Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
19.09.2019, 00:30


Die Everfree Encore ist vorbei. Wer den Auftritt von Prince Whateverer dort verpasst hat oder ihn gerne noch mal sehen will, kriegt auf dem Lunafest eine zweite Chance!


Frisuren: kurz oder lang?
12.04.2019
Jennavi Offline
Blank Flank
*


Beiträge: 7
Registriert seit: 04. Mär 2019

RE: Frisuren: kurz oder lang?
Ich finde lange Haare wunderschön, wenn sie gesund aussehen. Meine Haare bekommen leider sehr schnell Spliss, deshalb endet es meist damit, dass ich sie kürzen lasse. Ich komme deshalb selten über die Mittellänge hinaus (ab Schulterlänge brechen sie weg, typisch Rolleyes). Bei mir ist auch das Problem, dass ich oben kein Volumen habe und die Haare in der Länge schwerer und krauser werden. Das störte mich sehr, als ich es tatsächlich mal über die Schulterlänge geschafft habe. Da ich Naturwelle habe, kommen bestimmte Stufenfrisuren immer nicht in Frage (höchstens wenn ich sie glätte, aber das will ich nicht). Paar Jahre habe ich meine Haare sogar kurz getragen, einfach weil sie lang kaputt aussahen. Kurze Haare können von den Schnitten her erstaunlich vielfältig ausfallen. Die meisten Friseure sind da echt sehr kreativ, wenn du ihnen den Freiraum dazu gibst. Als ich später wieder lange Haare trug, wollten die Friseure immer kaum was abschneiden. Die Kurzhaarfrisuren waren viel peppiger als die lange Haarmähne, die ich dann trug.
Aktuell habe ich einen mittellangen Bob (A-Linie Schnitt), der hinten ein wenig schräg runtergschnitten ist, was mir gefällt. Muss man aber verhältnismäßig oft nachschnippeln lassen, weil die Frisur schnell rauswächst (und meine Haare dann etwas von einem Wischmop haben ^^). Irgendwann will ich abermals längere Haare haben, aber mir fehlt die Muße, mich um so viel Haar zu kümmern. Ist ja doch pflegebedürftiger, vor allem wenn man sie offen tragen möchte (ich mag Zöpfe nicht an mir).
Wie sieht es denn mit eurer Haarfarbe aus? Würdet ihr sagen, es gibt einen Zusammenhang zwischen Haarlänge und -farbe? Ich habe eine Weile mit dem Färben pausiert und bin zur Naturhaarfarbe zurück gekehrt. Das finde ich gerade bei längeren Haare schöner. Aber bei kürzeren und mittellangen Haaren habe ich die Tendenz, mir Farbe zu wünschen. Einfach auch weil sich die Haarfarbe später beim Nachschneiden entfernen lässt und man somit mehr variieren kann (außer man blondiert extrem). Ich habe mal hier getestet, was für eine neue Haarfarbe zu mir passen könnte. Ich könnte mir einen roten Schimmer in meinen Haaren vorstellen. So ein intensives Kupferrot (Ingwer Rot wurde mir vorgeschlagen) ist bestimmt ein Highlight in einer Bob-Frisur. Natürlich passt es auch zu langen Haaren, aber Färben ist dann weitaus aufwendiger und man kriegt die Farbe nicht wieder so schnell raus (man schneidet ja meist weniger Länge und damit Farbe weg, um die Haare weiter lang zu behalten). Wie verfährt ihr dahingehend bzw. wie experimentierfreudig seid ihr?  

Das Leben ist wie zeichnen - nur ohne Radiergummi.  AJ Prost
(Chinesisches Sprichwort)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste