesMatter (oder schlimmer: #WhiteLivesMatter) skandieren und damit schwarzen sagen, dass sie sich nicht beschweren sollen.
Like...Niemand behauptet, dass diese unwichtig seien. Wer tut das bitte? Schwarze Leben hingegen? Nun, Gesellschaft und Polizeiaktionen als auch Justiz sprechen Bände.
2. Neid und Uneinsichtigkeit über Gründe der Pride Parades: Heterosexuelle müssen keine Repressalien fürchten. Neid und Eifersucht auf die Aufmerksamkeit der LGBTQs während dieser Zeit, ohne Rücksicht auf die Hintergründe dazu zu nehmen - warum diese Paraden und Proteste überhaupt stattfinden.
3. Zwanghafte Suche für *irgendeine* Form von Identifikation. Ich bin mir sicher, es gibt doch durchaus genauere und weniger breite Eigenschaften, auf die jemand über sich selbst stolz sein sollte als eine, die 90% der Menschen betrifft.
Sei lieber stolz auf deine Errungenschaften, wie Beruf oder Ausbildung. Etwas, dass dich wirklich ausmacht.

@Fulcrum:
Bitte, diese Anfeindungen bringen doch niemanden was. Anstatt das irgendjemand der Gewinner davon ist, werden wir alle nur Verlierer. Ich kann zwar deine Wut zumindest im Ansatz nochvollziehen, aber dieses "wir gegen sie" ist doch einfach nur kontraproduktiv. Wir brauchen keine Fronten. Wir leben alle gemeinsam auf der Welt, wir werden wohl Wege suchen und finden müssen, miteinander auszukommen.

Ich empfehle grundsätzlich jedem, Prayers for Bobby (auf Prime) anzusehen, eine tragische Geschichte über einen schwulen Teenager in erzkonserativer Umgebung und entsprechender Mutter, und seine (wahre) Leidensgeschichte. Ich habe nie bei einem Film auch nur annähernd so viel geheult.

Hier auch ein Zitat von einer Hollywood MTF:
jen richards


"I had to be OK with my mom saying "I will never call you Jen because Jen murdered my son."
I had to...I had to be okay with that in order to survive myself, you know? In order to deal with not being able to see my grandma before she died because I could only come home if I dressed as a boy.
I had to deal with the fact that one of my best friends, who, like, I stood up at his wedding, won't let me meet his children.
I have to deal with these things. I have to live with those things."

Ich selbst könnte wohl gewöhnlich heterosexuell ausleben. Ich unterstütze die Bewegung und
Personen nicht für mich. Ich tue es für all die Bobbys und Jens auf der Welt.
Denn dass all dies unnötige Leid für sie geschaffen wird - Das ist einfach nicht OK.

Zitieren
#6
19.12.2020
BlackT0rnado Offline
Faust
*


Beiträge: 13.389
Registriert seit: 11. Jun 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Ich denke mal in Fulcrum lag eher einfach nur die reine Frage nach dem Hintergrund, als eine Frage der Provokation. Allein wegen diesem einen Satz eine Anfeindung zu assoziieren finde ich da doch etwas fragwürdig.

Ansonsten hast du recht und der Beitrag schlüsselt das gut auf, viele Menschen die anders sind haben es schwer, müssen mit Repressalien leben, als "Ding", "Es" oder ähnliches bezeichnet zu werden.
Ich habe eben nach einer "Straight Pride" Flagge gegoogelt, sie ist schwarz/weiß gehalten. Werden solche Flaggen auf genannten Pride Parades überhaupt geduldet neben den ganzen anderen Genderflaggen, oder gilt sowas schon als direkte Provoaktion?

[Bild: DEqvdqH.png]
Spoiler (Öffnen)
Zitieren
#7
19.12.2020
Ayu Offline
Faust
*


Beiträge: 10.978
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
(19.12.2020)BlackT0rnado schrieb:  Werden solche Flaggen auf genannten Pride Parades überhaupt geduldet neben den ganzen anderen Genderflaggen, oder gilt sowas schon als direkte Provoaktion?
Sind genauso geduldet wie die MAP-Flagge (aka Pedo-Pride): Garnicht.

[Bild: VbI1tqX.gif]
MLP Merch Austria Executive Director - Badge Commissions - Sammlungsauflösung
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.12.2020 von Ayu.)
Zitieren
#8
19.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
(19.12.2020)Ayu schrieb:  
(19.12.2020)BlackT0rnado schrieb:  Werden solche Flaggen auf genannten Pride Parades überhaupt geduldet neben den ganzen anderen Genderflaggen, oder gilt sowas schon als direkte Provoaktion?
Sind genauso geduldet wie die MAP-Flagge (aka Pedo-Pride): Garnicht.
Anmerkung: DailyMail ist in etwa BILD-Niveau.
Halte ich durchaus für möglich, dass solche Artikel auch geschrieben werden, um Stimmungsmache zu betreiben.

Zitat: Ich denke mal in Fulcrum lag eher einfach nur die reine Frage nach dem Hintergrund, als eine Frage der Provokation. Allein wegen diesem einen Satz eine Anfeindung zu assoziieren finde ich da doch etwas fragwürdig.
Ich bin nicht feindlich gegenüber der Person, war ja auch nur einer von drei Gründen.
Die Frage ist doch; Warum sollte jemand Straight Pride betreiben wollen? Für was, gegen was?
Wohwollend wäre die Annahme, eine zwanghafte Suche nach Identität und ein Neid, warum LGBTQs solche Medienaufmerksamkeit bekommen: Ich will auch! Was ist mit uns!? - Doch der Hintergrund warum das Alles wird absolut ausgeblendet: Weil LGBTQ unterdrückt und benachteiligt werden.

Welche Hetero - auch von uns - teilt denn Bobbys oder Jens Schicksal aufgrund seiner Sexualität? Eben.

E: Ich behaupte nicht, dass jeder Straight Pride Supporter logisch weiß, was er tut, oder geplant vorgeht, sondern eben emotional mit Gedanken wie oben in kursiv beschrieben.

Zitieren
#9
19.12.2020
Ayu Offline
Faust
*


Beiträge: 10.978
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
(19.12.2020)Basinator schrieb:  Anmerkung: DailyMail ist in etwa BILD-Niveau.
Halte ich durchaus für möglich, dass solche Artikel auch geschrieben werden, um Stimmungsmache zu betreiben.
Wieso sollte man auch keine Stimmung gegen Pädos machen, ist ja schon länger bekannt dass diese versuchen Pride-Veranstaltungen zu unterwandern, gibt auch dementsprechende Warnungen vor derren Flaggen auf deutschsprachigen LGBTQ-Seiten. Shrug

[Bild: VbI1tqX.gif]
MLP Merch Austria Executive Director - Badge Commissions - Sammlungsauflösung
Zitieren
#10
19.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
War eher ein allgemeiner Hinweis, und nicht wirklich im Kontext. Natürlich ist es auch durchaus so, dass viele Medien auch nicht zwischen Pädophilen und Kinderschändern (die meist auch gar nicht pädophil sind) unterscheiden. Ist aber auf jeden Fall eher ein Thema an sich, und wenn ich das hier noch fortführe, hijacke ich mein eigenes Thema.

Zitieren
#11
19.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Just Firetruck yourself, Republican AG of Indiana.
https://lawandcrime.com/supreme-court/ev...-equality/

Zitieren
#12
20.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Oder Ohia Lawmakers.
https://www.lgbtqnation.com/2020/12/fede...tificates/

Ein Sieg in der Schweiz:
https://www.lgbtqnation.com/2020/12/swit...-equality/

JKRowing, die alte TERF.
https://www.lgbtqnation.com/2020/12/j-k-...-publicly/

Worum es dabei (auch, aber nicht nur) geht: "...she was still able to make millions per month on her books and even released a new book this year, which was about a cis man who dresses up as a woman so that he can get close enough to women to kill them."

https://www.lgbtqnation.com/2020/06/j-k-...ing-essay/
[Bild: unknown.png]

Die Alte hatte auch mal einen TERF/transphobischen Feministinnnen-Shop bewusst verlinkt in einem Tweet.

[Bild: unknown.png]
Manche Leute...

Hm, LGBTQNation. Sonst habe ich egtl. eher http://www.pinknews.co.uk gelesen.

Zitieren
#13
20.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Als ich für Magic Twily nach LGBTQ-Games gestern suchte:
[Bild: unknown.png]
Zitat:Results exclude some products based on your preferences

I see what you did there. [Bild: pc-tq.png]

Zitieren
#14
20.12.2020
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 13.718
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Lass mich raten - die anzahl an Games auf Steam auch für Aces sieht wohl genauso aus? RD laugh

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
#15
20.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
https://www.pinknews.co.uk/2020/12/20/qu...-colorado/
I cry

https://www.pinknews.co.uk/2020/12/19/tw...tatistics/
HOPE

Zitieren
#16
21.12.2020
Jandalf Offline
Aculy is Dolan
*


Beiträge: 4.396
Registriert seit: 04. Apr 2012

RE: Der LGBTQ-Chatroom
(20.12.2020)Basinator schrieb:  Als ich für Magic Twily nach LGBTQ-Games gestern suchte:

Das einzige Spiel, das mir spontan einfällt, wäre Gone Home.

Killing is badong!
Zitieren
#17
21.12.2020
Yoraiko Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 2.185
Registriert seit: 03. Dez 2012

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Dude, Spoiler. Like, huge.

Zitieren
#18
22.12.2020
Jandalf Offline
Aculy is Dolan
*


Beiträge: 4.396
Registriert seit: 04. Apr 2012

RE: Der LGBTQ-Chatroom
(21.12.2020)Holo schrieb:  Dude, Spoiler. Like, huge.

Das Spiel ist sieben Jahre alt, ich geb keinen Fick. Es wird ein LGBT Spiel gesucht. Das ist eins. Besser gespoilert spielen, als nicht.

Killing is badong!
Zitieren
#19
23.12.2020
Magic Twilight Offline
Doku-Pony
*


Beiträge: 6.464
Registriert seit: 01. Dez 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Ich hatte vor, diesen Thread zu eröffnen und jetzt kommst Du...
Danke, dass Du das Forum in die richtige Richtung bringst. Das Forum muss toleranter werden und User akzeptieren können.

Meine Suche nach der Identität ist mir wichtig und daher wären Gespräche nett.

Ich bin immer noch auf der Suche nach Menschen, die mir helfen können. Es ist nicht leicht, sich in der Welt zu erkundigen.
Zitieren
#20
23.12.2020
Basinator Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.297
Registriert seit: 24. Mai 2013

RE: Der LGBTQ-Chatroom
Was sind denn so deine Fragezeichen?

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste