Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
17.07.2019, 14:46


Das Summer Meetup in Österreich findet am 10./11.08. statt, kostenlose Übernachtung & Versorgung! Mehr Infos


Multirotor / RC Modelflug Ecke
#1
04.01.2016
Bloody-Lyra Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 29
Registriert seit: 17. Sep 2013

Multirotor / RC Modelflug Ecke
Hallo,

da ich schon seit längerem in diesem Hobby hänge und inzwischen schon eine AG leite, dachte ich mir mal, man könnte eine kleine Multirotor Ecke aufmachen.
Im Grunde dachte ich mir einfach, dass sich hier gleichgesinnte austauschen /Hilfe anbieten oder mal ihre Drohnen vorstellen könnten.

Ebenso ist es wahrscheinlich für viele Anfänger gut etwas Hilfe zu haben, da es (besonders bei Eigenbauten) doch so einiges zu beachten gibt.

Ich helfe natürlich immer gern, allerdings wäre es schön, wenn sich noch andere zu Worte melden. (ich hoffe ich bin nicht der einzige, der hin und wieder mal mit einer Drohne fliegt)

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.01.2016 von Bloody-Lyra.)
Zitieren
#2
04.01.2016
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 11.810
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Multirotor / RC Modelflug Ecke
Ähm - ich glaub, du hast dich vertan. Hier ist der Bereich, bei dem es um Technik (u.a. Pc, Hifi, Digital-Kameras) geht - die Modellbauer haben ihr Territorium leider woanders...

und zwar Hier.

Da es dort auch um RC-Modelle geht, ist der Thread hier eigentlich überflüssig. zumindest ist er im falschen Bereich.

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
#3
04.01.2016
Bloody-Lyra Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 29
Registriert seit: 17. Sep 2013

RE: Multirotor / RC Modelflug Ecke
ok, sry, ich hatte schon nach allem gesucht und nix gefunden..

Zitieren
#4
04.01.2016
Conqi Offline
(K)ein Fag
*


Beiträge: 5.596
Registriert seit: 04. Mär 2012

RE: Multirotor / RC Modelflug Ecke
Modellbau im Sinne von miniaturisierten Nachbauten von Fahrzeugen oder Landschaften ist meiner Meinung nach ein anderes Thema als Multicopter und ähnliches es sind, um die es in diesem Thread hauptsächlich gehen soll. Daher halte ich diesen separaten Thread durchaus für sinnvoll und würde die Trennung auch beibehalten wollen. Die Überschneidung von fernsteuerbaren Modellflugzeugen würde ich dann je nach Fokus auf die Technik oder das Modell an sich dem Nutzer überlassen.
~Conqi


@Crash: Wenn Kameras und Lautsprecher dazu zählen, dann sehe ich keinen Grund, wieso Multicopter dies nicht tun sollten. Ist immerhin auch Technik.

Zitieren
#5
04.01.2016
Bloody-Lyra Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 29
Registriert seit: 17. Sep 2013

RE: Multirotor / RC Modelflug Ecke
ok, danke.
Ich wusste nicht wirklich und habe das Thema daher lieber für beendet erklärt als für streit/Forenverstopfung zu sorgen. Aber wenn es ok ist, würde ich den Thread gerne stehen lassen [Bild: fluttershy_clap.png]

Zitieren
#6
07.01.2016
rainbowdash28 Offline
Techminpony
*


Beiträge: 2.576
Registriert seit: 14. Feb 2012

RE: Multirotor / RC Modelflug Ecke
Erstmal ich denke auch, dass Modellbau und RC bzw Modellflug nicht miteinander vermischt werden sollte, insbesondere nachdem ich dem Thread einen kleinen Besuch abgehalten hatte. Das ist doch Äpfel und Birnen, hier sollte es denke ich mal - möge man mich korrigieren wenn ich falsch liege - eher um die Technik selber, also die Steuer-/Elektronik, gehen.

Lustig, da ich wenige Tage davor schon den Gedanken hatte einen Thread dazu zu eröffnen. FS grins
Aber dann poste ich hier mal und das hoffentlich nicht direkt zu ausführlich. Pinkie happy

Ich muss zugeben, ich bin absoluter Anfänger auf dem Gebiet, auch wenn ich schon sehr lange mit den Gedanken spiele insbesondere in Kombination mit Fotografie/Filmen mich endlich mal an das Thema heran zu wagen.

Zu Weihnachten schlussendlich habe ich von meiner Mutter (Wir hatten in der Familie Engerl-Bengerl abgehalten (Wichteln), sie hatte halt mich gezogen ^^") eine Syma X5C bekommen, also ein Einsteiger Modell. Tja, nach einigen Flugstunden, nunja.. ich sag einfach nur so, ich hab ihn derzeit leider nicht mehr.. [Bild: nohra-grin.png] Hatte mich auch sehr verärgert und irgendwie hatten mich die ersten wenigen Stunden wirklich gefesselt.

So, daher überlege ich nun die Marke Eigenbau ranzuwagen, denn von fertigen Geräten halte ich aus mehreren Gründen nicht viel (Preis, Wartung, Individualität, Anpassung uvm).

Daher fände ich es auch toll, wenn man - insofern sich der Thread weiter etabliert - wichtige Links wie z.B. zu eCalc im Startpost festhalten würde, aber auch wichtige Regeln, Parameter oder aber Formeln (z.B. wofür der C-Value bei LiPos ist und was man damit berechnen kann) Denn ich habe die letzten Tage gemerkt, das man in vielen Ecken schauen muss um alle nötigen Infos zusammen zu bekommen.

Daher wäre so ein Einsteigerguide denke ich ganz nützlich und damit könnte man eventuell diverse Einsteiger anlocken. Wenn ich am Wochenende Zeit finde, werde ich mir eventuell Zeit dafür nehmen.

Also ich habe jetzt überlegt, zuerst natürlich nochmal eine Syma X5C nachzukaufen aber als BNF Modell (Bind-N-Fly (Verbinden & Fliegen)) da ich ja Sender und Batterien noch habe, einzig die Kamera müsste ich nochmal kaufen - eventuell dann sogar gleich in Kombination mit FPV. Aber nach weiteren Flugstunden werde ich sicher einen selber zusammenstellen und dafür hab ich mir schon die nötigen Komponenten zusammengestellt, könntest du dazu vielleicht eigene Erfahrung mitteilen was du eher nicht empfiehlst?

Flugsteuerung: Wanke ich noch etwas, eventuell eine APM 2.8, HKPilot32 oder CC3D - vielleicht richte ich mich dann nach meinem finanziellen Rahmen, die Naza-M V2 scheint mir aber schon etwas überteuert, fix für mich wäre wohl zumindest Telemetrie & GPS.. auf Grund meiner letzten Erfahrung *g

Frame-Kit: Schwanke ich zwischen
Q500 LED Frame (480mm)
und H550 LED Frame + PCB/PDB (550mm)
Was mir an diesen doch recht teuren Frames gut gefällt sind die LEDs für die Orientierung, find das einfach schön wenn das so "dezent" (ohne Kabel) verlegt ist.

So nun aber zu den wichtigsten Dingen, als Akku hab ich lange überlegt.. aber da ich später eventuell irgendwann doch eine 450g Systemkamera tragen möchte (meine Sony A6000), denke ich mal werde ich eher Richtung 6S und langsamer drehenden Motoren gehen.

Motor: Turnigy Multistar 2312-460Kv
Dann die ESCs: Turnigy Multistar 45 Amp
Und die Propeller: Quanum Carbon Fiber Propeller 10x4.7

10" soll der Motor noch gut schaffen, der ESC ist eventuell mit 45A etwas überdimensioniert (wenn ich mich nicht Irre bräucht ich max. 20A aber soweit ich eingelesen habe, hat man keine Nachteile durch größere) also ja, das wäre soweit mein aktuelles "Traum" (Finanziell & Erfahrung nach) Setup, was denkst du, vielleicht Tipps? Da du offenbar doch auch schon Erfahrung in der Praxis hast. [Bild: nohra-happy.png]

Akku wie gesagt in den Setup 6S mit ungefähr 5Ah+ bezüglich Sender&Empfänger bin ich mir noch unsicher, ob ich in ein teureres Amateur-Gerät investieren soll oder aber doch auch dort billiger einstiegen, immerhin kann man den Sender nur kaum kaputt machen noch verlieren.

Rechtlich in Österreich siehts wohl auch bald Düster aus .. Twilight: No, Really? zuletzt gab es ja die <25kg und 25kg+ Regel sowie die Spielzeug Ebene (unter gewissen Kraftschub) .. wie die aktuelle Gesetzteslage dazu aussehen soll weiß ich nicht, denn bisher war das Fliegen auf Sicht (500m) und max 30m Höhe hier in Österreich erlaubt. FPV-Brille natürlich nur mit einem zweiten Mann (Fliegen auf Sicht) und Aufnahmen nur im Hobby-Bereich (ohne kommerziellen Gedanken), weiteres nicht über fremde Grundstücke (Privatsphäre) und nicht über Menschen die man ernsthaft verletzten kann. Von Air&More gibt es auch eine Versicherung in Österreich (~70€ / jährlich).. finde ich schon deftig.

Laut einen Arbeitskollegen meines Vaters, wollen Sie dieses Gesetzt jetzt aber aprupt verschärfen, bin ja schon gespannt (Auslöser war die Drone die dem Herrn Hirscher fast auf den Kopf geflogen wäre.. Ski-Sport eben, toll das man wegen so einem französischen Fernsehsender jetzt strengere Auflagen bekommt, imo ist es eine Selbstverständlichkeit das man nicht in der Nähe von Menschen fliegt.)

Error 404 Not Found - My Bad!
I just don't know what went wrong.
Zitieren
#7
10.01.2016
Bloody-Lyra Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 29
Registriert seit: 17. Sep 2013

RE: Multirotor / RC Modelflug Ecke
Danke für den Beitrag,
spontan würde ich evt. sagen, dass die Motoren etwas schwach sind (mit 180W). (solange es ein quad werden soll)
Soll das ganze am ende ein quad, Hexa oder Octocopter werden?

Wenn eine Kamera drauf soll würde ich mehr als 4 Motoren empfehlen (fliegt besser und hebt mehr).
ich kann gerne mal mein setup durchgeben (ein mittelgroßer Hexa).

Ein FPV system habe ich mir gerade erst gekauft (funktioniert gut, nur müsste man über den 600mW Sender hinwegsehen, oder einen legalen mit 25mW kaufen) (~80 Euro für alles)

Ich habe auch mal über einige tage eine Tabelle gemacht, bei der man die Motordaten einträgt und dann Flugzeit, benötigte C werte etc. bekommt. Bei Interesse könnte ich die ja mal hochladen.

Den NAZA M V2 werde ich mir in der nächsten zeit mal kaufen und mit dem IOSD testen, ich kann dann ja mal schreiben, ob er das Geld wert ist.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.01.2016 von Bloody-Lyra.)
Zitieren
#8
10.01.2016
rainbowdash28 Offline
Techminpony
*


Beiträge: 2.576
Registriert seit: 14. Feb 2012

RE: Multirotor / RC Modelflug Ecke
(10.01.2016)Bloody-Lyra schrieb:  Danke für den Beitrag,

Quatsch, ich bin doch dankbar, dass es hier überhaupt jemanden gibt, der da Interesse und sogar schon Erfahrung damit hat. RD wink

(10.01.2016)Bloody-Lyra schrieb:  spontan würde ich evt. sagen, dass die Motoren etwas schwach sind (mit 180W). (solange es ein quad werden soll)
Soll das ganze am ende ein quad, Hexa oder Octocopter werden?

Stimmt, die habe ich gar nicht beachtet gehabt, .. hmm, das wirkt doch etwas schwach, aber ich tendiere immer mehr eigentlich zu einem Hexa, den Frame hab ich ja schon verlinkt gehabt. FS grins Dann wäre es so oder so nicht so eine gute Idee mit dem Setup einen Quad zu betreiben, da hast du recht.

(10.01.2016)Bloody-Lyra schrieb:  Wenn eine Kamera drauf soll würde ich mehr als 4 Motoren empfehlen (fliegt besser und hebt mehr).
ich kann gerne mal mein setup durchgeben (ein mittelgroßer Hexa).

Jup, auf Grund des höheren Schub, bin ich schon recht fix beim Hexa. Auch wegen den Rotorausfall, der aber ja auch nicht immer gegeben ist. Ah okay, ja das wäre eventuell sogar ganz hilfreich. Twilight happy

(10.01.2016)Bloody-Lyra schrieb:  Ein FPV system habe ich mir gerade erst gekauft (funktioniert gut, nur müsste man über den 600mW Sender hinwegsehen, oder einen legalen mit 25mW kaufen) (~80 Euro für alles)

80,- € find ich recht günstig, die legalen Grenzen sind da wirklich sehr beschneidend, müsste mich mal nach der Lage in Österreich informieren wie viel mW Sendeleistung dort erlaubt ist.

(10.01.2016)Bloody-Lyra schrieb:  Ich habe auch mal über einige tage eine Tabelle gemacht, bei der man die Motordaten einträgt und dann Flugzeit, benötigte C werte etc. bekommt. Bei Interesse könnte ich die ja mal hochladen.

Ah super, also sowas in Richtung eCalc, nur das er die benötigen C-Werte berechnet. Ist sicher ganz hilfreich. Wenn man das alles im Startpost ansammeln würde, würde das Einsteiger bestimmt den Einstieg um einiges vereinfachen. FS grins

(10.01.2016)Bloody-Lyra schrieb:  Den NAZA M V2 werde ich mir in der nächsten zeit mal kaufen und mit dem IOSD testen, ich kann dann ja mal schreiben, ob er das Geld wert ist.

Bin ich dann ja mal gespannt, ich hab da einen Zusammenbau auf YouTube verfolgt, der meinte es wäre sein Geld Wert, aber ich kann mir nicht vorstellen das die Open Source Projekte so viel schlechter sind.



Zusammenfassend sollte ich vielleicht andere Motoren suchen oder zumindest zu einem Hexa/Octa Setup greifen, ich hab nur die geringe Drehung gesehen, die hohe Volt-Spannung und daraus beschlossen, dass das ein guter Einstieg für meinen Multicopter wäre. Pinkie happy

Bezüglich meinen geplanten Kamera-System wiegt das System ungefähr 450g mit Objektiv & Akku, nur die Gimbal wiegen ja auch oft zwischen 750-1000g somit müsste mein Hexacopter dann ein Gewicht von knapp 1,5 kg schleppen können, lt eCalc sollte das möglich sein.

Soweit ich nichts übersehen habe, eben hier der Link zum geplanten Setup, wobei da schon Gewicht von Kamera & Gimbal einkalkuliert ist (850g Copter, 1000g Gimbal & 450g Kamera = 2300g)
eCalc - 6 Hexacopter, Turnigy MultiStar 2312-460kV

Ein Rotorausfall ist offenbar nicht garantiert, denke das liegt mal an den zu knapp bemessenden Motor, oder?

//Nachtrag: Dafür hab ich wohl vergessen das Gewicht des Akku mit einzukalkulieren, heißt dann wäre das doch nicht möglich Twilight: not bad Ach gar nicht mal so einfach da was brauchbares zusammenzustellen.

Error 404 Not Found - My Bad!
I just don't know what went wrong.
Zitieren
#9
10.01.2016
Bloody-Lyra Offline
Cutie Mark Crusader
*


Beiträge: 29
Registriert seit: 17. Sep 2013

RE: Multirotor / RC Modelflug Ecke
ok, dann hier mal mein Setup:

Frame:
hat schon den ein oder anderen Crash überlebt

Flight Controller
nicht der beste, aber es geht

ESC
30A reichen für die Motoren mit max 20A

Motoren
ca. 0,7kg Schub pro Motor

Motorzubehör
damit man die Rotoren auch fest machen kann

Anschlüsse
wird 2-mal gebraucht, damit man die losen ESC Kabel an die Motoren stecken kann

Verlängerungen
so können die Kabel von den ESCs sauber zum FC verlegt werden

Kabel
zum Verbinden vom Empfänger und dem FC

Rotoren CCW
halten gut und sind billig nach zu kaufen.
Dazu fliegt der Hexa mit diesen Rotoren ruhiger als mit Carbon
Rotoren CW


Akku
3 Zellen, 5Ah, 25C
Ergibt 125A (genügt für 6 Motoren auf Voll-Last)
es sind auch 4 Zellen möglich, allerdings ist das dann eher für schnelleres fliegen und nicht für aufnahmen. wenn man die Flugzeit erhöhen will kann man auch einfach 2 Akkus zusammen an den Hexa hängen.

Zum Flug werden nur 5 Kanäle benötigt: die 4 normalen und einer für Flight assist (quasi die automatische Ausbalancierung an oder aus machen)

das FPV system besteht aus Cam, Sender, Antennen, Empfänger und einem kleinen Bildschirm
(es wird an der Empfänger Seite ein 2S Lipo benötigt) (Der sender ist ohne Spannungsregler nur für 3S gedacht)

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste