Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
23.10.2019, 15:07



3D Drucker
#1
Brick  27.02.2018
Lux Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 252
Registriert seit: 20. Apr 2015

Brick  3D Drucker
Der 3D-Drucker Thread


In diesem Thread soll ein regen Austausch über 3D Drucker stattfinden .

-----

- Warum habt ihr einen Drucker ?
Da ich einen multicopterbesitze kann ich so meine Ersatzteile drucken ( zb. das Landegestell & GPS Halter)

- Was für ein Teil habt ihr ?
Ich besitze einen benutzter Prusa i3 MK2 . Der wird aber demnächst auf die MK2S Version geupdatet .

- Was für Software benutzt ihr ?
Aktuell , PrusaControl

- Was ist bis jetzt der größte / komplexe Druck den ihr getätigt habt ?
Noch nix , er braucht eine Wartung und ein paar Teile müssen erneuert werden.

- Wie sieht eure "Druckstation" aus ?
BILD FOLGT ....

- Was für ein Datei könnt ihr weiterempfehlen ?
.....


-----


Danke an
Inpherno , für das  zeichnen
&
Tamaki, für das vektorisieren
meines Avabild :-)

Schick mir eine Kiste , bitte. => klick <=

Ich baue eine Digitalen High Striker. => klick <=

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.02.2018 von Lux.)
Zitieren
#2
27.02.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.659
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: 3D Drucker
Ich habe mal überlegt ob ich mir einen zulege. Habe den Plan dann aber wieder verworfen.
Ich glaube wenn ich wirklich mal irgendwas ausgedruckt haben will, geh ich in einen Copyshop. Da gibts ja schon ein paar die 3D-drucken.

Ansonsten, wenn man eher wenig damit macht, ist der Preis nicht gerechtfertigt, überhaupt wenn man einen gescheiten 3D-Drucker mit hoher Auflösung haben möchte. Ich hätte einen Raise3D N2 ins Auge gefasst gehabt, der kann mit einer Schichtdicke von 0.01mm drucken.

Aber sowas kaufe ich mir dann, wenn ich das Ding irgendwie gewerblich nutzen möchte. Mit dem bisschen 3D-Modeling was ich derzeit in C4D mache, hat das wenig (Hans-Werner) Sinn.


Bernie Sanders   2020

Zitieren
#3
28.02.2018
Lux Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 252
Registriert seit: 20. Apr 2015

RE: 3D Drucker
0.01 mm ist schon sehr geil ( aber für gut 3.500 € , doch ein wenig über meiner Preisklasse).

Der Prusa kann ( nach dem Update ) 0.05 , finde ich jetzt angesichts des Preise nicht so schlecht.


Danke an
Inpherno , für das  zeichnen
&
Tamaki, für das vektorisieren
meines Avabild :-)

Schick mir eine Kiste , bitte. => klick <=

Ich baue eine Digitalen High Striker. => klick <=

Zitieren
#4
28.02.2018
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 11.966
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: 3D Drucker
Ich spekuliere aktuell noch auf einen Flashforge Finder. Ein Fertigmodell, den man nicht erst zusammenbauen und einstellen muss. Ebenfalls gebraucht - da gibt es einen günstig bei mir in der Ecke.

Nicht Empfehlenswert sind die 3D Drucker von XYZ Printing - also die "Davinci" - Modelle. XYZ arbeitet mit gechipten Rollen, so das die Drucker nur mit deren Rollen arbeiten.

Was ich mir auch habe sagen lassen, das der Renkforce RF100 ein idealer einstiegsdrucker für PLA only ist. ABS und PETG brauchen ein Heizbett - das kann der Renkforce nicht vorweisen.

Oh, und zu guter letzt seih gesagt, das ein 3D - Drucker nur dann was bringt, wenn der immer wieder am Laufen ist. Wer nur ab und an was drucken will, soll es sich lieber bei jemanden Drucken lassen - das macht den Aufwand nicht mit, einen 3D Drucker betreiben zu wollen.

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
#5
03.03.2018
Darf Fadda Offline
Changeling
*


Beiträge: 845
Registriert seit: 22. Mär 2014

RE: 3D Drucker
Ich stimme da voll und ganz zu, dass es sich nur lohnt, einen 3D Drucker zu kaufen, wenn man ihn gewerblich bzw. regelmäßig und recht häufig nutzt.

Für den normalen Haushalt denke ich, ist es immer noch zu früh, einen zu besitzen. Zwar sind in den Jahren die Preise (wie bei fast allem) gesunken, aber für den breiten Markt immer noch zu teuer, zu groß und/oder wartungsintensiv. Mal schauen, wie es in weiteren 5 oder 10 Jahren damit aussieht, ob dann jeder zweite Haushalt einen hat, oder die Maschinen langsam wieder aus dem Fokus rutschen.

Mein Fragethread (es gibt nie genug..,):
http://www.bronies.de/showthread.php?tid=20569


Vinyl Cutie Mark Watch your (Dub)step, or you will drop the Bass! Vinyl Cutie Mark

[Bild: FalloutEq%20FC%201.png]
[Bild: 4pzassjx.png]
Zitieren
#6
03.03.2018
Lux Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 252
Registriert seit: 20. Apr 2015

RE: 3D Drucker
Nunja , es ist halt abhängig vom Gerät und Person, was man sich zulegt will.

Ich würde mir nie einen MakerBot Replicator+ (2.500 €) für mich privat zulegen .
Von einem SLA Drucker , ganz abgesehen ....

Jedoch so ein Gerät wie ich es hier stehen habe ( 619€ Bausatz ) , als technische Spielerei , klar.

Was den Preis angeht , so glaube ich wird der in den folgenden Jahren wenig fallen , jedoch werden Geräte mit mehr Funktionen und größerer Präzision immer erschwinglicher.


Danke an
Inpherno , für das  zeichnen
&
Tamaki, für das vektorisieren
meines Avabild :-)

Schick mir eine Kiste , bitte. => klick <=

Ich baue eine Digitalen High Striker. => klick <=

Zitieren
#7
03.03.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.659
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: 3D Drucker
Hmm, naja. Ich bin mir ja nicht sicher ob der 3D-Drucker nicht ewig ein Nischenprodukt sein wird.
Um damit was anfangen zu können, wäre es ja schon mal sinnvoll, wenn man 3D-Modeling beherrscht. Wie viele Leute können das? Und sich so ein Teil nachhause zu holen nur um runtergeladene Inhalte zu drucken?


Bernie Sanders   2020

Zitieren
#8
04.03.2018
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 11.966
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: 3D Drucker
Ich für meinen teil hätte da genug teile, die ich drucken würde. Ausserdem ist das aufbauen von teilen für den 3D - Drucker auch nicht so schwer wie es sich viele vorstellen. Hier gilt das Prinzip "üben, üben, üben" um darin noch besser zu werden - also in etwa wie überall (denn der Mensch kann von Natur aus nichts, er muss alles lernen).

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
#9
07.04.2018
Lux Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 252
Registriert seit: 20. Apr 2015

RE: 3D Drucker
So , da mein Printer jetzt in ner Kiste sitzt , wollte ich anfange n die Teile für das Upgrade von MK2 auf MK2s .

nun habe ich ein Problem , die erste Schicht hält nicht auf dem Brett :-(

Filament =EasyABS ( Original von Prusa )
EX temp. = 230 °C
Bett temp = 100 °C

Als Haftmittel habe ich PrintaFix genommen.

Was könnte ich ändern ??


Danke an
Inpherno , für das  zeichnen
&
Tamaki, für das vektorisieren
meines Avabild :-)

Schick mir eine Kiste , bitte. => klick <=

Ich baue eine Digitalen High Striker. => klick <=

Zitieren
#10
07.04.2018
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 12.659
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: 3D Drucker
Als Nicht-Besitzer und -Benützer eines genannten 3D-Druckers, kann ich bestenfalls das Internet absuchen (was du auch selbst tun könntest).

EasyABS:

Nozzle: 255°C
Heatbed: 100°C

Before printing, make sure the surface of heatbed is clean as described in 3D Printing Handbook.

In dem 3D-Printing-Handbuch habe ich folgendes gefunden:

6.3.3 Increasing the adhesion
In some special occasions, such as a tall object with a very small contact area with the print
surface, you might need to increase the adhesion. Fortunately, PEI is a very chemically
resistant polymer and you can temporarily apply other adhesion solutions without damaging
it. This also applies to materials which would not stick to PEI otherwise, like Nylon etc.
Before applying anything to the bed, consider using

Brim option

in Slic3r or PrusaControl
which increases the surface area of the first layer.
For Nylon blends a simple glue stick does the trick. The glue can be easily removed later
either by a window cleaner or a dish soap water.
For ABS prints, ABS juice can be used and later cleaned with pure acetone. Be very gentle
when applying the juice and do so while the bed is cold. Prints will attach very strongly.


Keine Ahnung ob es weiterhilft... Shrug


Bernie Sanders   2020

Zitieren
#11
08.04.2018
DaaVid Offline
DER Verbuddler
*


Beiträge: 2.100
Registriert seit: 12. Jun 2013

RE: 3D Drucker
Zitat:- Warum habt ihr einen Drucker ?

Zum Drucken von Stuff aus Spielen und Serien / Filmen, dazu Cosplay Sachen für GF

Zitat:- Was für ein Teil habt ihr ?

Ich besitze einen Tronxy X3A und einen X5S

Zitat:- Was für Software benutzt ihr ?

Auf den Druckern läuft Merlin, als 3D Programm nutze ich Repetier-Host mit der Cura Engine.

Zitat:- Was ist bis jetzt der größte / komplexe Druck den ihr getätigt habt ?

Eine komplette Maske von Kindred (LoL) im passenden Maßstab als Cosplay Prop.

Zitat:- Was für Dateien könnt ihr weiterempfehlen ?

Einfach suche und drucken.
http://www.yeggi.com
https://www.thingiverse.com

Meine Erfahrung mit den China Druckern - für den Preis unschlagbar. Man sollte jedoch Geduld und Technisches Know-How mitbringen. Leider fehlen meist paar Schrauben oder Muttern, aber die kann man sich im Internet und Baumarkt für paar Cent kaufen. Die Drucker kommen jeweils immer als Bausatz an, für Anfänger nicht so der Vorteil, da die Anleitung an eine Ikea Anleitung erinnert. Für den ersten Drucker habe ich eine Menge Zeit verballert, der größere X5S war dann dafür aber in unter einem Tag komplett fertig und justiert. Das justieren selbst muss man ebenfalls ganz genau einstellen. Wenn man sich dann durch die Einstellungen gewühlt hat und weiß wie es läuft, sind die Drucker Qualitativ echt der Wahnsinn.

[Bild: sigiidbfis.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste