Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Hallo, Gast! (Registrieren)
19.01.2022, 17:31


Neue Unterforen für G5.


Coronavirus - Pandemie
06.11.2021
Ayu Offline
Faust
*


Beiträge: 11.209
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Coronavirus - Pandemie
In England eskalieren geraden die Masken- und Impfgegner bei Demonstrationen mit Gewalt und Brandstiftung.



Empfehle nicht die Kommentarsektion zu lesen, so viele Spinner.

[Bild: HJRmZnh.gif]
Merch-Tante mit zu vielen Arbeitsbereichen
Zitieren
07.11.2021
404compliant Offline
GalaCon Volunteer-Stratege Carrot Not Found
*


Beiträge: 8.021
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Coronavirus - Pandemie
Corona ist doch irgendwie wie eine Strafe Gottes: Es fegt insbesondere die Egoistischen und (Impf-)Ungläubigen hinfort. Tja.

Derweil fand heute der Kölner Stammtisch mit 50 Teilnehmern und nahezu 100% Impfquote statt.

Zitieren
12.11.2021
Nerymon Offline
Kaffeetante
*


Beiträge: 3.524
Registriert seit: 20. Mär 2012

RE: Coronavirus - Pandemie
Meine Mutter hat die Corona-Infektion + Lungenentzündung überstanden und ist wieder zuhause. Allerdings hat ihr die Infektion, das viele Liegen und der Sturz im Krankenhaus (und der darauffolgende MS-Schub) schwer zu schaffen gemacht und sie ist irgendwie in ein Loch gefallen, wollte Anfangs mit keinem sprechen und Niemanden sehen. War nur schwer zu ertragen für mich, da meine Mutter für mich immer so stark und zäh war, trotz aller Schicksalsschläge in ihrem Leben und jetzt scheint sie psychisch gebrochen. Immerhin hat sie zumindest mit mir in den vergangenen Tagen inzwischen ein paar mal gesprochen. Ich hoffe, dass es bald wieder aufwärts geht.

Unterdessen schießen die Infektionszahlen weiter in die Höhe, aber Hauptsache alle dürfen jetzt Karneval feiern, damit wir Weihnachten dann wieder im Lockdown verbringen können.

[Bild: edalynnookcn.gif]
Zitieren
13.11.2021
404compliant Offline
GalaCon Volunteer-Stratege Carrot Not Found
*


Beiträge: 8.021
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Coronavirus - Pandemie
Die Erholung braucht ihre Zeit, nicht den Mut verlieren. Die Infektionsfolgen können sehr viele verschiedene Formen annehmen, auch psychische.
Die Mutter meiner Schwägerin war nach dem Krankenhaus wie hochgradig dement, quasi kein Gedächtnis mehr, nicht mehr allein lebensfähig. Hat sich zum Glück weitgehend zurück gebildet, hat aber Monate gedauert.

Zitieren
17.11.2021
Ayu Offline
Faust
*


Beiträge: 11.209
Registriert seit: 29. Nov 2013

RE: Coronavirus - Pandemie
Bei uns sterben inzwischen dumme Menschen nach Corona-Ansteck-Parties.

[Bild: HJRmZnh.gif]
Merch-Tante mit zu vielen Arbeitsbereichen
Zitieren
17.11.2021
RipVanWinkle Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 2.349
Registriert seit: 03. Apr 2015

RE: Coronavirus - Pandemie
Darwin regelt das schon, würd ich sagen. Shrug
Nur bitte auch mit niedrigster Prio behandeln, wenn im Krankenhaus Triage nötig werden sollte.

[Bild: dvodJNg.jpg]

Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden.
- Helmut Schmidt
Zitieren
17.11.2021
Pezi Offline
Gold-User
*


Beiträge: 265
Registriert seit: 28. Jul 2019

RE: Coronavirus - Pandemie
Es war nur eine Frage der Zeit bis sowas gemacht wird. Ähnliches gab es schon mit 'Pocken-Partys' oder 'Masern-Partys' schon immer.
Einfach nur selten dämlich.

[Bild: unbenannt1kua.jpg]
Brohoof
[Bild: mlp_userbar___rainbow_dash_by_blackizaron-d4s388s.png]  

RD deals with it     [Bild: ysg6jd7p.png]  AJ Prost
Zitieren
17.11.2021
Quantum Flux Offline
Great and Powerful
*


Beiträge: 385
Registriert seit: 21. Dez 2018

RE: Coronavirus - Pandemie
Ich frage mich ernsthaft, was haben wir die letzten 1 1/2 Jahre eigentlich gemacht?
Die Menschen im allgemeinen und die Politiker im besonnderen.
Es ist so, als wäre alles jetzt plötzlich ohne Vorwarnung passiert und nicht zum 4. Mal.
Ist ja schon wie mit Weihnachten, das kommt ja auch ganz plötzlich ohne Ankündigung. Jedes Jahr. Zur selben Zeit.
Zitieren
17.11.2021
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 13.933
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Coronavirus - Pandemie
naja, der bildungsstand oder der beruf sagt ja nicht unbedingt aus, wie "intelligent" man ist... zumal es diese partys bereits letztes jahr gab, und das u.a. auch gehäuft in Amerika. Man versucht eben den Status "genesen" zu bekommen anstelle sich eindach impfen zu lassen, und das wohl meist nur dadurch, das in vielen Köpfen wohl noch die Medizin in den '80ern befindet - und nicht etwa 41 jahre "evolution" hinter sich gebracht hat und auch moderner und Schneller wurde. Dazu kommt noch die angelegenheit, das es bereits vor knapp 20 jahren SARS / MERS Gab - und auch ein Ebola-Mittel bei Tests "anschlug"... wollen die meisten nur nicht hören.

In dem fall kann ich mich nur RvW anschließen: Darwin regelt. So bekommt man das Bevölkerungswachstum auch unter Kontrolle...

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
21.11.2021
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 13.933
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Coronavirus - Pandemie
so wie man es mitbekommt, ist im süden was die intensiv-betten angeht, "die intensiv zu" - wenn man schon darüber nachdenkt, das man sogar patienten in's ausland bringen will...





Jeder darf sich jetzt sein teil denken.

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
22.11.2021
404compliant Offline
GalaCon Volunteer-Stratege Carrot Not Found
*


Beiträge: 8.021
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Coronavirus - Pandemie
Fand es auch etwas sad, dass jetzt aus Bayern Patienten nach Italien ausgelagert werden, wo doch in der ersten Welle noch Italiener nach Bayern ausgelagert wurden. Aber die Länder, die es damals hart erwischt hat, haben wenigstens dann nicht mehr beim Impfen rumgeheult. Italien liegt bei 109, Spanien bei 71. Sind wir mit 386 nur knapp drüber...

Zitieren
27.11.2021
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 13.933
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Coronavirus - Pandemie
langsam wird's für impfgegner kritisch - nicht nur 2G oder 2G+ droht, sondern auch eine "impfpflicht" - wenn auch in erster linie für einsatzkräfte, Krankenhauspersonaletc. wie ich aber mitbekommen hab, plant die neue regierung auch, das diese "ausgeweitet" wird - da bin ich ja mal gespannt, da man dann gezielt auf den §28Infektionsschutz-gesetz einhergeht... mal sehen, wie das abläuft. Ich stell' mir schonmal das Popcorn bereit, könnte nämlich ganz schön listig werden (grade auch mit den impfgegnern oder den Querdenkern).

Sowas hatte bei mir in der Firma durch "3G am Arbeitsplatz" seit letzten Mittwoch auch schon zu Zoff zwischen ungeimpften Mitarbeitern und deren Vorgesetzten geführt, speziell in meiner Abteilung...

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
04.12.2021
404compliant Offline
GalaCon Volunteer-Stratege Carrot Not Found
*


Beiträge: 8.021
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Coronavirus - Pandemie
Endlich mal eine aussagekräftige Studie zur Wirksamkeit von Masken:
https://www.tagesschau.de/inland/corona-...n-101.html

Das untersuchte Szenario: Innenraum, zwei ungeimpfte Personen, eine davon infiziert, 20 Minuten in 3 Meter Abstand.

Beide mit FFP2-Maske: Ansteckungswahrscheinlichkeit: 0.1%
FFP2-Maske, schlecht sitzend: 4%
OP-Maske: 10%
Ohne Maske: 90%

Zitieren
04.12.2021
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 13.933
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Coronavirus - Pandemie
... daran orientieren sich wohl die Bayern, denn bei denen war meist (speziell in den Lockdowns als auch in den "verschärften Zeiten") zutritt nur mit einer FFP2-Maske in Geschäfte möglich (lt. deren "hinweis" an der Eingangstür). Kontrolliert hat das Früher allerdings keiner - inzwischen dürfte das (wegen 3G / 2G (+) ) allerdings zumindest im einzelhandel der Fall sein, das das auch gleich noch Kontrolliert wird, ob man "einen Kaffeefilter* aufgesetzt hat".

* Den spitznamen haben die FFP2-Masken von mir bekommen, da deren Bauform denen von Kaffeefiltern ähnelt.

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
06.12.2021
Eldur Offline
Wonderbolt
*


Beiträge: 1.144
Registriert seit: 13. Nov 2015

RE: Coronavirus - Pandemie
(07.11.2021)404compliant schrieb:  Corona ist doch irgendwie wie eine Strafe Gottes: Es fegt insbesondere die Egoistischen und (Impf-)Ungläubigen hinfort. Tja.

Wer an den glaubt, ist selbst schuld. Leider triffts auch nicht selten die falschen! Eeyup

Seit der Impfung bin ich Ungläubiger (ich gelobe lieber Sun- und Moonbutt FS grins ) völlig im Eimer, komplett kraftlos, permanent dauermüde und daher komplett unbrauchbar - mir hat die Spritze defnintiv nicht gutgetan; was mich trotz allseitiger Unterstellungen nicht zum Impfgegner macht (die Leute machen es sich halt leicht... "Wie jetzt? Du hast etwas gegen die heilige Impfe von unserem göttlichen Erretter BioNTech? Impfgegner! Querdenker! Wegen DIR haben wir die ganze Scheiße noch!"), ich stelle nur fest, dass es für mich selbst nicht so geil ist - vermutlich aber wäre Covid ohne Impfung zu bekommen heftiger. Halte das Impfen dennoch für absolut wichtig, denn das ist vermutlich die wirksamste Waffe, die wir momentan gegen die Pandemie haben, aber da muss auch nahezu jeder mitmachen. Hab auch meinen Boostertermin, wenn auch erst im März (knapp 7 Monate nach der 2.). Bis dahin hab ich mich vielleicht auch soweit wieder erholt RD laugh

Und dank des ach so tollen Deutschen Gesundheitssystems weiß ich heute noch nicht, was genau Sache ist*. Monatelange Wartezeiten bei Fachärzten und typisch Deutsches "Eins nach dem anderen" FTW. Warum krieg ich nicht gleich mehrere Überweisungen zum Angiologen, Kardiologen, Nephrologen und was weiß ich noch zugleich, gerade angesichts der extremen Wartezeiten bis zum möglichen Termin? So zieht sich das wohlmöglich über mehrere Jahre... Das sprichwörtliche auf Herz und Nieren untersuchen dauert hierzulande einfach zu lange. Vielleicht sogar so lange, dass es zu spät sein wird. Spart man nämlich viel Geld mit... RD wink

*Hab seit ca. 3 Wochen nach der 2. Ladung deutliche Ödeme in den Beinen. Hatte vorher schon einen leichten Ansatz davon (auch schon länger, und das liegt bei mir leider auch in der Familie), aber die Impfung hat das regelrecht "geboostert". Tiefe Beinvenenthrombosen sind bereits ausgeschlossen, Ultraschall sämtlicher Organe und Gefäße im Bauchraum auch ohne Befund, EKG und Blutdruck in Ordnung, Nierenwerte passen, Cholesterinwerte waren aufgrund von Diuretika (ein völlig wirkungsloser Versuch, meine Ödeme, die sich mittlerweile bis über die Gürtelline stauen, loszuwerden; Lymphdrainage gibts übrigens erst, wenn Tumoren oder anderweitige, eindeutige Ursachen diagnostiziert wurden) leicht erhöht (bekannte, häufig auftretende Nebenwirkung). Soll aber nochmal zum Kardiologen (Termin Ende 22, super!) und die Nieren müssten auch genauer gecheckt werden, was aufgrund "unauffälliger Nierenwerte" und Ultraschall aber nicht passieren wird, dabei gibt es genug mögliche Ursachen, die beim Standard-Blutbild noch "durchsickern" und nicht erkannt werden. Und vielleicht kommen die dann, wenn das auch nichts zutage bringt, endlich mal auf die Idee, mich in die Röhre zu stecken, denn auf ner Doppler-Sonographie sieht man ja auch alles sofort in feinstem 4k... RD wink

(12.11.2021)Nerymon schrieb:  Unterdessen schießen die Infektionszahlen weiter in die Höhe, aber Hauptsache alle dürfen jetzt Karneval feiern, damit wir Weihnachten dann wieder im Lockdown verbringen können.

Das war schon letztes Jahr absolut unverantwortlich... aber vermutlich hängt da massenhaft "systemrelevante" Wirtschaft dran, dann passt das schon Twilight: not bad

Apropos unverantworlich:

(07.11.2021)404compliant schrieb:  Derweil fand heute der Kölner Stammtisch mit 50 Teilnehmern und nahezu 100% Impfquote statt.

Finde, das geht überhaupt nicht... absolut unverantwortlich. Genau daran liegt das Problem. Alle versuchen, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten, irgendwie so viel "Gesellschaft" wie möglich zu haben - zwar irgendwie verständlich, aber angesichts der aktuellen Lage absolut daneben. Im Sommer und draußen kein Thema, aber in der Pauline ist es auch mit "nur" 50 Leuten schon verdammt eng. Egal, wie wirksam Impfung und Maske auch sein mögen, auch sowas treibt die Pandemie! 100%igen Schutz gibt es eben leider nicht. Am Ende ist das Ganze einfach nur ein Spiel mit Wahrscheinlichkeiten, wenn die nach Studien weit genug nach unten gedrückt werden können, dann "passt das schon"... mir wäre, nach meiner Impferfahrung ("Wenn die mich schon so lahmlegt, wie würde ich dann erst auf eine richtige Infektion reagieren?"), das Risiko jedenfalls eindeutig zu hoch. Viel zu hoch.

(04.12.2021)404compliant schrieb:  Endlich mal eine aussagekräftige Studie zur Wirksamkeit von Masken:
https://www.tagesschau.de/inland/corona-...n-101.html

Das untersuchte Szenario: Innenraum, zwei ungeimpfte Personen, eine davon infiziert, 20 Minuten in 3 Meter Abstand.

Beide mit FFP2-Maske: Ansteckungswahrscheinlichkeit: 0.1%
FFP2-Maske, schlecht sitzend: 4%
OP-Maske: 10%
Ohne Maske: 90%

Genau da liegt auch ein massives Problem. Und das liegt nicht nur an der falschen Anwendung (was garantiert viele betrifft). Ich präpariere die Teile auch wie in dem Video, das in dem Artikel verlinkt ist, gezeigt wird - das bleibt aber absolut "wirkungslos" (wird immer noch deutlich besser sein als ohne Maske) bei mir, mir beschlagen literally die Augen beim Ausatmen, weil die industriell genormten Teile einfach nicht passgenau auf mein Gesicht passen (hab ja ein ähnliches Problem mit Schuhen und auch mit langen Hosen im Wadenbereich... vor allem jetzt, aber das war auch schon ohne "Wassereinlagerungen" immer ein Krampf - TL;DR: Industrielle Massenware ist nicht für alle geeignet). Und ich bin vermutlich kein Einzelfall. Die einzige Maske, bei der meine Atemluft auch tatsächlich durch die Maske geht, ist die Community-Maske, die man nirgends tragen darf, wo Maskenpflicht herrscht, was sicherlich auch in Ordnung ist, weil diese eben am wenigsten gut filtern. Nach der Studie sollte man übrigens auch die OP-Masken ausschließen, wenn man schon dabei ist...

Aber eine ausgelutschte FFP2, die schon vielleicht 20+ Mal für mehrere Stunden getragen wurde (wenn die Riemen nicht schon abgerissen sind... RD laugh ) - wir erinnern uns hoffentlich, der eigentliche Filter ist nach nur ca. 20 Minuten schon fritte und bleibt es auch - geht völlig in Ordnung!

- auch das ist ein "verstecktes" Problem, immerhin kann man das ja schlecht kontrollieren. Fakt ist, ne frische Maske aus der OVP ist immer besser, als eine, die schon ein- oder gar mehrmals genutzt wurde, und der Vergleich fehlt in der Studie gänzlich, was sie nicht ganz repräsentativ macht. Oder der Artikel unterschlägt das Detail, hab die Studie selbst nicht gelesen.

Und wenn die Luft einfach an der Maske vorbeigeht (wie der elektrische Strom, sucht sie sich einfach den Weg mit dem geringsten Widerstand...), dann leidet die Effektivität doch erheblich. Und dann hat man immer noch das völlig außer Acht gelassene Einfallstor für Viren: Die Augen. Alles, was in die offenen Augen gelangen kann, kommt daraus resultierend auch unweigerlich in die oberen Atemwege. Besonders gefährlich natürlich bei Schmierinfektion. Einmal ans Auge gelangt, weil da vielleicht gerade etwas zwickt und schon ist es passiert. Muss gestehen, dass ich das selbst häufig mache und vermutlich auch deswegen das als kritisch empfinde. Der Infektionsweg ist aber auch ohne "Fingerkontakt" da und der Tränenfilm ist sicher kein wirksamer Virenschutz, falls der überhaupt ordentlich "funzt". Trockene Augen sind ja Volkskrankheit.

Um den Abschweifer zu den Augen abzurunden, Stichwort Mehrfachnutzung der Masken: Ich soll ja auch meine EDOs nehmen, bis sie alle sind, weil die Kasse das nicht zahlt, wenn ich jede nach einmaliger Nutzung, wie vom Hersteller empfohlen, gleich wegschmeiße, um bakteriellen Befall (und damit die anschließende Infektion beim Tropfen) zu vermeiden. Da ist System hinter... irgendwie muss man ja die Wirtschaft "fördern" RD wink

[Bild: ponyprincesses.jpg?psid=1&width=500&height=200]
Zitieren
06.12.2021
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 13.933
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Coronavirus - Pandemie
In vielen Punkten stimme ich dir zu - denn es sind nicht nur die Impfgegner und Querdenker, sondern auch die, die komplett geimpft sind - und dann nahezu alle regeln ignorieren (keine Maske unter freunden, zu geringer abstand etc.). Diese Probleme werden eben gern ignoriert - und Impfgegner stürzen sich da meist auf jene geimpften, die dennoch im KH behandelt werden müssen, um eben deren Meinung durchzudrücken (ohne wirklich zu wissen wegen was die personen im KH sind). Man nutzt eben alles um dagegen vorzugehen. Daher kann ich auch verstehen, das dir die aussage mit dem KNST nicht passt (und das weniger wegen der Raumgröße der Pauline, auch wenn 50 da wirklich wenig platz haben - ich meine sogar, das es mal hieß, das man als geimpfter keine maske bräuchte... Nur ob da am Fühlinger oder in der Pauline war - keine ahnung. Unverantwortlich ist das dennoch, egal wie hoch die Impfquote ist).

Jetzt geht das ganze in die nächste Runde - jetzt sind dann demnächst die Geimpften, die sich nicht "Boostern", ähnlich aufgestellt wie ungeimpfte - weil irgendwo mal jemand meinte, das nach knapp 9 monaten der Impfschutz stark nachlässt. Da ist es egal ob es jetzt BioNtec, Moderna, Johnson&Johnson ist (astra-Zeneca fällt da ja raus, wird seit dessen Skandal mit den Lieferschwierigkeiten daher auch nicht mehr eingekauft) - man ist gezwungen sich boostern zu lassen, und die (kommende) Impfpflicht als auch 2G+ / 3G am arbeitsplatz sorgen da auch schon dafür, das einige sich impfen lassen... Allerdings auch eher nur die bisherigen Impf-skeptiker. Meinen Termin für die Booster - Impfung muss ich nebenbei auch noch machen, die "darf" ich ja bereits ab nächstem Monat (quasi ab mitte / Ende Jänner) mir abholen.

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
06.12.2021
Meganium Offline
Busfahrerpony
*


Beiträge: 10.955
Registriert seit: 15. Jan 2012

RE: Coronavirus - Pandemie
Nein, Booster-Impfung möchte ich nicht machen, aus Edelmut: Ich habe keine Lust, anderen Menschen den Impfstoff wegzunehmen, für welche sie monatelang gewartet haben, dazu zählen auch Länder außerhalb Deutschlands. Ich verzichte freiwillig, damit andere Menschen ihre Erstimpfung erhalten.
Sollte ich gesetzlich dazu verpflichtet werden... meh scheiße. Dann weiß ich, dass Deutschland leider an sich selbst denkt, und nicht an andere.

Weil, seien wir mal ehrlich: Omrikon und alle weiteren Varianten in Zukunft werden dadurch ausgelöst, dass die erste Welt als erstes ihre Menschen durchimpft, während Länder wie Burundi, Kenia, Haiti, Papua-Neuguinea und viele weitere nichtmal auf 10% Erstimpfungen kommen und Varianten noch und nöcher sich entwickeln.
Quelle: Klick "Impfungen"

...
[Bild: bug.gif]
Zitieren
06.12.2021
404compliant Offline
GalaCon Volunteer-Stratege Carrot Not Found
*


Beiträge: 8.021
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Coronavirus - Pandemie
(06.12.2021)Eldur schrieb:  
(07.11.2021)404compliant schrieb:  Derweil fand heute der Kölner Stammtisch mit 50 Teilnehmern und nahezu 100% Impfquote statt.
Finde, das geht überhaupt nicht... absolut unverantwortlich.

Um da etwas Kontext zu ergänzen, das ist über einen Monat her, da hat noch keiner über 2G oder gar 2G+ geredet. Es herrschten also sehr viel strengere Bedingungen, als zu der Zeit gefordert. Und, die Impfquote ist im Fandon nahezu 100%. Die gleiche Erfahrung haben wir auf der Everfree vor 3 Monaten gemacht.

(06.12.2021)Eldur schrieb:  Im Sommer und draußen kein Thema, aber in der Pauline ist es auch mit "nur" 50 Leuten schon verdammt eng.

Tatsächlich, nein. Hab die Pauline noch nie so geräumig und leer erlebt.

(06.12.2021)Eldur schrieb:  wir erinnern uns hoffentlich, der eigentliche Filter ist nach nur ca. 20 Minuten schon fritte

Seriöse Aussagen gehen eher von bis 8 Stunden aus. Es sei denn, man macht Leistungssport.

(06.12.2021)Crash Override schrieb:  Meinen Termin für die Booster - Impfung muss ich nebenbei auch noch machen, die "darf" ich ja bereits ab nächstem Monat (quasi ab mitte / Ende Jänner) mir abholen.

Bin theoretisch in 3 Wochen dran. Hab spaßeshalber mal bei meinem Hausarzt nachgefragt, Warteliste ist aktuell 3 Monate...
Na, ich werd mich dann wohl mal nach ner örtlichen Impfstelle umsehen, die sprießen hier gerade wie Pilze aus dem Boden.

(06.12.2021)Meganium schrieb:  Nein, Booster-Impfung möchte ich nicht machen, aus Edelmut: Ich habe keine Lust, anderen Menschen den Impfstoff wegzunehmen, für welche sie monatelang gewartet haben, dazu zählen auch Länder außerhalb Deutschlands. Ich verzichte freiwillig, damit andere Menschen ihre Erstimpfung erhalten.

Sehr edelmütig. Dumm nur, wenn die deutschen Verträge mit den Impfstoff-Herstellern Ausschluss-Klauseln enthalten, dass die Impfdosen nicht unter Wert an ärmere Länder abgegeben werden dürfen, und statt dessen die Impfdosen in deutschen Lagern verfallen.

Zitieren
06.12.2021
Crash Override Abwesend
Faust
*


Beiträge: 13.933
Registriert seit: 10. Feb 2013

RE: Coronavirus - Pandemie
ebend - und da die regierung noch "striktere regelungen" ausdenkt (u.a. das man nach einer zeit x selbst als "normal-doppelt-Geimpfter" dann behandelt wird wie als ungeimpfter) bleibt einem da auch keine andere wahl. Hab letzten samstag auch nen Test machen lassen - hab den am ende nicht gebraucht, aber dennoch: ich hab im groben das testprozedere einmal mitgemacht und muss sagen: dann lieber ne Booster-Impfung - denn: die, die sich (in Deutschland!) hätten impfen lassen können, waren entweder zu faul dafür oder haben es einfach schleifen lassen... oder aber sind Impfgegner, die das aus trotz nicht tun.

Auch wenn ich anderen Ländern eher diese eine nadel "abgeben" würde - man wird ja quasi dazu gezwungen, ergo kann man das nicht einfach "umgehen". Dann kommt noch der Fakt, den 404 angesprochen hatte (und bei dem fall es auch schonmal ein anderes EU-Land hart getroffen hat, weil jene wegen sowas sich ne strafe eingehandelt hatte) - was ist dir dann lieber: den impfstoff quasi "verrecken" lassen und danach wegkippen, oder zumindest noch versuchen damit jemanden, der "wollte", sich boostern zu lassen? letzteres ist da wesentlich effizienter.

[Bild: ministryofwartimetech8brjf.png]
Traditional Avatar by Darksittich
Zitieren
07.12.2021
404compliant Offline
GalaCon Volunteer-Stratege Carrot Not Found
*


Beiträge: 8.021
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Coronavirus - Pandemie
Derweil kommt das Projekt Schul-Durchseuchung gut voran: Im Landkreis Mittelsachsen ist die Inzidenz der Altersklasse 5-14 bei 5461, d.H. je 1 von 18 Kindern hat sich in den letzten 7 Tagen angesteckt. Bis die Stiko den Impfstoff frei gibt, sind die alle schon genesen.

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste