Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
18.04.2021, 07:13



Experimentum - Intermezzo: Con After Sale
#1
Heart  18.04.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

Heart  Experimentum - Intermezzo: Con After Sale
Willkommen in

Sundance´Experimentum


Hier erfahrt ihr alles, was ich fabriziere und wie ich dabei vorgehe. Angefangen von den Zutaten, der Zubereitungsweise und natürlich Fotos, die es aufzeigen. Ausserdem bekommt ihr hier Tipps zu Büchern, die besonders gute Rezepte beinhalten.

Hier bekommt ihr einen Überblick, welche Rezepte und Bücher ich bereits vorgestellt habe:

Süßes:

Herzhaftes:

Bücher:

Die Listen werden stets aktuell gehalten, so dass ihr immer schnell das findet, wonach ihr sucht.

_________________________________

Originalpost:
Spoiler (Öffnen)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.2018 von Sundance.)
Zitieren
#2
20.04.2012
InLoveWithDashy Abwesend
Parasprite


Beiträge: 3.034
Registriert seit: 31. Okt 2011

RE: Sundance´ Experimentum
Exquise ma wundervoll die Geschichte hinter der harten und kreativen Arbeit zu entdecken.
Deine Kreationen die mir von Stargaze mittels Bildern immer wieder unter die Nase gerieben werden bezaubern meine Augen und bombadieren meine Geschmacksnerven mit purer Lust.
Ich werde ein Auge auf diesen Archivierungsthread für Leckereien werfen, danke Twilight happy
Zitieren
#3
20.04.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Das freut mich.FS grins
Ich werde ca. alle 2 Wochen etwas neues posten, mit ausführlicher Erlaubnis zum nachmachen! Gerne erfahre ich auch eure Meinungen zu den Rezepten, die ihr von mir persönlich schon probiert habt. Was schmeckte euch gut, was weniger, woran muss ich geschmackstechnisch noch feilen? Wenn ihr Wünsche habt, werde ich diese gerne umsetzen!
Bitte nur nix mit Hummer, Muscheln, Schnecken oder anderen...sehr exotischen Dingen.
Zitieren
#4
20.04.2012
VioletSprint Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 3.017
Registriert seit: 16. Dez 2011

RE: Sundance´ Experimentum
Sechs uhr morgens und ich kann mich dank deiner Bilder nicht mehr auf das schuften konzentrieren. (wasser im mund zusammenlauf)
Kann nicht backen aber dank dir sundance lerne ich jetzt was Twilight smile

RD deals with it AVE EQUUS RD deals with it
Zitieren
#5
20.04.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Oi, dann hoffe ich, dass ich dem auch gerecht werde! Sollte mal irgendwas nicht verständlich sein oder trotzdem weitere Fragen offen bleiben, schreib(t) mich bitte an, ob es sich um einzelne Zutaten handelt, wo ihr was herbekommt, Gegenstände, die zur Herstellung verwendet werden oder was auch immer. Gerne werde ich mich bemühen, alles so transparent und einfach wie möglich zu gestalten.Smile
Zitieren
#6
24.04.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Da am Wochenende der erste Düsseldorfer Stammtisch stattfindet und dann keine Zeit sein wird, hier das erste Update!

Jeder kennt sie, (fast) jeder liebt sie: Die Instant-Nudelsuppe!
Heute zeige ich euch, wie ihr selbst daraus noch ein nahrhaftes und wohlschmeckendes Gericht zaubert.

Zutaten:
3x Instant Nudelsuppe random taste (Tipp: Pro Person mit einer Packung rechnen)
Wasser wie auf Packung angegeben (Tipp: wenn ihr Nudelsuppen kauft, die nur mit 300ml pro Packung aufgegossen werden, gebt ruhig mehr Wasser hinzu. Den Geschmack könnt ihr dann mit einfachem Brühpulver erhalten)
Radieschen
Porree oder Lauchzwiebeln
Chinakohl
geröstete Sesamkörner
Soyasauce

Zubereitung:
Wasser aufsetzen; währenddessen Gemüse waschen und schneiden. Den Chinakohl in mundgerechte Stücke zupfen.
Spoiler (Öffnen)
Wenn das Wasser kocht, Radieschen und Porree hinzugeben, 2 Minuten mitkochen. Dann Würzöl und Brühpulver sowie die Nudeln ins Wasser geben und mitkochen. Hinweis: Es ist völlig normal, dass der rote Farbstoff aus den Radieschen ausgekocht wird, so wird dann logischerweise auch die Brühe dunkler.
Spoiler (Öffnen)
Kurz bevor die Nudeln vollständig gar sind, den Chinakohl unterheben. Mit Soyasauce abschmecken. Zum servieren die Nudeln mit Nudelkelle abheben und in Schüsseln legen, dann kann mit der Suppenkelle die Brühe und das Gemüse in die Schüsseln gegeben werden. Zum Schluss mit ein wenig gerösteten Sesamkörnern dekorieren (die mir hier fehlten) und servieren.
Guten Appetit!
Spoiler (Öffnen)
Zitieren
#7
25.04.2012
Perrydotto Offline
Signin' Pony
*


Beiträge: 4.677
Registriert seit: 16. Aug 2011

RE: Sundance´ Experimentum
Oh, eine feine Sache! So kann man sicher leicht aus den öden Suppen was nahrhaftes machen.
Danke für den Tipp Smile

Wenn ihr nur eure schockierten Gesichter sehen könntet - Unvergleichlich!

Zitieren
#8
25.04.2012
LimitBreaker13 Offline
Enchantress
*


Beiträge: 558
Registriert seit: 22. Okt 2011

RE: Sundance´ Experimentum
Das klingt ja fast so als würde sogar ich das hinkriegen Twilight happy
Danke für den Tipp, werd ich auf jedenfall mal ausprobieren.

Zitieren
#9
25.04.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Postet hinterher eure Ergebnisse hier, dadurch können sich durchaus neue Anregungen ergeben. ^__^ Wenn ihr ein Rezept habt, dass ihr euch nicht traut, selbst auszuprobieren, schreibt mir! Nach Möglichkeit werde ich dann gerne "vorkochen" und euch davon berichten.
Zitieren
#10
26.04.2012
Full Pretext Abwesend
Dolanerboss
*


Beiträge: 1.288
Registriert seit: 24. Jan 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Hey, kennst du die muffins von Milka? Die finde ich so super. Aber ich krieg sie nicht im Ansatz so ähnlich hin! Hast du vielleicht Ideen? Smile
Zitieren
#11
26.04.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Hi Flutterplex,

Um dir bei den Milka Muffins helfen zu können, brauche ich eine genaue Anleitung, wie du die Muffins machst. Das heißt, welche Zutaten (am besten mit Namen der Marke) du verwendest, welche Backuntensilien du benutzt (Handmixer, Rührmaschine, per Hand etc) und in welcher Reihenfolge du die Zutaten verarbeitest. Wenn du mir dann noch Hinweise zu deinem Ofen (Hersteller, Leistung, evtl. Modellnr.) gibst, kann ich eine genaue Analyse erstellen und dir die richtigen Tipps geben.^^
Zitieren
#12
01.05.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Einfach weil heute der 1. Mai ist, meine Mama Geburtstag hat und das Wetter so schön (und mir obendrein langweilig XD), stelle ich euch heute mal ein besonderes Buch vor:
[Bild: Buchaussen.png]

Hier geht es rein um das beliebteste Suchtmittel der Welt und was sich damit so alles anstellen lässt.
Schokolade

Kommen wir zur äußeren Verpackung:
Das Buch ist im Hochformat, Höhe wie bei einem DinA4 Blatt, Breite ca. 17cm. Der Bucheinband ist leicht gepolstert und hat dank der guten Verarbeitung eine hohe Qualität. Nicht zu vergessen, dass das Präsentationsbild schon ein optischer Leckerbissen ist und geradezu verführt, wirklich ins Buch zu beissen! RD wink
Die Titelaufschrift ist mit optisch goldfarbenem, glänzenden Metallicdruck gemacht. Der Rückeneinband wartet mit heißhungerweckenden Rezeptideen auf, die mit ein paar wirklich hinreißenden Bildern optisch das Verlangen nach dem Buch und Schokolade schüren. Wie man sieht, hat meins schon ein paar Gebrauchsspuren. Smile
Also alles in allem bereits äußerlich ein echter Geschenketipp für alle Schokoholics!

Kommen wir zum Innenteil:
Die Rezepte sind auf etwas stärkerem, kandeliertem Papier gedruckt, wodurch die Fotos sehr schön zur Geltung kommen. Die Rezepte sind durchnummeriert, was seinen Vorteil hat, da keine durchgehende Paginierung vorhanden ist. Das Buch ist in sinnige Kapitel unterteilt, die Lust auf mehr machen, allein die Einleitung liest sich wie der Schokoladenhimmel:
[Bild: Einleitung01.jpg?t=1335883217]

Jedes Kapitel ist durch eine Doppelseite Einleitung deklariert und zeigt ein Musterbeispiel der darin zu findenden Leckereien:
[Bild: Kapitel01.jpg?t=1335883461]

Auf nahezu jeder zweiten Seite ist ein Foto zu sehen, genug Anschauungsmaterial also. Hier zwei Beispiele:
[Bild: Fotos01.jpg?t=1335884103]

Die Rezepte sind vielfältig, und meistens leicht zu machen. Allerdings muss ich auf eins hinweisen: Die Zuckerangaben sind völlig übertrieben! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass oftmals die Hälfte der im Rezept angegebenen Menge völlig ausreicht. Auch muss es nicht immer Créme doublé sein, Créme fraiche oder Schmand reichen auch aus. Scheinbar ist bei der Übersetzung geschlampt worden. Trotz dieses Mangels ein sehr gutes und schönes Buch, dass ich gefahrlos empfehlen kann. Pinkie happy
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.05.2012 von Sundance.)
Zitieren
#13
01.05.2012
Maix Offline
Lachkolben
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 09. Mär 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Wieso hab ich mir den Thread nicht schon früher angesehen. Facehoof Pinkie happy

So abonnieren und gut is. RD wink

Ach ja eh ich das noch vergesse ( wie unhöflich wäre das denn auch Derpy confused ) Sieht alles einfach herrlich aus! Danke, dass du diesen Thread aufgemacht hast. Twilight happy

Signatur (Öffnen)
Userbar & Fanfics (Öffnen)


Zitieren
#14
01.05.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Jesus, da editier ich den Post noch fröhlich und zack! Währenddessen schon die erste Antwort. XD
Danke für das Kompliment, am 12.05. kommt das reguläre Update. Dann gibt´s wieder ein Rezept zum nachmachen.
Zitieren
#15
03.05.2012
Crash Offline
Enchantress
*


Beiträge: 733
Registriert seit: 08. Jan 2012

RE: Sundance´ Experimentum
So.
Thema abonniert, Zeug abgespeichert.
I'm ready to sabbern. RD salute

[Bild: cartman_f.gif]
Zitieren
#16
08.05.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Go with the flow, I said. Wo ich gerade schon dabei bin, bekommt ihr hier gleich das nächste Update in den Rachen geworfen. RD wink

Heute stelle ich euch vor:
Apfel-Cidre-Kuchen


[Bild: cidrecake-10.jpg]

Leider habe ich diesmal keine Fotos von der Herstellung gemacht, die gibt´s beim nächsten Update aber wieder!

Ihr benötigt folgende Zutaten:
225g Mehl
3 TL Backpulver
75g Butter, in kleinen Stücken
75g Zucker
50g getrocknete Apfelscheiben, gehackt
75g Rosinen
150ml süßer/lieblicher Cidre
1 Ei, verquirlt
175g Birnen

Und so bereitet ihr den Kuchen zu:
Eine Kuchenform mit 20cm Durchmesser einfetten und mit Backpapier auslegen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Die Butter mit dem Handrührgerät darin verreiben, bis ein krümeliger Teig entsteht.
Zucker, Apfel und Rosinen zugeben und gut unterrühren. Cidre und Ei zugießen und zu einem weichen Teig verarbeiten. Die Birnen würfeln und ebenfalls untermischen. Dann den Teig in die vorbereitete Form geben und bei 190° im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. In der Form etwas abkühlen lassen, dann auf einen Rost legen und vor dem servieren ganz auskühlen lassen.
Zum Schluss habe ich den Kuchen mit 75%prozentiger Bitterschokolade und Birnenscheiben garniert.
Tipp: Wer keine Rosinen mag, kann diese natürlich auch weglassen. Die Birnen könnt ihr zum Beispiel auch gegen Himbeeren oder anderes weiches, reifes Obst austauschen.
Guten Appetit! Heart
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.2017 von Sundance.)
Zitieren
#17
08.05.2012
Scravi Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 390
Registriert seit: 07. Jan 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Oh, mhh, keine Ahnung was Cidre ist, aber ansonsten... könnte ich vielleicht für Samstag mal ausprobieren neben dem üblichen Käsekuchen Twilight happy


Zitieren
#18
08.05.2012
Maix Offline
Lachkolben
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 09. Mär 2012

RE: Sundance´ Experimentum
*SABBERRRRRRR* Haben will! Jetzt sofort!

Sieht wirklich lecker aus. Pinkie happy *während des Postens nebenbei Word öffnet und Copy+Paste durchführt*

Signatur (Öffnen)
Userbar & Fanfics (Öffnen)


Zitieren
#19
08.05.2012
TBC_Sparkle Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 479
Registriert seit: 08. Dez 2011

RE: Sundance´ Experimentum
Liebste Sundance, deine Back-künste sind einfach hervorragend!
Diese durfte ich ja nun schon zwei mal Genießen *om nom nom*
Ich bin sicher das ich auch zukünftig in den Genuß deiner Kreationen kommen werde, und das auch mein süßes Häßchen ebenfalls ihre Geschmacksknospen an diesen erfreuen wird <3

Ich würde ich liebend gern selber mal eine deiner Rezepte nachbacken, aber ich bin mir bei meinem recht mageren Talent noch recht unsicher, aber dennoch gewillt es mal zu versuchen bei gelegenheit Wink

Zitieren
#20
12.05.2012
Sundance Abwesend
GalaCake Queen
*


Beiträge: 2.612
Registriert seit: 18. Apr 2012

RE: Sundance´ Experimentum
Weil morgen Muttertag ist, kam ich auf die glorreiche Idee, eine Kleinigkeit für meine Mütter zu zaubern. Und weil Stargaze das so schön rausposaunt hat, bekommt ihr ein Update. Heute also

Nusskonfekt


[Bild: SL274091.jpg]


Zutaten
: (ergibt etwa 60 Stück)
200g Vollmichschokolade
200g Zartbitterschokolade
50g Mandelsplitter
100g Haselnüsse, gehackt
100g Vollkornkekse
1 Handvoll Cornflakes
etwas weiße Schokolade zum dekorieren

Zubereitung:
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Vollmilch- und Zartbitterschokolade in Stücke brechen und im Wasserbad langsam unter rühren schmelzen. Die Kekse in kleine Stücke brechen, mit den Mandelsplittern, den gehackten Haselnüssen und den Cornflakes unter die geschmolzene Schokolade rühren. Jeweils einen gehäuften Teelöffel Schokonussmischung auf das Backblech setzen, im Kühlschrank fest werden lassen.
[Bild: SL274072.jpg]
Anschließend mit der geschmolzenen weißen Schokolade verzieren, nochmal auskühlen lassen. Zum Schluss vorsichtig vom Backpapier lösen.

Natürlich wurde das Konfekt auch verpackt:
[Bild: SL274084.jpg]
Drei solcher Kleinen Leckertüten habe ich gemacht: Für meine Mama, für meine Schwiegermama und für meine Oma. Ich finde ja, dass die Oma am Muttertag viel zu oft vergessen wird. Ohne die Oma gäb´s auch keine Mama gäb´s auch mich nicht. Also: Denkt auch an eure Oma!
Natürlich blieb zum Schluss auch was für Stargaze und mich übrig.
[Bild: SL274094.jpg]
Bon appetit! Cheerilee awesome
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2015 von Sundance.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste