Hallo, Gast! (Registrieren)
17.08.2017, 08:06



Umfrage: Welches mobile BS Ist das Beste/hat Zukunft?
Android
iOS
Windows Phone
Blackberry
Bada/Tizen OS
Symbian
Normale Handys ohne Smartphone-OS
[Zeige Ergebnisse]
 
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was du gewählt hast.
Software - Eckchen
15.05.2017
LightningGear Offline
Titeljäger
*


Beiträge: 9.457
Registriert seit: 06. Jun 2012

RE: Software - Eckchen
(15.05.2017)Pandora51 schrieb:  Ich weiss nicht wie mp3 so schnell aussterben soll, wenn große Firmen auf mp3 setzen. Zum Beispiel gibt es bei Amazon nur die Möglichkeit mp3 zu kaufen bzw. zusätzlich zur CD die Musik als mp3 herunterzuladen.
Youtube bietet nur m4a aber wieviele Lieder waren vor der Konvertierung mp3? Vermutlich fast alle.

Naja, man muss sich allerdings auch fragen, warum diese Firmen nicht längst auf neuere, bessere Formate umgestiegen sind, eben wie AAC. An Apple kann es nicht liegen, die halten die Rechte daran nicht.

[Bild: FpZhmrD.jpg]
Zitieren
15.05.2017
Conqi Offline
(K)ein Fag
*


Beiträge: 5.350
Registriert seit: 04. Mär 2012

RE: Software - Eckchen
Weil es den Unternehmen nichts bringt. Die Leute kennen mp3, die Leute wollen mp3 und bis auf ein paar Audiophile, die auf FLAC stehen, würde man mit sowas wie AAC keinen einzigen weiteren Verkauf kriegen wahrscheinlich. Vielleicht würde man noch nen paar Kilobyte pro Song sparen, aber das kümmert auch keinen.
Bei Videos und Filmen ist man ja schon lange weg von mp3 und auch Streaming-Anbieter wie Spotify nutzen moderne Codecs, da sich da die Bandbreiteneinsparung wirklich lohnt.

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.05.2017 von Conqi.)
Zitieren
15.05.2017
Pandora51 Offline
Royal Guard
*


Beiträge: 2.745
Registriert seit: 04. Sep 2012

RE: Software - Eckchen
Damn it. Conqi war schneller.

Es ist ein Teufelskreis.

I, for one, welcome our new Furry overlords!

[Bild: RlkvzOm.jpg]
Zitieren
16.05.2017
404compliant Offline
Carrot Not Found
*


Beiträge: 6.052
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Software - Eckchen
(15.05.2017)Pulse Wave schrieb:  
(15.05.2017)404compliant schrieb:  Ich verwende meist die Version aus den Debian-Repos (testing oder backports), selten, dass damit mal was nicht funktioniert. Bin zu faul für manuelle Updates.
Ist die Version einigermaßen aktuell?

Testing/Backports: 2017.02.07-1
Sid: 2017.03.26-1
Testing ist gerade im freeze, deswegen hinkt es alles etwas hinterher. Die dependencies sind sehr generisch, man kann also auch problemlos überall die Sid-Version drüber knallen.


(15.05.2017)Conqi schrieb:  
(15.05.2017)Pandora51 schrieb:  Bedeutet es nicht einfach, dass es komplett frei von Lizenzierungen ist?
Nein. Nur weil sie den Codec nicht mehr lizenzieren, wird er ja nicht lizenzfrei. Man muss weiterhin eine Lizenz erwerben, um ihn zu implementieren, nur kriegt man jetzt keine mehr.

Die Patente für mp3 sind endgültig abgelaufen, deswegen haben sie das Lizenzprogramm ja eingestellt. Niemand braucht mehr eine Lizenz, um mp3 zu implementieren.

[Bild: fluttershy_205x150_by_404compliant-d5ycay1.png][Bild: angel_113x150_by_404compliant-d5ycay2.png]
[Bild: pfandclub_383_by_404compliant-d97zpay.png]
Zitieren
16.05.2017
Conqi Offline
(K)ein Fag
*


Beiträge: 5.350
Registriert seit: 04. Mär 2012

RE: Software - Eckchen
Das hatte ich wohl falsch verstanden dann. Dann verstehe ich aber wirklich nicht mehr, warum Leute jetzt den Tod von mp3 kommen sehen, wenn es einfacher als je zuvor ist, es zu nutzen.

Zitieren
16.05.2017
Nic0 Offline
Pegasus Masterrace
*


Beiträge: 3.648
Registriert seit: 25. Jun 2014

RE: Software - Eckchen
Es ist eher eine symbolische Handlung. Fraunhofer will eben zeigen, dass es ab jetzt von ihrer Seite aus keinen Support für MP3 mehr gibt. Die Patente selbst liegen ja nicht bei ihnen, sondern auch bei der MPEG Group und anderen Unternehmen. Nur Fraunhofer selbst verdient jetzt eben kein Geld mehr dran, also wollen sie natürlich, dass man jetzt wechselt.


Zum Fraunhofer Codec gab es ja schon immer die (bessere) Open Source Variante LAME. die war in kommerzieller Software nur nicht zu finden, da die Implementierung gegen die Patentrechte verstoßen hätte. Also selbst wenn Fraunhofer jetzt irgendwie verhindern könnte, dass jemand ihre Software nutzt, gäbe es immer noch LAME, was durch das auslaufen der Patente nun legal überall verwendet werden darf. Ich habe auch das Gefühl, dass deren Encoder jetzt mehr Verwendung finden wird.

Zitieren
16.05.2017
Leon Offline
Vorschläfer
*


Beiträge: 4.110
Registriert seit: 12. Sep 2012

RE: Software - Eckchen
(16.05.2017)Conqi schrieb:  Das hatte ich wohl falsch verstanden dann. Dann verstehe ich aber wirklich nicht mehr, warum Leute jetzt den Tod von mp3 kommen sehen, wenn es einfacher als je zuvor ist, es zu nutzen.
Das lag auch daran, das mehrere Nachrichtenseiten die Ankündigung vom Fraunhofer-Institut falsch interpretiert haben und die anderen die Info dann übernommen haben. Es kann auch sein, dass das Fraunhofer-Institut das so beabsichtigt hat, damit es nicht einfach heißt, dass MP3 jetzt im Gegensatz zu AAC garantiert ohne Lizenzkosten nutzbar ist.

Es gibt aber auch Berichte, die explizit davon reden, dass es lediglich um das Lizenzprogramm geht, bzw sogar auf die anderen falschen Berichte eingehen, z.B. hier: https://futurezone.at/digital-life/mp3-i...64.122.349

Dieser Post enthält keinen nicht jugendfreien Inhalt.
[Bild: LeonBroniesDe.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2017 von Leon.)
Zitieren
16.05.2017
404compliant Offline
Carrot Not Found
*


Beiträge: 6.052
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Software - Eckchen
(16.05.2017)Nic0 schrieb:  Nur Fraunhofer selbst verdient jetzt eben kein Geld mehr dran, also wollen sie natürlich, dass man jetzt wechselt.

Ich denke, es bedeutet auch, dass sie den Vertrieb ihres Codec damit einstellen, auch wenn deren Implementierung weiterhin rechtlich geschützt ist.

(16.05.2017)Nic0 schrieb:  Zum Fraunhofer Codec gab es ja schon immer die (bessere) Open Source Variante LAME.

Da melde ich mal vorsichtig Zweifel an. Die Fraunhofer-Codecs haben im Laufe der Zeit sehr an Qualität zugelegt. Der Ruf basiert aber meist auf den wild kursierenden Versionen aus der Anfangszeit.
Zumindest gab es vor rund 15 Jahren mal eine Zeit, wo selbst meine ungeschulten Ohren den Unterschied zwischen Fraunhofer und Lame deutlich hören konnten. Was natürlich nicht ausschließt, dass Lame zwischenzeitlich ebenfalls besser wurde. Aber das Lame immer besser war, stimmt nicht.

[Bild: fluttershy_205x150_by_404compliant-d5ycay1.png][Bild: angel_113x150_by_404compliant-d5ycay2.png]
[Bild: pfandclub_383_by_404compliant-d97zpay.png]
Zitieren
14.06.2017
LightningGear Offline
Titeljäger
*


Beiträge: 9.457
Registriert seit: 06. Jun 2012

RE: Software - Eckchen
Golem.de: Microsoft sichert wegen hoher Gefahr Windows XP und Vista ab
Auf der einen Seite ist das natürlich sehr freundlich den Kunden gegenüber, da Microsoft hierzu nicht gezwungen wird oder überhaupt irgendeinen kommerziellen Vorteil daraus ziehen würde, da der Support für Vista vor wenigen Monaten und der für XP ja schon vor 3 Jahren eingestellt wurde.
Auf der anderen Seite ist es außerordentlich inkonsequent und entschuldigt die Weiterverwendung dieser veralteten Betriebssysteme unnötig.

[Bild: FpZhmrD.jpg]
Zitieren
12.08.2017
Pulse Wave Offline
Hintergrundpony
*


Beiträge: 3.651
Registriert seit: 13. Jul 2011

RE: Software - Eckchen
(16.05.2017)Nic0 schrieb:  Zum Fraunhofer Codec gab es ja schon immer die (bessere) Open Source Variante LAME. die war in kommerzieller Software nur nicht zu finden, da die Implementierung gegen die Patentrechte verstoßen hätte.
LAME ist ja unter der Lesser GPL lizenziert. Erstens müßten Anbieter proprietärer Closed-Source-Software den MP3-Encoder dann in eine externe Bibliothek auslagern, was viele aber ungern tun, weil sie lieber die ganze Anwendung in einen monolithischen Binary Blob gießen wollen.

Zweitens wollen sie aus welchem Grunde auch immer keinen Quellcode offenlegen. Auch keinen, der sowieso offenliegt. Den des LAME-Encoders müssen sie aber offenlegen.

Drittens wird das noch schwieriger, wenn sie sich die Freiheit rausnehmen wollen, am Code des LAME-Encoders herumzubasteln. Dann müssen sie nämlich den Code inklusive ihrer eigenen Basteleien offenlegen.

Und viertens dürfte es viele Softwarehersteller geben, die zwischen den GPL-Versionen nicht unterscheiden können und Schiß haben, daß die GNU Foundation oder die Free Software Foundation angerollt kommt mit einer Klage, die sie dazu zwingt, den Code der ganzen Anwendung zu öffnen, zumal schon haufenweise Gerichtsprozesse um lizenzwidrige Verwendung von FLOSS-Code zugunsten der FLOSS-Seite ausfielen.

Die Lizenzgebühren für den Fraunhofer-Encoder zu zahlen, fiel Hard- und Softwareherstellern leichter, als irgendwelchen Quellcode zu veröffentlichen. Weil diejenigen, die proprietäre Bezahlprodukte anbieten, nicht mehr so leicht an einen MP3-Encoder kommen und niemand™ FLOSS nutzt (oder auch nur kennt), wird MP3 also für tot erklärt, und man versucht, AAC zum Nachfolger zu machen, weil man da noch Lizenzen erwerben und es bombenfest in kommerzielle, proprietäre Binary Blobs gießen kann, denn es steht nicht unter Copyleft.

(16.05.2017)Leon schrieb:  Es kann auch sein, dass das Fraunhofer-Institut das so beabsichtigt hat, damit es nicht einfach heißt, dass MP3 jetzt im Gegensatz zu AAC garantiert ohne Lizenzkosten nutzbar ist.
Das ist durchaus denkbar: Wir treiben die Leute™ von einem proprietären, patentgeschützten Codec zum nächsten. Auf gar keinen Fall dürfen die anfangen, irgendwas Freies zu nutzen.

(14.06.2017)LightningGear schrieb:  Golem.de: Microsoft sichert wegen hoher Gefahr Windows XP und Vista ab
Auf der einen Seite ist das natürlich sehr freundlich den Kunden gegenüber, da Microsoft hierzu nicht gezwungen wird oder überhaupt irgendeinen kommerziellen Vorteil daraus ziehen würde, da der Support für Vista vor wenigen Monaten und der für XP ja schon vor 3 Jahren eingestellt wurde.
Auf der anderen Seite ist es außerordentlich inkonsequent und entschuldigt die Weiterverwendung dieser veralteten Betriebssysteme unnötig.
Und das, obwohl immer weniger Schädlinge unter XP überhaupt lauffähig sind.

Skype – nein danke! · Linux – ja bitte! · Brony-Typologie
Call upon the Seafoamy [Bild: durpy_seafoam_transpap3jm8.png] when you're in distress
(Originalzeichnung von Durpy)
Zitieren
13.08.2017
404compliant Offline
Carrot Not Found
*


Beiträge: 6.052
Registriert seit: 23. Okt 2011

RE: Software - Eckchen
(12.08.2017)Pulse Wave schrieb:  Und viertens dürfte es viele Softwarehersteller geben, die zwischen den GPL-Versionen nicht unterscheiden können und Schiß haben, daß die GNU Foundation oder die Free Software Foundation angerollt kommt mit einer Klage, die sie dazu zwingt, den Code der ganzen Anwendung zu öffnen, zumal schon haufenweise Gerichtsprozesse um lizenzwidrige Verwendung von FLOSS-Code zugunsten der FLOSS-Seite ausfielen.

Fünftens, gibts da nicht auch was von Microsoft? Ok, kostet pro ausgelieferter Version $$$ und pro Entwickler nochmal $$$$, aber wenn man 5 Microsoft-zertifizierte Mausschubser nachweisen kann, gibts Rabatt. Hauptsache Microsoft, die sind so groß und reich geworden, die wissen schon was sie tun, das muss ja gut sein.

Business-Software in a nutshell

[Bild: fluttershy_205x150_by_404compliant-d5ycay1.png][Bild: angel_113x150_by_404compliant-d5ycay2.png]
[Bild: pfandclub_383_by_404compliant-d97zpay.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste