Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
17.09.2021, 21:49


10 Jahre Bronies.de


RPG: Phantom Menace
#1
19.09.2011
Naturematthe Offline
Komponyst
*


Beiträge: 802
Registriert seit: 04. Sep 2011

RPG: Phantom Menace
So, bevor das RPG startet, möchte ich kurz einige Sachen festlegen:

1) Bitte schreibt zumindest 5 Zeilen pro Post. Diskussionen mit anderen Charakteren schreibt ihr bitte per PN vor. (Wenn es mal nur vier sind, ist es auch kein Weltuntergang Wink )

2) Übertreibt nicht. Wenn eure Handlungen im RPG nicht zu eurem Charakter passen, melde ich mich. Jeder hat Schwächen, und auch die Stärken sind nicht unendlich.

3) Bitte schreibt in der dritten Person Imperfekt (aka Präteritum), also "Er kam, sah und siegte."

4) Bitte schreibt Gedanken immer kursiv, wörtliche Rede fett.

5) Habt Spaß! Dafür ist das RPG schließlich da.

------------------------------------

Eine dunkle unbekannte Macht überfällt das Land Equestria, und es scheint, als gäbe es keine Hoffnung. Doch Celestia kennt die dunkle Bedrohung und weiß auch, wie man sich dagegen wehrt. Sie lädt mehrere tapfere Ponys zu sich, um die Bedrohung zu bekämpfen, doch als diese zu Celestias Schloss kommen, erhalten sie die Botschaft, dass die Prinzessin verschwunden ist. Die Suche nach der Prinzessin beginnt und unsere tapferen Helden müssen zahlreiche Gefahren überwinden - und die Zeit drängt, denn nach und nach verschlingt die Dunkelheit Equestria, und wenn unsere Helden sich nicht beeilen, wird die Dunkelheit nicht mehr aufzuhalten sein - und das wäre das Ende von Equestria.

Ausnahmsweise war Notesheet einmal in Sorge. Zwar hatte er den Brief nicht völlig verstanden, aber das Bisschen, woraus er schlau geworden war, klang nicht gut. Dunkelheit, Bedrohung, dringend, Schicksal...
Während sich das jugendliche Einhorn - oder Halbhorn, wie ihn seine Klassenkameraden immer genannt hatten - an den Aufstieg nach Canterlot machte, schwirrten ihm viele Fragen durch den Kopf: Was ist passiert? Was wird passieren? Und was hat Prinzessin Celestia mit mir vor?
Es half alles nichts - Notesheet musste es selber herausfinden.
Endlich hatte er den Aufstieg geschafft, doch er war nicht der Erste vor den Toren des Palastes.

Alright, everypony, los geht's!
Wie Notesheet habt auch ihr einen persönlichen Brief von Celestia bekommen, in dem sie euch eingeladen hat. Es steht jedem frei, derjenige zu sein, welcher bereits vor mir am Tor ist. Nur nicht alle auf einmal^^
Sobald alle einmal gepostet haben, werde ich die Handlung fortführen. Bis dahin könnt ihr ins Gespräch kommen oder einfach nur blöd rumstehen.

#2
19.09.2011
Xris Offline
Wurst
*


Beiträge: 1.834
Registriert seit: 19. Jul 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Als Frostsnout den Brief von Celestia gelesen hatte, war er sich nicht sicher was er davon halten sollte. Wie kann ich, ein Pony, welches noch nicht einmal sein spezielles Talent gefunden hat, der Prinzessin helfen? Warum brauch sie gerade mich? Und um was geht es überhaupt? In dem Brief standen nicht viele Details, was Frostsnout verunsichert. Trotz seiner Zweifel hat sich Frostsnout auf den Weg zum Schloss gemacht. Er steht verunsichert vor den großen Toren, als er hörte, wie ein weiteres Pony von hinten kam.

[Bild: sig_kri%C3%9F.png]
#3
19.09.2011
Secret Offline
nalloooo
*


Beiträge: 2.710
Registriert seit: 09. Aug 2011

RE: RPG: Phantom Menace
5 Minuten vorher...
"Ein Treffen? Bei Celestia!? WAS MACHE ICH HIER EIGENTLICH NOCH!?"
Mit diesen Worten raste Movement, oder wie er sich selbst nannte "Bester und schnellster Flieger in ganz Equestria und darüber hinaus und außerdem noch der schnellste Läufer und das tollste Pony."
Ich sollte diesen Titel noch einmal überdenken. Klingt zu lächerlich.
Er landete vor dem Tor und sah, dass Frostnout bereits da war. Schweigend sahen sie sich an.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: vor 69 Minuten von zunt.)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.2011 von Secret.)
#4
19.09.2011
RarityDemeter Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 30
Registriert seit: 17. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Dr.Descole konnte es kaum glauben als er den Brief las, er war eigentlich an Reatrd X adressiert aber der Doktor war neugierig wer X schreibt immerhin hat er versucht so gut es ging seine Existenz zu verbergen. Nach einem höhnischem Lachen und anschließenden abwertenden Gemurmel X gegnüber zerknüllte er den Brief und warf ihn in den Müll. Er glaubte nicht das X irgendwie helfen konnte, in seinen Augen war er nur ein missratenes Experiment, welches aber dennoch viele nützliche Forschungsuntersuchungen liefer konnte.
Retard X kriegte von alle dem nicht mit er saß gemütlich in seinem Zimmer und starte geistes abwesend aus dem Fenster. Er konnte von weitem Canterlot erkennen wusste aber nichts damit anzufangen, der Doktor verbot ihm nach draußen zu gehen oder mehr über die Welt auserhalb des Labors zu erfahren.
In der Nacht des selben Tages konnte X nicht schlafen er wachte auf und und sah plötzlich eine Gestalt vor sich. Sie sah aus wie die Prinzessin, welche in dem Schloss lebt, er wusste ihren Namen nicht doh sah sie öfters auf ihrem Weg in ein kleines Dörfchen nahe dem Schloss.Die Gestalt schien die Lippen zu bewegen doch X konnte nichts hören. Plötzlich bewegte sich die Gestalt aus dem Zimmer, X folgte ihr bis in das Labor des Doktors. Sie verschwand vor dem Mülleimer, welcher in einer Ecke neben dem Schreibtisch von Descole stand.
Ex dachte er habe nur geträumt und wollte gerade wieder in sein Zimmer gehen als er plötzlich eine Stimme hörte "Halt.....Warte, geh nicht......der Brief......". Die Stimme verstummte, er konnte ncht alles hören, da sie zu leise war. Er hatte plötzlich ein seltsames Gefühl und hielt kurz inne. Dann beugte er sich über den Mülleimer und sah ein zerknülltes Stück Papier liegen.
Er konnte erkennen das Retard X als Empfänger darauf stand. X las den Brief und wusste nichts damit anzufangen, er wusste nicht wie er helfen sollte. Er kannte die Welt da draußen nicht und noch weniger kannte er die Lebewesen die da lebten. Doch die Stimme sagte ihm er müsse dem Brief folgen. X wusste das der Doktor ihm das nicht erlauben würde, also beschloss er der Stimme zu folgen, sie schien ihm freundlicher zu sein und X mochte sie jetzt schon lieber als den Doktor der ihm nur zum Forschen und Arbeiten benutzt. Ohne weiter darüber nachzudenken machte er sich auf den Weg zum Schloss.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.2011 von RarityDemeter.)
#5
19.09.2011
xXRarityXx Offline
Nullchecker
*


Beiträge: 2.142
Registriert seit: 31. Aug 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Nachdem Rain Runner denn Brief zuende gelesen hatte kam blos ein "Naja villeicht sollte ich mich dann auf denn weg machen." Er Flog so schnell er konnte zum Tor.Er Sah viele andere Ponies vor dem Tor stehen und dachte sich Hmm wenn sich hier so viele versammelt haben muss es wohl was wichtiges sein.. mit diesem Gedanken begab Rain Runner sich näher an das Tor.

[Bild: 4wzelypl.png]

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.09.2011 von xXRarityXx.)
#6
19.09.2011
Secret Offline
nalloooo
*


Beiträge: 2.710
Registriert seit: 09. Aug 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Secret sah, wie Rain Runnner zu dem Tor kam und wartete, bis dieser angekommen war.
Nach einer kurzen Verschnaufpause für Rain-welcher sich sichtlich angestrengt hatte schnell hierher zu kommen- fragte er das, was wohl jedem hier auf der Zunge lag-
" Ich denke, ich habe wie jeder hier einen Brief bekommen, in dem stand, dass Equestria irgendwie in Gefahr ist und wir helfen sollen. Wenn ich das richtig verstanden habe. Hat irgendjemand von euch noch andere Infos? Ich würde gerne wissen, was wir hier sollen. "

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: vor 69 Minuten von zunt.)
#7
19.09.2011
Naturematthe Offline
Komponyst
*


Beiträge: 802
Registriert seit: 04. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Inzwischen waren weitere Ponys hier angekommen, und eines von ihnen erhob schließlich als erstes die Stimme.
"Ich weiß auch von nichts, tut mir leid. Ich bin genauso von dem Brief überrascht worden wie ihr.
Da Prinzessin Celestia uns alle aber hierher bestellt hat, wird es wohl etwas Wichtiges sein, das wir zusammen erledigen müssen. Ich denke, sie wird uns gleich einweihen.
Ich bin übrigens Notesheet. Freut mich, euch kennenzulernen!"

#8
19.09.2011
RarityDemeter Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 30
Registriert seit: 17. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
X stand vor der großen Treppe, welche direkt vor das Schlosstor führte. Er zögerte einen Moment und fragte sich wie er Reagieren sollte, wenn er auf andere Ponies trifft. Er lief langsam nach oben und nach einer Weile stand er kurz vor dem Tor. Er sah andere Ponys dastehen und hatte Angst sie könnten ihn auslachen und schlagen wie es der Doktor immer tat. Gerade als er umkehren wollte hörte er wieder eine Stimme die ihm sagte: "Hab keine Angst sie werden dir nicht weh tun, sie sind aus dem selben Grund hier wie du auch.". Die Stimme klang lieblich und freundlich. Er fasste sich ein Herz und ging langsam auf die anderen Ponies zu.
#9
19.09.2011
Secret Offline
nalloooo
*


Beiträge: 2.710
Registriert seit: 09. Aug 2011

RE: RPG: Phantom Menace
" Gut...also hat niemand eine wirkliche Ahnung, warum wir hier sind. Das wiederrum...ist schlecht.
Es muss etwas ernstes sein, sonst hätte die Prinzessin uns nicht geholt.
"
Er überlegte kurz.
"Möglicherweise will uns die Prinzessin auch einfach nur verarschen. Naja, mal schauen wie sich das hier entwickelt. Für alle, die mich noch nicht kennen, ich bin Movement . Freut mich, euch kennen zu lernen-außer Rain, den kenne ich ja."

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: vor 69 Minuten von zunt.)
#10
19.09.2011
xXRarityXx Offline
Nullchecker
*


Beiträge: 2.142
Registriert seit: 31. Aug 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Nach kurzem verschnaufen Antwortete Rain "Ich weiß selbst nicht viel. In meinem Brief stand etwas vonwegen ganz Equestria wär in Gefahr. Schatten würden sich über Equestria legen.Erst dachte ich ich hätte wieder nur einen üblichen Tagtraum doch ich merkte schnell dies alles andere als ein Traum war. Ich kam so schnell weil ich eigentlich erwartet hatte hier mehr zu erfahren. Rain Runner dachte sich Wir sehen alle nicht wirklich "besonderes" oder "heldenhaft" aus..eher wie ein Haufen ganz normaler Ponies.... dieser Gedanke verunsichterte Rain Runner ein wenig.

[Bild: 4wzelypl.png]

#11
19.09.2011
RarityDemeter Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 30
Registriert seit: 17. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
X folgte der Stimme weiter und fand sich plötzlich in mitten der anderen Ponies wieder. Er war nervös, das war sein erster Kontakt mit anderen Ponies und er wusste nich was er sagen sollte. Die anderen schienen sich über etwas zu Unterhalten. Doch er hörte nicht hin, er wusste nicht was er tun sollte. Also stand er nur da und wartete auf die Stimme und hoffte das sie ihm weiterhelfen kann.
#12
19.09.2011
Moondancer Offline
Wichtelpony
*


Beiträge: 984
Registriert seit: 12. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Nameless trat aus seiner Hütte im Wald, nahe des Schlosses von Equestria. Es war ein Brief für ihn gekommen und der Briefträger hatte etwas von Gefahr und der Prinzessin daraus vorgelesen, also musste es wichtig sein.
Je näher er dem Schloss kam, desto mehr andere Ponys spürte er vor dem Tore. Sie redeten, aber er verstand es nicht, noch war er zu weit entfernt.
Er zog seine Kaputze noch tiefer ins Gesicht und einen Umhang noch fester, dass man ihn bloss nicht zu schnell als "anders" erkennen könnte und stellte sich etwas abseits, dennoch in Höhrweite zu den anderen Ponys.
#13
19.09.2011
Xris Offline
Wurst
*


Beiträge: 1.834
Registriert seit: 19. Jul 2011

RE: RPG: Phantom Menace
"Ich weiß leider auch nicht mehr als ihr.", sagte Frostsnout unsicher. "Ich habe nicht einmal vermutet, dass Celestia mehrere eingeladen hat. Es scheint als wäre es echt dringend! Ich bin übrigens Frostsnout."

[Bild: sig_kri%C3%9F.png]
#14
19.09.2011
xXRarityXx Offline
Nullchecker
*


Beiträge: 2.142
Registriert seit: 31. Aug 2011

RE: RPG: Phantom Menace
" Hey Frostsnout ich bin Rain Runner freut mit dich kennen zu lernen" Rain Runner hielt Frostsnout einen Hoof hin. "Anscheinend sind wir alle Planlos.. aber wenn wir alle schon keine ahnung haben was machen wir noch hier draußen? wäre es nicht Sinnvoll reinzugehen? "

[Bild: 4wzelypl.png]

#15
19.09.2011
Naturematthe Offline
Komponyst
*


Beiträge: 802
Registriert seit: 04. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
"Wie denn, wenn ich mal fragen darf? Ich glaube kaum, dass wir einfach so durch die geschlossene Tür gehen können..."
Just in diesem Moment wurden die Flügel der Pforte auseinandergeschoben, und eine Gestalt stand im Torbogen - ein Pegasus mit einem Horn.
"Prinzessin Celestia, was für-", begann Notesheet, bevor er die Silhouette deutlicher erkennen könnte. Nicht Celestia stand vor ihnen, sondern ein kleineres Einhorn-Pegasus, welches schwarz war wie die Nacht.

"Erlaubt mir... Ich bin Luna, die kleine Schwester von Celestia. Eigentlich wollte sie jetzt zu euch sprechen, aber... sie ist verschwunden."

#16
19.09.2011
Moondancer Offline
Wichtelpony
*


Beiträge: 984
Registriert seit: 12. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Nameless blickte zu der Pforte, in deren Öffnung sich ein Pony blicken lies. Die Stimme kannte er, aber nicht so besorgt.
Nach der Ankündigung Luna´s stieg Unbehagen in seinem Körper auf, doch er musste mehr erfahren.

"Prinzessin Luna, so sagt mir, was ist geschehen, bevor Prinzessin Celestia verschwand. Sie kann ja nicht spurlos verschwunden sein, aber ohne Anhaltspunkte ist es nicht gerade einfach sie zu finden."
#17
20.09.2011
RarityDemeter Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 30
Registriert seit: 17. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
X bekam mit wie sich die anderen Ponies gegegseitig vorstellten. Er analysierte die anderen und ordnete seine Gedanken.
Seine Augen weitenden sich und er fing an hektisch zu reden "Oh mein GOTT! Das ist das erstemal das ich andere PONIES treffe. Oh mein Gott! Ich glaubs kaum, ich bin aufgeregt!
Wie gehts euch mir gehts gut. Wo kommt ihr her ich komm von da drüben. Ach ja meine Name ist Retartd X.
"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.09.2011 von RarityDemeter.)
#18
20.09.2011
Secret Offline
nalloooo
*


Beiträge: 2.710
Registriert seit: 09. Aug 2011

RE: RPG: Phantom Menace
"Whow whow whow, beruhige dich erstmal."
Irgendwie war dieser Retard X merkwürdig. Diese Reaktionen waren doch normal für ein Pony. Und er sah auch merkwürdig aus.
Ach, egal. Bin ich nett zu ihm, ist er nett zu mir.
"Ich bin Movement. Die anderen können sich glaube ich alleine vorstellen.
Zumindest hoffe ich das.
"

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: vor 69 Minuten von zunt.)
#19
20.09.2011
xXRarityXx Offline
Nullchecker
*


Beiträge: 2.142
Registriert seit: 31. Aug 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Rain Runner lachte Retard X an und sagte "Hey bleib mal ganz ruhig wir sind Ponies genau wie du nichts besonderes aber mir gehts gut wo ich herkomm?.. ich hab kein Zuhause ich reise durch die Welt und lass mich nieder wo es mir gefällt...Du sagtest du kommst von da drüben.. meintest du wirklich das Labor?" Rain wirkte leicht verwirrt und gleichzeitig fasziniert.

[Bild: 4wzelypl.png]

#20
20.09.2011
Naturematthe Offline
Komponyst
*


Beiträge: 802
Registriert seit: 04. Sep 2011

RE: RPG: Phantom Menace
Luna blickte noch einmal durch die Runde, bevor sie weitersprach.
"Ich weiß nicht genau, was mit ihr passiert ist - noch nicht. Celestia hatte mir bereits gesagt, dass sie etwas für mich und für euch hätte, aber sie sagte auch, dass ich euch brauche, um dort heranzukommen. Jeder von euch ist ein Teil des Schlüssels zu dem Schloss, das Celestias Nachricht versiegelt."
Luna trat zur Seite. "Bitte folgt mir. Leider weiß nicht einmal ich, was Celestia damit meinte..."

Notesheet sah das schwarze Einhorn-Pegasus leicht verwirrt an. Auch er wurde aus der Erklärung nicht wirklich schlau. Ein Grund mehr, ihr zu folgen, dachte er deshalb nur und folgte Luna ins Innere des Schlosses.



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste