Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
06.05.2021, 23:44



Umfrage: Schätzt die Auswirkungen der aktuellen Klimapolitik: Bei wie viel °C werden wir die (anthropogene) Klimaerwärmung stoppen können?
≤ 1,5°C
≤ 2,0°C
≤ 3,0°C
≤ 4,0°C
> 4,0°C
[Zeige Ergebnisse]
 
 
Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
05.05.2021
HeavyMetalNeverDies! Offline
 
*


Beiträge: 13.375
Registriert seit: 11. Mai 2012

RE: Klima- und Umwelt-Schutz-Thread
(04.05.2021)Leon schrieb:  Speichern geht nur sehr eingeschränkt. Deutschland hat ca. 24-40 GWh Speicherkapazität in Pumpspeichwewerken und unter 1 GWh in Batterien und anderen Technologien. Das reicht theoretisch für ca. 25 Minuten durchschnittlichen Strombedarf.
Würde man die aktuell verfügbare Windkraft puffern wollen, dass sie konstant ist, bräuchte man alleine dafür 170 GWh. Würde man den gesamten Strombedarf in Deutschland aus Wind- und Solarstrom generieren, bräuchte man je nach Hochrechnung 10-80 TWh, also mehr als das 400-fache von dem, was aktuell zur Verfügung steht. Das wäre unmöglich zu realisieren. Man braucht daher auf jeden Fall Strom aus Quellen, die nicht wetter- und tageszeitabhängig sind.




[Bild: 50503491728_4c44cd8053.jpg]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste